Voraussetzungen für Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Lindiii, 09.04.2010.

  1. Lindiii

    Lindiii Newbie

    Registriert seit:
    09.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey :-)
    Ich bin 9. Klasse einer Realschule und werde mit 16 die Schule abschließen .
    Nun habe ich oft gehört das erst 17. Jahre sein muss um mich als Kinderkrankenschwester in Dresden zu bewerben. Konnte aber von niemanden etwas aus Erfahrung erfahren...
    und ob ich es mit der Physiknote 3 trotzdem schaffen könnte?
     
  2. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Lindiii,
    oft werden Bewerber bevorzugt, die schon volljährig sind, da diese anders verplant werden können als Minderjährige, aber die Voraussetzung, dass Bewerber 17 Jahre sein müssen ist offiziell nicht mehr gegeben.

    Es wäre aber ratsam, erst ein Jahr ein Praktikum zu machen, da das auch die Chancen auf den Ausbildungsplatz (die vor allem in der Kinderkrankenpflege eh rar sind) erhöht.
     
  3. Careless

    Careless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Das mit dem Mindestalter stimmt -
    habs zumindest sehr oft gelesen auf
    verschiedenen Seiten.
    Steht aber auf den meisten Homepages
    entsprechender Schulen :-)
    Was die Noten angeht, kann ich dir
    sagen, was man mir bei meinem Vorstellungs-
    gespräch letzten Monat sagte:

    Deutsch: 2 und besser
    Englisch: 3 und besser
    Mathe: 3 und besser
    und alle Naturwissenschaftlichen Fächer: 3 und besser

    Das war so das was man mir grob an Vorraussetzungen
    nannte. Galt hier allerdings für die GuK und nicht GuKK
    Ausbildung. Aber da denke ich wird Noten technisch
    kein Unterschied sein :-)

    Ansonsten schau doch mal ein bisschen hier im Forum
    rum, da steht eine ganze Menge :-)
     
  4. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Frag doch einfach bei ner Schule nach.
    Oder bewirb dich einfach. Wenn es nur an dem Alter scheitert kannst du es dann sicher ein Jahr später noch mal versuchen.

    Müsste aber auch irgendwo stehen. Ausbildungsverordnung oder so vllt!?
    Wissen tue ich es leider auch nicht.
    Aber wenn du eben nichts finden kannst, wäre nachfragen das einfachste.
    Die Schulen oder Häuser die ausbilden werden das schon wissen.

    Und was die Noten angeht. Kommen auch auf die Stelle an wo du dich bewirbst wie die das sehen.
    aber ich glaube nicht, das gerade eine Physiknote jetzt das ausschlaggebende sein wird.

    Ein Praktikum kannst du natürlich machen, viele raten einem das ja immer.
    Aber ob du wirklich ein ganzes Jahr lang ohne oder für sehr wenig Geld arbeiten willst anstatt gleich mit der Ausbildung zu beginnen (wenn möglich) musst du selbst wissen ob du es für dich für sinnvoll hältst.
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    generell ist es sehr viel schwerer an einen Ausbildungsplatz in der GuKKP zu kommen, das einfach von diesen deutlich weniger (ca. 6 TSD im Verhältnis zu rund 54 TSD in der GuKP!) gibt.
    Viele gehen daher den Weg, erstmal die GuKP zu machen, um hinterher (gutes Examen vorausgesetzt) noch 1,5 Jahre dran zu hängen und diesen 2. Abschluss zu erwerben.
    Die Schulen können sih halt in der GuKKP die Bewerber wirklich aussuchen und es gibt viele mit Fachabitur und beriets absolvierten Ausbildung in ähnlichen Berufen...
     
  6. Careless

    Careless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Ja stimmt, das habe ich auch von vielen Stellen gehört.
    Die Kinderkrankenpflege ist wohl immer total überrannt,
    sodass sie sich wirklich aussuchen können wen sie nehmen.
    Auch Praktikumstechnisch hab ich die Erfahrung gemacht,
    dass es immer schwerer ist in der Kinderkrankenpflege unter
    zu kommen. Da waren die Plätze meist schon über ein ganzes
    Jahr lang ausgebucht :-)
    Muss nicht überall so sein, aber ich selbst und einige Leute
    die ich kenne haben das so erlebt.
     
  7. Herzl

    Herzl Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.03.2010
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Für Dresden musst du keine 17 sein!
    Auf der Internetseite steht doch auch,dass das MIndestalter 16 ist. Meine Freundin ist auch 16 und hat dort eine Zusage bekommen.
    Eine Freundin von meiner Schwester lernt dort und diese hat auch erzählt, das viele erst 16 sind.
    Also in Dresden ist 16sein keine Hürde.
    Außerdem kann ich dir nur raten dich ganz ganz zeitig zu bewerben. Die die sich zu erst bewerben werden auch gleich eingeladen. So war es bei meiner Freundin. Sie hatte gleich mit Bewerbungsbeginn ihre Bewerbung abgeschickt und ich erst nachdem ich das Halbjahreszeugnis bekommen habe. Obwohl ich einen besseren Notendurchschnitt habe, wurde ich bisher nicht eingeladen und sie hat schon den Lehrvertrag zuhause.
    Also Dresden macht es anscheinend frei nach dem Motto:
    Wer zuerst kommt,malt zuerst!

