Von mittlerer Reife zur Krankenschwester: Schritte die ich beachten sollte?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Loresiena, 07.12.2013.

  1. Loresiena

    Loresiena Newbie

    Registriert seit:
    07.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wunderschönen (Leider verregneten) Nachmittag, euch Allen!
    :daumen:
    Also zu aller Erst, will ich mich mal vorstellen. Ich bin 14 Jahre alt. { und dafür das ich noch relativ jung bin, habe ich mir schon genau ein Ziel gesetzt. Zudem kommen wir aber noch
    :wink1: }
    Zu meinen Hobbys gehört die Literatur, bin also 'Hobbyschriftstellerin' und die Kunst, also zusätzlich 'Hobbykünstlerin'. Regelmäßig perfektioniere ich die Kampfsportart Kung Fu und jogge meine Strecken, um mich fit zu halten. Ich bin Schulsanitäter und Streitschlichter an meiner Schule :-) Versuche mich also auf meine Zukunft einzustellen, bei jeder Entscheidung die ich fälle an mein Berufsleben für später zu denken. Denn wie die meisten bis jetzt vielleicht schon erahnen konnten, möchte ich 'Gesundheits und Krankenpflegerin' werden, was ja ursprünglich mal Krankenschwester hieß, soweit ich weiß
    :thinker:
    Also um auf den Punkt zu kommen, ich bin einer dieser merkwürdigen Fälle die ihr Leben gerne durch planen, und schon sehr früh damit anfangen! Durch andere Erfahrungen würde ich also gern wissen, wie ihr von der weiterführenden Schule aus, zu der Krankenpflege gelangt seid. Welche Noten ihr hattet, und auch eure persönliche Einstellung würde mich interessieren. Bei Fragen an mich, könnt ihr mich natürlich direkt anschreiben, kann aber auch im Thema gefragt werden, wie ich finde ;) LG ~Loresiena
     
  2. Sunny2189

    Sunny2189 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Radioonkologie
    Ich hatte bei meiner Mittleren Reife einen Notendurchschnitt von 1,9 und habe ohne Probleme einen Ausbildungsplatz gefunden. Leider tendieren besonders grosse Kliniken immer mehr dazu nur noch Bewerber mit Abitur zu nehmen.
    Ich habe selbst in einem recht kleinen Haus gelernt und muss sagen dass ich nicht mehr oder weniger gut ausgebildet wurde als Schüler einer Uniklinik. Klar hast du in Unikliniken oder grossen städtischen KHs deutlich mehr Fachabteilungen in die du reinschnuppern kannst aber ich denke nicht, dass das ausschlaggebend ist.
    Ich würde dir raten ein Praktikum zu machen bevor du dich bewirbst. Mir haben damals 2 Wochen Praktikum gereicht, glaube aber dass da mittlerweile eher mehr verlangt wird.
    Und wenn du das zusammen hast einfach probieren ;)
     
  3. suessefrau

    suessefrau Newbie

    Registriert seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wichtig sind die Fächer Bio, Mathe, Deutsch. Du solltest irgendwie deine Begeisterung für die Pflege rüber bringen. Manchmal hilft es auch, wenn du einfach nur wie eine KS aussiehst.

    Du solltest Reif genug sein und ein niedriges Schambefühl (Patienten nackt sehen und Anfassen) und Ekelgefühl (Blut, Exkremente, Eiter,....) haben. Du solltest freundlich rüber kommen. Du kannst eine ruhige Persönlichkeit haben (ruhig ist etwas anderes als schüchtern, du musst jeden Tag neue Patienten ansprechen), genauso auch aufgewegt, jedoch nicht überheblich oder eingebildet. Du solltest gepflegt und halbwechs intelligent rüber kommen.

    Bei mir haben 75% Abi, die anderen 25% sind Ältere die eine andere Ausbildung mit Mittlere Reife hinter sich haben und/oder andere besondere Eigenschaften besitzen.
     
  4. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Jetzt bin ich aber neugierig! Wie sieht denn eine KS aus?
     
  5. eiermatz

    eiermatz Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    30.03.2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambul.Pflege
    Na klar..wie ich
    eine Prise Claudia Schiffer, ein bischen Mutti Beimer, ein Teelöfflel Arnold Schwarzenegger und gaaaanz viel Didi Hallervorden, denn Humor brauchst du wohl am Nötigsten in diesem Beruf......
     
