Von Psychiatrie in ein Spital in der Schweiz?

Dieses Thema im Forum "Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger" wurde erstellt von Nikoletka, 18.10.2009.

  1. Nikoletka

    Nikoletka Newbie

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Winterthur
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychatrie(psychatrisches Pflegeheim)
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo miteinander!

    Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps zu meinem Problemchen geben!

    Also ich lebe momentan noch in Deutschland und arbeite seit 4 Jahren in einer Psychiatrie (um genauer zu sein in einem geschlossenen Pflegeheim für psychiatrisch chronisch Erkrankte und ältere meist demente Bewohner) als Gesundheits- und Krankenpflegerin!

    Nun möchte ich aber mit meinem Freund in die Schweiz ziehen aus diversen Gründen!

    Ich bin erst 26 und möchte nicht gerne neues lernen und mich nicht jetzt schon als "Psychiatrieschwester" abstempeln lassen. Deswegen würde ich gerne in die Somatik wechseln, da mir das Arbeiten dort während meiner Ausbildungszeit sehr viel Spaß gemacht hat.

    Nun Stellen in der Schweiz in einem Spital gibt es ja eine Menge. Jedoch suchen diese verständlicherweise meist jemand mit Berufserfahrung in diesem Bereich!

    Ich weiss, dass ich womöglich gute Chancen auf einer gerontopsychiatrischen Station oder in einem Pflegeheim/-zentrum hätte, da ich dafür ausreichend Erfahrung habe! Jedoch sind die Stellen dort spärlicher vorhanden und Pflegenzentren würde ich nur wenn es nicht anders geht vorziehen!

    Nun zu meinem Anliegen: Was meint ihr zu meinen Chancen zum Wechsel des Fachbereiches in der Schweiz? Sind 4 Jahre schon zu lang? Sollte ich mich erstmal auf Bewerbungen in der Psychiatrie konzentrieren und es später probieren wenn ich erstmal in der Schweiz bin? Soll ich meinen Wunsch eines Wechsels ganz begraben? Sollte ich trotzdem Bewerbungen an Spitäler schreiben obwohl da steht "Berufserfahrung erwünscht"?

    Gibt es jemand der schon mal einen solchen Wechsel gemacht hat? Was sage ich in Vorstellungsgesprächen wenn meine mangelnde Erfahrung angesprochen wird?

    Fragen über Fragen! ;)

    Ich hoffe, es ist nicht zu viel und ich wäre über ein paar kleine Tipps sehr dankbar!
     
  2. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Hallo Nikoletka

    Ich würde sagen wollen, versuch es einfach!
    Was kann Dir passieren?
    Mehr als "Nein" sagen kann das Spital auch nicht, oder?!

    Andere Frage:
    Warum willst Du in die Somatik wechseln? Psychiatrie beinhaltet ja schliesslich nicht nur den Bereich, in dem Du im Moment arbeitest. Und warum arbeitest psychiatrisch, wenn dir die andere Seite auch soviel Spass gemacht hat (ok, vielleicht ein bisschen indiskret, und ja ich weiss, man kann sich nicht immer alles aussuchen, jedoch nach 4 Jahren, macht es wohl doch noch Spass)?

    Wenn Dir die gerontopsychiatrische Seite weiterhin Spass macht, würde ich mich wohl an die Kantonsspitäler halten. Die sind mehr oder weniger (voKazuKa) genügend gross, um eine Gerontopsychiatrie zu betreiben. Und klar, die Unispitäler.

    Ich selbst bin von der Langzeitpflege in die Reha "gerutscht".
    Ok, mag der ein oder andere sagen, ist ja nicht viel anders!
    Ok, dann bleibt bei eurer Meinung.

    Ich würde es versuchen. Vielleicht nicht grad in einem weniger beliebten Fachgebiet (Urologie z.B.) oder beliebten Fachgebiet (OP, IPS...). Aber die Klassiker, wie Chirurgie, Innere, Gynäkologie... das was man auf jeden Fall standardmässig in einem Spital hat.

    4 Jahre sind nicht so lang. Man gibt einem Mitarbeiter 2-3 Jahre bis er wirklich den Durchblick hat, wie es nun wirklich in dem Laden läuft. Und wenn Du ehrlich bist mit Dir selbst, haut das recht gut hin.

    Bezüglich Grund des Wechsels... musst Du Dir erstmal selbst ehrlich beantworten.
    ...nicht als "Psychiatrieschwester" abstempeln lassen... schreibst Du? Ist das schlimm?
    Naja, jedes Fachgebiet hat wohl seine Stempel. :king:

    Offenheit wird hier ganz toll gefunden, scheint zumindest so. Sag einfach, dass dies die letzten Jahre Deiner Entwicklung entsprach. Es aber vielleicht doch zu monoton ist. Im Sinne von Langzeitpatienten, jahrelang zu betreuen. Neue Herausforderung, bist ja noch jung, wissensdurstig, selbst Ansprüche an Dich, nicht noch 40 Jahre das machen wollen, weiterentwickeln (Schlagwort), ...solche Sachen eben.

    Einfach versuchen, reisst Dir niemand den Kopf ab!

    Das blubbblubb
     
  3. Nikoletka

    Nikoletka Newbie

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Winterthur
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychatrie(psychatrisches Pflegeheim)
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Danke @ blubbblubb für die schnelle Antwort!