    Liebe Grüße, Isa
     
  8. Mupfel

    Mupfel Gast

    Zu den Noten..
    Ich hatte in allen Fächern 2er & 3er aber in Chemie eine 5 und bin trotzdem zum VG eingeladen worden und hab eine Zusage bekommen um zum 1.10.2010 als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin anzufangen.
    Denke das mit dem Alter sieht jeder anders,ich bin zwar schon 19,hab aber auch Abi gemacht...
    Neben den Zeugnissen ist doch das Bewerbungsanschreiben auch sehr wichtig..
     
  9. dimaria

    dimaria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    hey lindiii,
    ich denke auch nicht, dass eine physiknote, und noch dazu eine 3, ausschlaggebend ist.
    wichtig ist, dass du die deutsche sprache in wort und schrift beherrschst.
    darauf wird in unserer schule großen wert gelegt.
    wir haben in unserer klasse leute, die noch nichtmal ein praktikum oder ähnliches vorher gemacht haben, realschulabschluss mit 3 haben und trotzdem angenommen wurden.
    ich glaube über die physiknote brauchst du dir weiter keine gedanken machen. :flowerpower:
     
  10. Kleiner_knuff

    Kleiner_knuff Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostalbkreis
    Also ich hatte in chemie und Physik jewals ne 4 ;)
    Bio und Mathe ne 1.;)
    Und ein FSJ und 900h Praktikum (war ein ****** Berufskoleg)
    Und hab auch ne lehrstelle bzw. 3 Zusagen

    Da wo ich jetzt anfage gibt es kaum schüler die noch keine 18 oder mindestens 17+10 (also 2Monate vor dem 18 Geb) sind.
    Also in der GuKP sowie auch in der GuKKP

    Variert glaub immer von Schule zu Schule oder Bundesland.

    Grüßle Kleiner_knuff
     
  11. Careless

    Careless Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gütersloh
    Genau sagen so und so ist das kann man eh nicht.
    Ich denke es ist ganz klar, das das von Schule zu
    Schule ganz unterschiedlich ist.
    Mir sagte man ja wie gesagt klipp und klar so und so
    stellen wir uns die Noten vor. Das heißt aber noch lange
    nicht das es überall so ist und vor allem denke ich das
    selbst diese Schule da noch Ausnahmen macht ;)

    Und ganz wichtig: Ne 3 in Physik ist keineswegs schlecht und wird
    wohl kaum Grund dafür sein dich gar nicht erst einzuladen! Das
    wäre ja wucher. Ich meine was für Ansprüche wollen die Leute noch
    stellen?
    Mich hat man mit meinem 3er Fachabi abgelehnt, nicht gut
    genug hieß es. Fand ich auch sehr hart.

    Vor kurzem habe ich im radio gehört das mehr Studienplätze
    in der Medizin zur Verfügung gestellt werden. Numerus clausus
    soll abgeschafft werden und dann kam ein Mann zu Worte, dem ich
    sooooooo sehr Recht gebe!
    Er sagte, das ein Notendurchschnitt noch lange nicht heißen muss,
    das dieser Mensch der sich dahinter verbirgt ein gute Arzt werden
    würde. Ebenso sehe ich das auch mit dem Pflegeberuf oder auch jedem
    anderen Beruf. Nur weil ich "nur" einen 3er Schnitt im Fachabi hatte,
    heißt das ja nicht, das ich eine schlechtere Pflegerin werden
    würde, als jemand mit nem 2er Schnitt oder so.
    Aber gut das ist meine Meinung und ändert leider nichts daran,
    das oft doch unfair mit solchen Dingen umgegangen wird.

    Aber trotzdem nochmal, mit der Note brauchst du dir
    sicher keine Sorgen machen :-) Wenn du eingeladen wirst
    und dich dort gut anstellst, ist doch alles super und du hast
    gute Chancen denke ich :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Voraussetzungen für Gesundheits Forum Datum
Herabstufung der Voraussetzungen für die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege Ausbildungsvoraussetzungen 10.09.2010
Voraussetzungen für Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 25.02.2010
Zugangsvoraussetzungen für Fernstudium? Studium Pflegemanagement 20.03.2016
Geringe Körpergröße, fehlende Kraft: Trotzdem gute Voraussetzungen für den Beruf? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 11.07.2015
Voraussetzungen Krankenschwesterausbildung für Ausländer Ausbildungsvoraussetzungen 30.01.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.