  6. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    :rofl: Kopfkino.... danke :beten:

    @Loresiena: Vorsicht! Wie wäre es, wenn Du erst mal ein bischen Dein Leben genießt und neugierig in die Welt schaust? (als Mutter von 3 Töchtern erlaube ich mir hier mal, etwas kritischer zu sein). Was ist, wenn Du Dein mit 14 Jahren gestecktes Ziel nicht erreichst? Brichst Du dann zusammen?

    An Deiner Stelle würde ich versuchen, das Abitur zu machen, da sich der Pflegeberuf verändert. Um international auf einen Stand zu kommen (und die Welt globalisiert sich nun einmal), wäre es langfristig gut, die Schule bis zum Ende durchzuziehen. In diesen 4 Jahren kannst Du z.B. prima Dein Praktikum im pflegerischen Bereich machen und Dir dann überlegen, ob Du eine normale Ausbildung oder in Form eines Pflegestudiums absolvieren möchtest.

    Wer mit 14 strebsam seine Ziele setzt, ist bestimmt nicht bereit, dann 50 Jahre auf Station im Schichtdienst zu verbringen. D.h. wenn Du so strukturiert bist, sind leitende oder lehrende Positionen bestimmt was für Dich - wobei dann wiederum eine höhere Schulbildung nicht hinderlich ist.

    Eine niedrige Schamgrenze finde ich nun nicht wichtig (wahrscheinlich nur ungeschickt ausgedrückt). Zensuren in Mathe, naja, den Dreisatz muss man beherrschen, und Bio hatte ich z.B. in den letzten 3 Jahren gar nicht, nur Physik.
    Geistige Reife wünsche ich mir bei allen Schülern, die wir auf Station kommen; bei der Verteilung ist aber manchmal was schief gelaufen. Die Einstellungskriterien erschließen sich mir manchmal nicht.
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo Loresiena,
    grundsätzlich ist es gut ein Ziel zu haben..dennoch solltest Du Dir mehrere Optionen offen halten. Der Trend geht Richtung Akademisierung ...immer mehr Schulen bieten ein duales Studium an. Da Du noch sehr jung bist und nach der 10. Klasse wohl nicht älter als 16 Jahre sein wirst, rate ich Dir zum Fachabi oder Abi. Grund: viele Schulen nehmen keinen mit 16 (Jugendarbeitsschutzgesetz und Nachtdienst; Erreichbarkeit der Häuser ohne Auto); ausserdem hast Du mit dem Abitur bessere Chancen im Hinblick auf die weitere Karriere.
     
  8. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Mach zumindest Fachabi, damit hältst du dir offen evtl. ein Studium dranzuhängen, oder gleich den während der Ausbildung den Bachelor zu machen.
    Während des Fachabi könntest du gleich auch ein Praktikum machen.

    Du hast noch soviel Zeit - lass es auf dich zukommen.

    @nordlicht:
    wenn ich so an Sache schon ran gehe - ist das Scheitern schon vorprogrammiert.

    Diese ewigen Bedenkenträger - bitte verschont mich, die kommen selbst nicht weiter und hindern andere - habe ich selbst leider auch erlebt.

    Lass dich nicht beirren ziehs durch und du wirst dein Ziel erreichen.

    Lillebritt - da waren wir wohl gleichzeitig
     
  9. Loresiena

    Loresiena Newbie

    Registriert seit:
    07.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Antworten an Sunny2189 und suessefrau :-)
    Danke für deine hilfreiche und schnelle Antwort, :-) Dein Notendurchschnitt ist sehr gut, meiner hatte beim letzten Zeugnis 2,8 betragen. Würde das denn auch klappen? :-) Oder ist das nicht ausschlaggebend? Zum Thema Abi: Ja, ich will auf jeden Fall Abitur machen. Leider hatte ich schon mitbekommen, dass Abitur bald wahrscheinlich notwendig ist. Und da ich mit der Schule ja noch nicht fertig bin, kann ich mich auf jeden Fall schon drauf einstellen, dass Abi wohl ein Muss ist, wenn ich Krankenschwester werden will. Wie witzig
    :rofl:
    Nächste Woche werde ich ein Praktikum absolvieren. Zuerst wollte ich auch ins Krankenhaus, doch da muss man 15 Jahre alt sein, und leider bin ich ja wie schon erwähnt erst 14 :/ Aber gut, ich hatte mir dann überlegt, dass es doch immer besser ist, sich noch eine Tür aufzuhalten, und da ich ja eh gerne Bücher schreibe bin ich dann zur Buchhandlung Weltbild gegangen :-) So war es wahrscheinlich aber am besten, denn dieses Jahr werde ich eine Woche Praktikum haben, und dann nächstes Jahr 3 Wochen. Also könnte ich bei letzteres noch besser in den Beruf herein schnuppern ;) Danke, ich werde mich an deinen Rat halten ;) LG


