Von Gesundheits- und Krankenpflegerin zur Helferin?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Thaliyah, 13.03.2011.

  1. Thaliyah

    Thaliyah Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal ihr lieben :P

    Ich habe eine frage, ich habe im Oktober meine Ausbildungs zur Gesundheits- und Krankenplegerin angefangen. Mein Druchschnitt war 3,6 und meine Praktische Beurteilung war ne 2 und bei meiner Praxisanleitung auch mein Protfolio war auch eine 2.

    Trotzdem haben sie mich und weitere 11 Schüler nicht "mitgenommen" Mit der Begründung, wir währen dem Druck und dem Stress nicht gewachsen und die war bei uns allen gleich, die begründung :schraube:

    Sie haben uns angeboten ersteinmal die 1 jährige Ausbildung als KPH zu machen und danach evtl. nochmal zu kommen?!

    Meine frage ist, ist dies eine gute entscheidung oder sollte ich mich einfach in ein anderes Haus bewerben?

    Wir sind echt verzweifelt und entteucht und selbst die Kollegen unserer Lehrerin waren geschockt das so viele raus sind und sie sich nicht eingesetzt hat für uns...
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ich verstehe kein Wort. Wohin haben sie euch nicht mitgenommen?

    bist du nicht durch die probezeit gekommen oder wie oder was?
     
  3. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Ich vermute mal, du hast die Probezeit nicht überstanden. Die KPH zu machen ist eigentlich keine schlechte Sache, besonders, wenn du tatsächlich hier und da einige Schwierigkeiten in der Theorie hast. Dannach noch mal einen Neustart zur Fachkraft beim selben Arbeitgeber oder einem anderen... warum nicht? ....ist halt ein Umweg, aber auch eine Chance...

    Viel Erfolg...
     
  4. Mausie

    Mausie Stammgast

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Nein, im ernst? Wow, und ich dachte bei uns wären viele raus. In unserem Partnerkurs sind fünf Leute raus (aus anfänglich 34), davon eine selbst gegangen und in unserem Kurs sind es auch fünf, davon zwei von sich aus gekündigt (aus ursprünglich 33). Aber eure Bilanz finde ich ja schon echt heftig, was haben die da eigentlich für ein Problem? Naja, jedenfalls würde ich dir trotzdem empfehlen, am Ball zu bleiben und dann eben erst die KPH zu machen. Du kannst dich ja parallel woanders für ddie Ausbildung bewerben, was ich dir auf jeden Fall ans Herz legen würde. Aber so bleibst du wenigstens erstmal dabei.
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Finde es zunächst mal gut, dass ihr so ein Angebot bekommt und nicht einfach vor die Tür gesetzt werdet.
    Anschließend Aussicht auf die Dreijährige, auch nicht schlecht.

    Nimm die Chance wahr.

    Mal ehrlich, wenn der Notendurchschnitt in der Probezeit nur 3,6 ist, was willst du denn die nächsten 2,5 Jahre machen?
    Das reicht nicht!

    Mach die KPH und schau wie du mit dem Stoff zurecht kommst.

    @mausie:
    Dass sie wahrscheinlich, wie viele andere Schulen auch, nicht so die ganz große Auswahl haben und einige ne Chance bekommen, die vor einiger Zeit noch keine bekommen hätten.
    Wenn sie die Chance nicht nutzen, dann kommt die Probezeit zur Anwendung.

    Der Stoff ist bei entsprechender Reife und Motivation zu schaffen, zumal in den ersten 4-5Monaten.
     
  6. Thaliyah

    Thaliyah Newbie

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Da gebe ich dir vollkommen recht, es bringt mir und der schule nichts wenn ich jetzt probleme hatte, aber ich denke man kann sich verbessern ABER die KPH ausbildung will ich aufjedenfall machen. Was mich daran nur geärgert hatte war das ich als einer der wenigen nicht geschummelt hatte in den arbeiten und versucht habe aus eigenwissen zu punken, was mir nicht so gut gelungen ist :knockin:

    ABER zu schummeln und weiter zu kommen das wird sich früher oder später bemerkbar machen, wenn es was theoretisch in der schule schon durchgenommen wurde aber praktisch nicht umgesetzt wird, oder man jedenfalls nicht in der lage ist zu erklähren warum man das macht... wie z.B. Bluddruck messen?:nurse:

    Naja werde aufjedenfall meinen weg gehen und siehe das alles trotzdem positiv :-)

    Noch eine frage, da ich mich sehr anstalle mit der bewerbung... sollte ich da hinein schreiben das ich die probezeit nicht bestanden habe? weil ich nähmlich eine sehr gute praktische bewertung bekommen habe und die beilegen will.

    Lg Thaliyah
     
  7. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    121
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Da würde ich ne einfache Bewerbung schreiben und mir kein großes Kopfzerbrechen machen.

    Denn wenn ich das richtig verstanden habe, ist die KPH an dem selben Haus, dann Wissen die eh bescheid.

    Dass du die Probezeit nicht bestanden hast ist eh klar, dass zu erklären so nach dem Motto - eigentlich bin ich ja gar nicht so schlecht - kommt meist nicht so gut.

    Das ärgert dich???
    Darüber solltest du noch mal intensiv Nachdenken!

    Langfristig zahlt sich das nie und nimmer aus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.