Vom Krankenpfleger zum Pharmareferenten

Markus_

Newbie
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
2
Ort
Ostfriesland
Beruf
Krankenpfleger, Fachkraft für operative und endoskopische Pflege
hallo zusammen!
vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen. ich bin auf meiner suche nach einer neuen arbeitsstelle auf eine stellenausschreibung bei einem pharmakonzern gestossen. aussendienst. als zugangsvorraussetzung heisst es da, dass man kein ausgebildeter pharmareferent sein muss, sondern lediglich die sachkenntnis nach §75 AMG nachweisen muss. Erfülle ich die als Krankenpfleger mit Fachausbildung OP-Pflege, bzw weiss jemand wo ich mich da hin wenden muss um das rauszukriegen. die ihk war da bislang wenig hilfreich...
danke
mfg
markus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Markus,

diese Frage musst du dir selbst beantworten.

Hier der Link zu diesem Paragraphen im Arzneimittelgesetz:

AMG § 75


Sonnige Grüsse
Narde
 
Y

Ying_Yang

Gast
Hallo Markus, ich war 3 Jahre Pharmareferentin und vorher Krankenschwester, bin aber über den Pharmakonzern zur geprüften Pharmareferentin ausgebildet worden. Bildet denn die Firma nicht aus? Zumindest eine interen Schulung müsste es geben, denn sonst erfüllst Du nicht diese Vorraussetzungen.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!