    Sooo ich werde jetzt einfach mal allen durch die Bank hinweg antworten :-)

    Als nächstes , meine Antwort an dich^^ Also in den Fächern, Bio und Deutsch bin ich recht gut, in Mathe haperts manchmal ein wenig, steh aber trotzdem -3. Begeisterung für die Pflege habe ich stehts parat, meine Mutter ist etwas kränklich, und wenn ich im Krankenhaus bin, necken mich die Schwestern oft damit, dass ich ja ihren Part übernehmen könnte xD Die meisten finden es auch sehr lobenswert, dass ich mich so für die Medizin interessiere, aber dass habe ich wohl oben vergessen zu erwähnen.
    :knockin:
    Früher fand ich es ehrlich gesagt etwas komisch Blut und so weiter zu sehen, aber daran habe ich mich längst gewöhnt, da es auf unserer Schule auch mal zur Schlägerei führen kann, und dabei immer Blut im Spiel ist ;) Ruhig bin ich durchaus, man merkt mir meine Pläne auch nicht an xD Okay, vielen Dank für deinen kleinen Einblick, finde ich ja sehr interessant das es in diesem Jahr 75 % sind, die ein Abi haben. Also Abi möchte ich auf jeden Fall in der Tasche haben ;)

    Okay haha, werde ich mir merken xD Ich hoffe das war nur ein Witz :')



    Hallo, erst einmal :-) Ich genieße mein Leben! Malen und Schreiben ist meine Leidenschaft, und ich trainiere halt gerne mein Kampfsport, die mich seid meinem 7 Lebensjahr schon begleitet. Neugierig bin ich auch, vor 4 Jahren ungefähr wollte ich noch Künstlerin sein, und vor weiß Gott nicht wie vielen Jahren wollte ich noch Sängerin werden und Chirurgin. :-) Doch seid dem ich mich mit dem Beruf Krankenschwester auseinander gesetzt habe, weiß ich dass das mein Traumberuf ist! Natürlich wirke ich jetzt wahrscheinlich für jeden Menschen wie ein naives 14 Jähriges Kind, was gerne für einen Tag einen schweren Job erlernen möchte. Aber nein, ich möchte in dem Beruf schon seid der Grundschule arbeiten! :-) Das ist mein Lebenswunsch! Und wenn es tatsächlich gar nicht klappt, dann ist das auch in Ordnung, denn mir stehen nebenbei noch viele Türen offen. Dem bin ich mir bewusst.

    Also ich möchte die Schule natürlich beenden, ich hatte gehofft es ist verständlich für alle ;) Abitur möchte ich auch machen. Morgen um genau zu sein mache ich mein Praktikum in einer Buchhandlung für eine Woche. Da mein Plan leider gescheitert war, mich im Krankenhaus zu bewerben, da diese erst Jugendliche ab 15 nehmen.
    Aber das ist umso besser, da wir im nächsten Jahr noch einmal ein Praktikum machen, welches 3 Wochen lang geht und ich dann 15 bin :-) Also ein viel besserer Einblick ins Berufsleben einer Krankenschwester ;)

    Wie Sie meinen, das ist aber nicht meine Meinung. Wenn ich mir einmal etwas zu 100% in den Kopf gesetzt habe, könnte ich es auch durchziehen bis ich alt und brüchig bin. Sie kennen mich nicht, da können sie sich überhaupt kein Urteil draus ziehen!

