Von OTA zur Krankenschwester?

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von rueya, 19.02.2015.

  1. rueya

    rueya Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich war vorhin beim Berufsberater und er hat mich drauf aufmerksam gemacht das es zwischen op Schwester und OTA eine unterschied gibt welchen ich auch verstanden habe.

    Op Schwester = Ausbildung Krankenschwester + Weiterbildung zur op Pflege

    OTA = direkte Ausbildung zur OTA

    jetzt habe ich ein paar Fragen die noch offen stehen und mir erst nach dem Gespräch eingefallen sind

    1. wie viel mehr verdient mal als op Schwester von einer OTA?
    2. kann man auch von OTA auch siich zur Krankenschwester weiterbilden?

    war bis vorhin uberzeugt OTA zu machen jetzt frag ich mich ob ich nicht lieber erst eine Ausbildung zur Krankenschwester machen soll und dann die Weiterbildung in der op Pflege?

    Liebe Grüße ruya:-)
     
    #1 rueya, 19.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2015
  2. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK

    1. Kommt auf die Klinik an, da die OTA nicht tariflich geregelt sind. Ein tariflicher Grundsatz ist: gleiche Arbeit, gleiches Geld. Aber....
    2. Weiterbildung gibt's nicht, allenfalls kann die Ausbildungsstätte einen Teil der OTA-Ausbildung auf die GKP-Ausbildung anrechnen.
     
  3. rueya

    rueya Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich danke dir für die schnelle antwort

    weiß jetzt nicht genau ob ich jetzt ip Schwester machen soll oder OTA :(
     
  4. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Als OTA hast du nur die Möglichkeit in einem OP zu arbeiten - als Gesundheits- und Krankenpfleger kannst du auch in allen anderen Bereichen der Klinik arbeiten. Hast du denn schon mal ein Praktikum im OP gemacht?
    Was vielleicht OP-Leute beantworten können: wird es die Fachweiterbildung für den OP noch länger geben?
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Bei den bestehenden Problemen des Personalmangels auch im OP, wird man sicher noch länger daran festhalten müssen!
     
  6. spiritlion

    spiritlion Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich schwanke auch zwischen OTA und Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. Ich wollte schon immer OP-Schwester werden, weiß aber von dem längeren Ausbildungsweg im Vergleich zur OTA. Ich habe Bewerbungen für eine OTA-Ausbildung verschickt, bin aber zweifelnd, inwiefern ich mir damit wirklich einen Gefallen tun würde. Eine Pflegedienstleiterin, die nur wenige Häuser von mir weg wohnt, ist wenig angetan von dem Beruf der OTA, wegen mangelnden Aufstiegs- und Veränderungsmöglichkeiten. Bin nun selbst sehr verunsichert...da ich Abitur habe, rät sie mir zur GuK mit einem Bachelor Pflege Studium...Leider kenne ich keine OTA mit der ich mich privat austauschen könnte. Kann mir damit jemand helfen??
     
  7. -Ben-

    -Ben- Stammgast

    Registriert seit:
    05.12.2012
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Fachpfleger für Psychiatrie, Student Pfl.-Manag.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemein-/Akutpsychiatrie
    Und Du bist Dir sicher, "lebenslang" als OTA im OP arbeiten zu wollen? Als GuK hast Du volle Flexibilität, Aufstiegs- und Karrieremöglichkeiten (einschließlich Akademisierung), gute Berufsaussichten, eine vollumfassende Ausbildung und auch die Möglichkeit, später einmal den Bereich zu wechseln. Die Entscheidung kann Dir aber natürlich niemand abnehmen.

    LG Ben
     
  8. Fena

    Fena Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.12.2012
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegeschülerin (ab dem 1.10.14)
    ota und gkp unterscheidet sich halt schon ganz schön, wenn man sich mit der pflege und dem stationsalltag anfreunden kann würde ich eher zur gkp ausbildung raten, eben wegen den besseren chancen danach. wenn man sich das aber nicht vorstellen kann würd ich es auch nicht anraten, vl steht man nach den 3 jahren besser da aber die muss man erstmal schaffen und dass dann in einem gebiet in dem man im endeffekt gar nicht arbeiten will, hoffe ihr versteht wie ich das meine
     
  9. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Wieso hat eine OTA keine Karrieremöglichkeiten? Auch mit einer OTA-Ausbildung kann man einen OP leiten oder zum OP-Koordinator oder OP-Manager aufsteigen! Und als solcher verdient man schon sehr gut.
    LG opjutti
     
  10. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Du kannst auch später wenn du nicht mehr im op arbeiten willst beispielsweise in der Endoskopie arbeiten. Mir wurde bereits angeboten nach der Ausbildung sofort in der ZAD und Diagnostik zu arbeiten was ich leider ablehnen musste :D will ja weiterhin im OP bleiben. Aber man hat als OTA einige Möglichkeiten. Es ist ja auch nicht so als ob man als OTA Probleme hätte eine stelle zu finden.
    Viele Häuser ind privat Praxen suchen.

