Von Heilerziehungspflegerin zur Krankenpflegerin

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Melorax, 11.11.2007.

  1. Melorax

    Melorax Newbie

    Registriert seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich bin ausgebildete HEP und arbeite seit 5 Jahren in diesem Beruf.
    Die Stelle in der ich arbeite ist super tolles Team, tolle Bewohner, regelmäßige Fortbildungen andererseits aber auch mieses Gehalt obwohl ich noch einen Vertrag habe um den mich viele HEPS die jetzt mit der Ausbildung fertig werden glühend beneiden würden und was mich am stärksten belastet ist das ich seit ca. 1 Jahr tierisch gelangweilt bin, weil mein Kopf gar nicht mehr gefordert wird.

    Seit dieser Zeit spiele ich auch mit den Gedanken Krankenpflegerin zu lernen obwohl ich 1999 schon zwischen Hep und Krankenpflegerin hin und her geschwankt bin.

    Was ich jetzt fragen wollte ich habe bei der Arbeitsagentur gelesen, das man gewisse Ausbidungen bis zu zwei Drittel auf die Krankenpflege Ausbildung angerechnet bekommen kann,leider stand da nichts genaueres.
    Wenn ich mich für die Krankenpflege Ausbildung entscheide möchte ich nicht unbedingt im ersten Jahr anfangen.

    Ich habe in meiner HEP Ausbildung 3 Jahre lang im Unterricht Pflege, Anatomie, Krankheitslehre, medizinische Grundlagen, Neurologie und Psychatrie gehabt und das war definitiv Unterricht von Fachmännern.
    Meine Sorge ist einfach das ich mich wenn ich ganz von vorne anfangen müsste ich mich 1 Jahr zu Tode langweilen würde und ich definitiv kein Jahr mehr verschwenden möchte.

    Es wäre schön wenn mir da jemand weiter helfen könnte ich würde einfach sehr gerne den Beruf lernen, weil man da so viel mehr Weiterbildungsmöglichkeiten hat als als HEP was für mich sehr wichtig ist. LG
     
  2. liliane

    liliane Newbie

    Registriert seit:
    25.10.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bald Azubi GuK
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo!

    Also, ich bin auch seit diesem Somer HEP und arbeite jetzt erst seit 3 Monaten in diesem Beruf... und bin jetzt schon total gelangweilt und genervt von diesem Alltagstrott :knockin:... und so bewarb ich mit um eine Ausbildungsstelle zur Gesundheits- und Krankenpflegerin und es hat promt geklappt.
    Für mich stellte sich die Frage überhaupt nicht, ob ich die Ausbildung verkürze, da diese Ausbildung definitiv viel anspruchsvoller als die HEP Aubildung ist, und das erste Jahr so aufgebaut ist, dass man in Lernfeldern arbeitet, zum Beispiel hat man das Thema Körper - und Pflege in den Fächern Anatomie und Pflege und dann auch in der Praxis. Alles baut aufeinander auf und wird viel spezieller bearbeitet!
    Als GuK arbeitet man ja auch ganz anders als HEP, schon allein der Umgang mit Patienten und Kollegen ist soooooo anders als bei den "Sozialfutzies"
    Also ich würde die echt raten, die Ausbildung von vorne bis hinten zu machen, sonst hast du nur Nachteile... und ganz ehrlich, was ist schon ein Jahr?

    Mit kollegialen noch HEP Grüßen
    liliane
     
  3. Chiquita86

    Chiquita86 Newbie

    Registriert seit:
    08.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester (Azubi)
    Ort:
    Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Funktion:
    Schülerin
    das mit der verkürzung ist an sich schon möglich aber das kommt total auf die schule an, bei der du dich bewirbst. das können die nämlich selbst entscheiden. und wenn sie verkürzen dann meist nur um ein jahr...

    trotzdem viel glück und viel spaß
     
  4. Maddinho

    Maddinho Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger in Ausbildung
    Ort:
    Kitzingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    eine verkürzung kann selbst ich als unerfahrener schon mal gleich gar nicht empfehlen. ich denke, die krankenpflegeausbildung in ihren vollen 3 jahren wird schon anspruchsvoll genug sein. wie willst du also ein jahr "nachlernen" frag ich mich. wenn dann komplett und kompetent, anstatt nur so ne 3/4-sache und nachher versauste dir noch dein examen oder so... nur n rat meinerseits
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Heilerziehungspflegerin Krankenpflegerin Forum Datum
Heilerziehungspflegerin und Krankenpflegerin? Talk, Talk, Talk 29.03.2010
Heilerziehungspfleger / Heilerziehungspflegerin Stellenangebote 20.12.2013
Neu- Modellausbildung zur/zum staatlich anerkannten AltenpflegerIn und HeilerziehungspflegerIn Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 28.05.2009
Job-Angebot Kinderkrankenpflegerin/-pfleger für ein Akutkrankenhaus in Bern (CH) Stellenangebote 16.08.2016
Job-Suche Gesundheits- und Krankenpflegerin sucht in und um Kassel Stellengesuche 06.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.