Vorbereitetes Extrakorporales System - wie lange nutzbar?

Dieses Thema im Forum "Dialyse" wurde erstellt von peku, 11.08.2008.

  1. peku

    peku Newbie

    Registriert seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,:mrgreen:
    ich arbeite in einer Akutdialyse und oft werden Patienten angekündigt, bei denen die Dialyse sofort angeschlossen werden soll. Kurze Zeit später stelen wir z.B. fest, das der Patient noch keinen Dialysezugang hat oder
    dieser nicht funktioniert. Das Gerät bzw. das extrakorporale System ist aber schon gefüllt mit Nacl.
    Wie lange werden bei Euch vorbereitete Maschinen später noch benutzt?
    Kann das System z.B. 6-8h später noch eingesetzt werden wenn ich vorher, wie immer, steril aufgebaut und gefüllt habe?:gruebel:

    Eure Erfahrungen und Meinungen interessieren mich

    Tschüß Peku :mrgreen:
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Bei uns im Hygieneplan ist vorgegeben, dass gefüllte Systeme nach einer Stunde verworfen werden müssen. Wenn ein Patient unvorhergesehen nicht kommt, versuchen wir einen anderen Patienten früher zu bestellen damit wir nicht verwerfen müssen. Heisst, dass es auch mal bis zu zwei Stunden steht (NaCl kreist !). Länger aber auf keinen Fall.
     
  3. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Hi,

    bei uns ist es wieder genau anders. Da wir die 5008 von FMC haben und das Gerät sich online ( selbstherstellung der Spüllösung) vorbereitet, kann s auch mal sein das es drei Stunden Vorzirkulliert.
    Ist natürlich nicht an der Tagesordnung aber heute sollten wir eine Patientin mit neuem Demerskatheter bekommen und die Chirurgen bastelten dann doch etwas länger.
    So war das Gerät dann 07:00 Uhr fertig und die Dame kam dann 10:00 Uhr.
    Ich denke das es davon abhängt was ihr für Geräte habt. Denn wenn die NaCl Lösung da ewig kreiselt, lösen sich auch eventuelle Rückstände des Sterilisationsverahrens und ich sage mal, die Brühe sollte man dann doch schon verwerfen.
    Ne Faustregel besagt, immer so Patientennah, wie möglich vorbereiten. Ich weiß das es nicht immer machbar ist aber bei uns wird frühestens eine Stunde vor HD Beginn das Gerät eingespielt.

    Online habe ich da keine bedenken aber nach spätestens 8h zirkulieren ist der Bibag leer!!!!!:mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    LG Matze
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.