    LG jan
     
  11. rueya

    rueya Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich danke euch allen für eure antworten:-) hab mich dazu entschlossen direkt die Ausbildung zur OTA zu machen da ich im op arbeiten möchte
     
  12. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Sehr schön. Hab es bisher auch nicht bereut. Viel Glück !!!
     
  13. beyazmelek

    beyazmelek Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Funktion:
    Assistenz
    Wo hast du dich den beworben ? (Als OTA) ?? Wünsche dir viel Glück und drück dir ganz fest die Däumchen (y)
     
  14. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Ich hab mich damals in essen Bochum und Dortmund beworben. Bin jetzt im 2 Jahr kurz vor meiner Zwischenprüfung. Macht großen Spaß. Am liebsten mache ich visceral. Geh in Bochum zur Schule und in Dortmund und castrop ins Krankenhaus. LG
     
  15. beyazmelek

    beyazmelek Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Funktion:
    Assistenz
    Muss man in der Ausbildung auch nachts arbeiten ?
     
  16. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Es kommt drauf an in welchem Haus man arbeitet , wie groß es ist und was operiert wird. Man hat meist immer Ruf Dienst. In größeren Häusern auch Anwesenheitsdienst sprich man arbeitet auch nachts und am Wochenende. Sind andere Arbeitszeiten als in einer Praxis . also immer nur von mo bis fr von 7:30 bis 16 ihr kann man sich in den meisten Häusern abschminken. Auch an Überstunden kommen ein paar zusammen :D kann mir aber trotzdem nichts besseres vorstellen.
     
  17. beyazmelek

    beyazmelek Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Funktion:
    Assistenz
    Möchten viele diesen Beruf OTA lernen ???? Oder eher weniger ??
     
  18. Jan1608

    Jan1608 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.05.2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Operationstechnischer Assistent / RS
    Ort:
    Dortmund
    Sind wohl schon sehr viele was man so mitbekommt. Allerdings auch sehr viele die keinerlei Erfahrung / Ahnung haben was in diesem Beruf eigentlich gemacht wird.
    Praktika sind schon lohnenswert.
     
  19. beyazmelek

    beyazmelek Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinische Fachangestellte
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Funktion:
    Assistenz
    Hab eine Medizinische Grundausbildung (MFA kardiologie) mit OP Erfahrung (Herzkatheter, Schrittmacher Implantation usw) bei einer Arteria femoralis bypass op war ich auch schon dabei. Ich hoffe damit kann ich richtig punkten am Mittwoch im Gespräch :/ wünscht mir vieeeeel glücccckk :(
     
  20. psychococcus aureus

    Registriert seit:
    24.06.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK im OP
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentral OP
    Hallo,

    also ich bin gelernte GuK und arbeite seit meinem Examen im Zentral OP.

    Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich (momentan) nicht wieder auf Station zurück will.
    Bei uns verdienen GuKs im OP geringfügig mehr als die OTAs.
    Ich kann mir vorstellen, dass die FWB zur FK OP-Pflege bald wegfällt, da die Nachfrage bei der OTA-Ausbildung ziemlich hoch ist.
    Vorteil von OTAs, sie haben echt spezifische Kenntnisse, aber können bei weitem auch nicht alles. Auch das dauert bei ihnen Jahre bis sie jede OP auswendig kennen, zumal jeder Operateur seine eigenen Vorlieben hat.

    Bei uns im Haus werden externe OTA-Schüler eingesetzt, bzw wir haben bisher nur 3 hauseigene Schüler. Die OTASchüler dürfen bekanntlich ab dem 2. Lj. Bereitschaftsdienste mitmachen und bei uns machen sie das auch als 3. Person.

    Und um auf div. Arbeitszeiten zurück zu kommen, wir haben Mo.-Fr. 07:30 - 16:00 Arbeitszeit, plus ggf. *Dienst (zustätzlich länger bleiben, sofern ein zweiter Saal in den Bereitschaftsdienst läuft; jeder ist mal dran) und den Bereitschaftsdienst. Ruf- oder Schichtdienst gibt es bei uns zumindest nicht und wird wohl auch nicht eingeführt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenschwester Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) SteA 4047 Stellenangebote Montag um 11:23 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
Job-Angebot Fachkrankenschwester/-pfleger Intensivmedizin/Anästhesie im Raum Hannover gesucht Stellenangebote 15.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
Job-Angebot Motivierte/r Kinderkrankenschwester/-pfleger in die Region Zürich gesucht Stellenangebote 13.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.