Vierteljährliche Aszitespunktion oder Dauerdrainage

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von Preta, 26.07.2012.

  1. Preta

    Preta Newbie

    Registriert seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Ausbildung, Krankenpflegeexamen, z.Z. Hausfrau mit ehrenamtl. Tätigkeit
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage bezüglich Aszites-Dauerdrainage für den ambulanten Bereich. Ein männl. Patient hat eine globale Herzinsuffizienz und einen Dauer-Aszites (bis zu 30 Litern in 4 Monaten). Die Ärztin schlägt nun ein Aszites-Drainage-System vor, mit dem regelmäßig die Flüssigkeit ablgeleitet werden kann.

    Weiß jemand, wie hoch das Infektionsrisiko bei Dauerdrainagen ist? Meine Ausbildung ist über 17 Jahre her, ich arbeite nicht mehr als Kr.-Schwester, ich kenne niemanden, der nicht früher oder später eine Infektion bei Dauerkathetern bekommen hat. Lässt sich eine Infektion überhaupt vermeiden, auch langfristig?

    Der Patient fühlt sich trotz Herzinsuffizienz gut, der Aszites stört ihn meistens auch nicht. So geht er alle 3-4 Monate zur Parazentese ins Krankenhaus, meistens dann, wenn er Probleme bekommt beim Socken anziehen oder beim Aufstehen vom Boden. Der Patient ist im Großen und Ganzen mit seinem Befinden zufrieden und er würde es am liebsten dabei belassen, sich alle 3 oder 4 Monate die Wasseransammlung entfernen zu lassen.

    Die Ärzte drängen jedoch auf diverse Maßnahmen, die er nicht durchführen lassen will. Bei der Aszites-Dauerdrainage ist er noch auf Informationssammlung, leider habe ich dazu noch nicht viel gefunden, außer Hersteller-Angaben.

    Die Frage, die am meisten interessiert ist, ob die Dauerdrainage wirklich, wie von der Ärztin behauptet, mehr Vorteile hat als das vierteljährliche Punktieren. Die Ärztin hat keine Risiken und Komplikationen benannt. Klar weiß ich, dass jeder Eingriff mit Risiken verbunden ist, ich würde aber vermuten, dass aus Infektionsschutz-Gründen die vierteljährliche Punktion weniger risikoreich ist, als ständig eine Verbindung nach außen, eben durch den katheter, zu haben.

    Kann jemand von Euch was dazu sagen aus Euren Erfahrungen?

    LG
    Preta
     
  2. Fachidiot

    Fachidiot Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.06.2011
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
  3. die__Waldfee

    die__Waldfee Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. GuK, Bsc.
    Ort:
    Bayern
    Hallo.

    Ich bin derzeit im Ambulanten Dienst tätig und wir haben eine Patientin mit Dauerdrainage.
    Wie bei Fachidiot handelt es sich um einen Tumoraszites. Jeden zweiten Tag wird ca. ein Liter abgelassen (Dauer ca. 30 Min.). Die Patientin scheint zufrieden mit der Situation und kommt auch recht gut damit zurecht.
    Beim VW ist Sterilität natürlich oberste Priorität (wie bei der Punktion halt auch). Die Liegedauer beträgt bis jetzt ca zwei Monate - ohne Entzündungen.

    Liebe Grüße!
     
  4. Bachstelze

    Bachstelze Poweruser

    Registriert seit:
    10.03.2011
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    154
    Wenn er mit der Situation so zufrieden ist, sollte er nichts daran ändern.
     
  5. Preta

    Preta Newbie

    Registriert seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Ausbildung, Krankenpflegeexamen, z.Z. Hausfrau mit ehrenamtl. Tätigkeit
    Ich bedanke mich recht herzlich für die Antworten, zwar etwas spät, bin aber gerade erst aus dem Urlaub zurück. Also, Danke.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.