    Vielen Dank für die lieb-gemeinte Info!
    LG

    Danke für den Tipp! :-) Keine Panik auf der Titanic, ich halte mir nebenbei noch viele Optionen offen :-) Denn 'Egal wie gut ein Plan ist, er kann immer scheitern'. Blöd von mir, vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass ich das Abi machen möchte, da habe ich das wichtigste doch glatt vergessen :/ :-) Zum Schluss habe ich eine kleine Frage an dich: Was ist denn der Unterschied zwischen Abi und Fachabi? :-) Oder was wäre denn besser?


    In Ordnung, notiere ich mir mit dem Fachabi :-) Das wusste ich noch überhaupt nicht, dass man neben der Ausbildung den Bachelor machen kann
    :gruebel:
    Gut zu wissen!
    Vielleicht habe ich noch viel Zeit, aber ich weiß nicht ob ich da einfach blind durch die Gegend laufen sollte x.x Und deshalb mache ich es nicht, was ich besser finde, als diese Jugendlichen die sich für ihre Zukunft nicht interessieren, und später womöglich noch auf der Straße landen... Aber jetzt übertreibe ichs auch ein bisschen xD

    Renje, ich bin ganz deiner Meinung! Durch einen Satz lasse ich mich sicher nicht unterkriegen, von Jemanden der mich ja nicht einmal kennt. Selbst wenn es nett gemeint war, hört sich der Satz doch nach -Das-schaffst-du-eh-nicht- an. Schon traurig! Noch trauriger das du auch unter solchen Leuten leiden musstest! :/ Danke für diese tollen aufmunternden Worte! :-)
    LG
     
  10. GKP2012

    GKP2012 Stammgast

    Registriert seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Bist du wirklich erst 14 ? Du kommst vom Schreibstil her irgendwie älter rüber! :daumen:
     
  11. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    off topic @renje: da habe ich wohl ins Wespennest gestochen...
    Ich habe mit keiner Silbe geschrieben, dass ich wem auch immer unterstelle, er schafft es nicht, nur dass das Ziel vielleicht nicht erreicht wird, s. hierzu die Abteilung der angehenden GuKp-Schüler, die keinen Ausbildungsplatz bekommen. (....Denn 'Egal wie gut ein Plan ist, er kann immer scheitern'.... - was ist daran anders???)

    Und: Lies das doch mal positiv: ich meine es ernst, wenn jemand so gut strukturiert und strebsam ist, ist das doch eine gute Voraussetzung für Führungspositionen. Daher auch der Hinweis auf das Abitur.
     
  12. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Also mir war ab der achten Klasse klar das ich Krankenschwester werden will. Mein Realschulabschlussnote war 3,0. Habe mich fleißig beworben, habe jedoch keine einzige Zusage bekommen. Dann habe ich mir gedacht mach ich mal ein Freiwilliges soziales Jahr damit ich sehe wie die Arbeit im KH wirklich ist ( würde ich dir auch empfehlen), leider war ich damals 16 und es hieß man darf erst ab 17 jahren ins KH, also wurde ich in ein Kindergarten gesteckt. Danach habe ich die Ausbildung zur Kinderpflegerin gemacht, wobei ich ein Jahr davon ein Praktikum im KH gemacht habe. Danach hat es auch endlich geklappt mit der Zusage.
    Lass dich nicht unterkriegen wenn du nach deinem Realschulabschluss keine Zusagen bekommst. Ein freiwilliges Soziales Jahr davor zu machen finde ich auch viel sinnvoller.
     
  13. Loresiena

    Loresiena Newbie

    Registriert seit:
    07.12.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Haha, danke schön :-) Ja, tatsächlich bin ich erst 14. Hm...könnte daran liegen, dass ich Geschichten schreibe, und meinen Schreibstil gerne mit in meine Texte einbeziehe.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mittlerer Reife Krankenschwester Forum Datum
Job-Angebot Standortübergreifende Bereichsleitung für die Intensivstation und IMC (m/w) in Festanstellung Stellenangebote 02.06.2016
Job-Angebot Stellvertretende/r Pflegedirektor/in mit standortübergreifender Zuständigkeit (Stuttgart/Gerlingen) Stellenangebote 11.08.2015
Fachhochschulreife durch Krankenpflegeexamen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.12.2014
Jetzt mit Tapatalk auf unsere Mobil-Version zugreifen! Wichtige Ankündigungen 24.02.2013
Fachhochschulreife für Pflegemanagement-Studium erwerben!? Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 07.11.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.