    Vielleicht noch eine schnelle Antwort auf deine Fragen:

    Ich habe in dieser Psychiatrie meine Ausbildung gemacht und hatte nach Examen die Möglichkeit hier einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu bekommen während ich um in die Somatik zu kommen einen weiten Umzug in Kauf hätte nehmen müssen! Da ich erst, um überhaupt hier die Ausbildung beginnen zu können, schon einen 500km Umzug hinter mir hatte und aus anderen Gründen, kam das zu diesem Zeitpunkt nicht infrage!

    Das warum in die Somatik!?
    Hast du schon ganz gut getroffen und werde ich mir ganz sicher für eventuelle Vorstellungsgespräche merken!

    Und noch vielleicht kurz dazu:

    Um Gottes willen NEIN es ist sicher nicht schlimm, diese Arbeit hat auf jeden Fall einige Vorteile und ich weiss, dass ich dadurch "Psychiatrieschwester" zu sein einiges gelernt habe!

    Mir ging es eher darum, dass ich Kollegen/-innen kenne die eben dies zu hören bekamen als sie Wechseln wollten!

    Ich selber bekam mal die Frage ob ich überhaupt spritzen oder waschen könnte!?
    Auch wenn dies nur von einem Laien kam, zeigt es mir, dass einem ganz schnell ein Stempel aufgedrückt werden kann!

    Nochmals Danke! Vielleicht folgen ja noch andere Beiträge und Tipps!

    Vielleicht besonders Tipps für Vorstellungsgespräche!?

    Würde mich auf jeden Fall freuen!
     
  4. Dirk

    Dirk Stammgast

    Registriert seit:
    16.10.2002
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl. Intensivpflegefachmann
    Ort:
    Schweiz - Zürich
    Spät aber dennoch :
    Es ist möglich...

    Ich selbst habe meine Pflegeausbildung in einer sehr grossen Psychiatrie in Deutschland gemacht, und habe von dort aus in die Schweiz gewechselt.
    Habe dort ein Jahr auf einer chirurgischen Abteilung gearbeitet, und dann die Fachweiterbildung Intensivpflege gemacht.

    Da das Thema nun schon älter ist:
    Bist Du nun in der Schweiz, oder nicht?
     
    nurse11 gefällt das.
  5. Nikoletka

    Nikoletka Newbie

    Registriert seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Winterthur
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychatrie(psychatrisches Pflegeheim)
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Danke für deine Antwort!

    Ab 1. Mai bin ich in der Schweiz. Leider nur nicht in einem Spital! Hatte einige Bewerbungen geschrieben und auch einige positive Rückmeldung. War auch zu Vorstellungsgesprächen und Probearbeiten in Spitälern und die waren durchaus angetan von mir, jedoch kam bisher von dieser Seite eine Absage, weil sie auch einige Bewerbungen mit mehr Berufserfahrung hatten.

    Nun habe ich (leider nur) eine Zusage in einer Altersklinik mit Schwerpunkt Psychiatrie. Also genau das gleiche was ich jetzt schon mache!

    Da jedoch die Zeit knapp wird habe ich jetzt erstmal zugesagt und fange ab Mai an. Aber mein Ziel verliere ich nicht aus den Augen. Ich versuche jetzt erstmal in der Schweiz anzukommen und werde es dann von dort aus nochmal versuchen. Von dort aus habe ich dann auch mehr Möglichkeiten um zu Vorstellungsgesprächen zu kommen... von Deutschland aus waren das nämlich immer 7 Stunden, was schwer ist wenn man noch eine volle Stelle hat.

    DESWEGEN DANKE DIRK!

    Das macht doch auf jeden Fall Hoffnung, dass ich es noch in ein Spital schaffen könnte!
     
  6. swissman

    swissman Newbie

    Registriert seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger/Aussendienst Medizintechnik
    Ort:
    Zürich
    Akt. Einsatzbereich:
    Spitäler/Tageskliniken
    Funktion:
    Gebietsleiter
    hallo,

    ich kann dir Hilfe anbieten, wenn du in der Schweiz etwas suchst

    Arbeite und lebe seit 10 Jahren in der Schweiz und bin permanent im Gesundheitswesen tätig, diverse Fachbereiche.

    Deine Chancen stehen gut hier etwas zu bekommen.

    Gruss Markus
     
  7. martinchen

    martinchen Newbie

    Registriert seit:
    29.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Psychiatrie
    Ort:
    Luzern, Schweiz
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Funktion:
    Pflegefachfrau
    Ich habe auch eine ähnliche Frage... ich habe im September meine Ausbildung zur Pflegefachfrau mit Schwerpunkt Psychiatrie abgeschlossen und bin jetzt am überlegen, ob ich in die Somatik wechseln soll. Hat jemand Erfahrung damit? Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass ich meine Ausbildung in der Schweiz gemacht habe... Besten Dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Psychiatrie Spital Schweiz Forum Datum
Ausbildung in der Psychiatrie Ausbildungsvoraussetzungen 27.10.2016
Psychiatrie in der Ausbildung als Pflichteinsatz Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 29.09.2016
Job-Angebot Heilerziehungspfleger (m/w) Gerontopsychiatrie Stellenangebote 08.08.2016
Systemisches Arbeiten in der Psychiatrie Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 20.07.2016
Psychiatrieschülerin auf der Inneren Pflegebereich Innere Medizin 29.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.