Von Notaufnahme zur Intensiv?

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von sr.juls, 13.11.2011.

  1. sr.juls

    sr.juls Newbie

    Registriert seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Notaufnahme
    :-?Hi an Alle!:-?

    Ich bin 27 Jahre alt und arbeite seit vier Jahren in der Notaufnahme.
    Mir hat die Arbeit immer sehr viel Spaß gemacht, dennoch mochte ich mich gerne Weiterentwickeln und suche eine neue Herausforderung.
    Vor der Notaufnahme war ich drei Jahre auf einer chirurgischen IMC tätig.
    Hab jetzt mit dem Gedanken gespielt auf die Intensiv zu wechseln und die Fachweiterbildung zu machen.
    Was würdet IHR mir raten?:-?
    Ist es schwer von einer Notaufnahme in den Ablauf der Intenisv zu kommen:-??

    Freue mich schon auf Eure Beiträge!

    GLG
     
  2. malu68

    malu68 Stammgast

    Registriert seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Praxis
    Hallo sr.juls
    ich ( 43 Jahre) hab vor 10 Monaten ähnliches gemacht und bisher nicht bereut:
    Ich war 12 Jahre auf einer Geburtshilfestation und hab dann gewechselt, weil ich den Anspruch der Wöchnerin (nicht krank!!!) nicht mehr nachvollziehen konnte und mich eigentlich nur noch aufgeregt hab bei fachlicher Langeweile.
    Ich hab dann Knall auf Fall (ich hab eigentlich gar nicht viel drüber nachgedacht) um Versetzung in die Notaufnahme gebeten, die mir dann auch in kürzester Zeit genehmigt wurde.
    Erst da hab ich realisiert, was ich getan habe und wirklich Angst vor der Herausforderung bekommen.....
    Aber eigentlich was es genau das, woran ich all die Jahre immer mal wieder
    gedacht hab.... mir fehlte nur der Mut.
    Und im Nachhinein kann ich heute sagen, es war das beste was mir passieren konnte. Ich hab superliebe Kollegen, die mir immer wieder geholfen haben mit Rat und Tat, ich fühle mich wieder als "Kranken"schwester und nicht als Servicekraft.
    Fachlich hab ich zwarnoch Lernbedarf, aber ich denke mit Interesse und Neugier wird mir das gelingen.
    Ich geh wieder richtig gerne arbeiten und hab wieder Spaß und "Hibbel".

    Drum kann ich nur sagen: Denk nicht lang drüber nach, tu´s einfach und dann schaffst du das auch. Du bist ja auch noch deutlich jünger und fachlich nicht so ganz raus.....
    Malu68
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Notaufnahme Intensiv Forum Datum
Zurückgestuft, weil von Intensivstation in Interne Notaufnahme gewechselt Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.01.2011
Arbeiten in der Notaufnahme! Interdisziplinäre Notfälle Montag um 20:22 Uhr
Job-Angebot Stationsleitung (m/w) für die Zentrale Notaufnahme und Aufnahmestation - unbefristete Festanstellung Stellenangebote 26.09.2016
Job-Angebot Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) Interdisziplinäre Notaufnahme Stellenangebote 24.08.2016
Examen in der Notaufnahme? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 29.12.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.