Vielleicht kann mir jemand Rat geben wegen meines Neffen (1,5 Jahre)

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von casselfrank, 02.08.2008.

  1. casselfrank

    casselfrank Newbie

    Registriert seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß jetzt nicht mal ob ich hier jetzt mit meiner Frage in der richtigen Abtlg. bin.
    Es geht um meinen Neffen Dylan der 1 1/2 jahre ist.

    der kleine hatte am letzten sonntag,gegen 23.30 Uhr, aussergewöhnlich hohes fieber (41,7) und mein bruder ist mit seiner frau zum arzt gefahren der den kleinen untersucht hat und fiebersenkende mittel verschrieben hat.
    morgens gegen 05:10 Uhr hatte der kleine aufeinmal 42,3 fieber und schon einen fieberkrampf umgehend rettungswagen da gewesen,direkt um die ecke,und ein paar minuten später der notarzt.
    dieser stellte dann schon einen langanhaltenten fieberkrampf fest und die temperatur war immer noch die gleich.daraufhin wurde der gnom in alufolie gepackt und mit blaulicht ins KH gebracht.
    dort ist er dann auf station gekommen und das fieber war KURZZEITIG etwas runter so das man meinem bruder sagte er könne jetzt zur aufnahme alles ausfüllen,dass alles hat 30 min gedauert und als mein bruder wieder auf station kam lag der kleine nach extrem schnellen temperaturanstieges auf der intensiv station.

    dort liegt er nun seit dem montag und die ärzte,mrt ct blutabnahme etc etc,wissen nicht was es sein kann.nun wurde ihm zum wiederholten male hirnwasser aus dem kopf gezogen und auf trockeneis gelagert und nach heidelberg geschickt wegen untersuchung wegen stoffwechselkrankheit.
    wir sind alle am rätseln was es sein kann,dass fieber bei dem kleinen konnte man im KH auf der intensivstation NUR RUNTERFAHREN IN DEM MAN IHM KÜHL AKKUS AN DIE SEITEN GELEGT HAT!!!
    KEINERLEI MEDIKAMENTE HABEN DAS FIEBER SENKEN KÖNNEN!
    er hat zzt normale temperatur,aber zwischendurch als wieder kleine krämpfe.
    er liegt im klinikum kassel und dort sind mittlerweile *ETLICHE* ärzte die sich um ihn bemühen,jedoch kann keiner sagen was es ist,man sagte meinem bruder * HERR XXX WIR KÖNNEN IHNEN NICHT SAGEN DAS ER ÜBER DEN BERG IST UND AUCH NICHT SAGEN DAS ER STIRBT* weil wir es nicht wissen.

    hat von euch jemand so einen fall schon mal gehabt oder ist ihm was bekannt???

    kann es zentrales fieber sein??
    kann er durch den fieberkrampf,den langanhaltenten,schäden bekommen haben.
    er atmet zzt selbstständig ist aber völlig benommen,durch starke medikamente wie driazepam
    wäre nett wenn sich jemand mal zu wort meldet.

    gruß und danke
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung

    Auch die moderne Medizin hat ihre Grenzen und ich schließe mich der Ausage des Arztes an.

    Eine Ferndiagnose ist nicht möglich und auch nicht der Auftrag von Pflegekräften. Ob die Therapie die Richtige ist können wir ebenfalls nicht entscheiden. Da musst du dich auf den Arzt verlassen.

    Eine Zweitmeinung holst du dir ggf. mit Hilfe des sonst behandelnden Kinderarztes. Dieser kennt Vordiagnosen bzw. die Entwicklung und kann dir einen Arzt empfehlen für die Zweitmeinung.

    Elisabeth
     
  3. T.Lübbers

    T.Lübbers Newbie

    Registriert seit:
    07.07.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege / Praxisanleiter
    Funktion:
    Fachkraft & Praxisanleiter
    Hallo!
    Es macht mich traurig so eine Krankheitsgeschicht zu lesen!

    Ich kann Elisabeth Dinse aber nur Recht geben!!!

    Seid stark, sei für Deinen Bruder und vor allem dem Neffen da, und hofft und betet auf Besserung!

    P.S. Es hört sich aber schon sehr gut an, was die Ärzte alles veranlasst haben um Deinem Neffen zu helfen!!!

    Ich wünsch Ihm gute Besserung und Euch noch viel Kraft!

    Lg Thomas
     
  4. casselfrank

    casselfrank Newbie

    Registriert seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    eine sehr nette antwort und dafür vielen vielen dank.

    p.s.: bis dato noch keine große änderung und die ärzte meinten gestern zu meinem bruder

    *Morgen fangen die richtig kostspieligen Untersuchungen an,was auch immer das heissen mag*
     
  5. Sittichfreundin

    Sittichfreundin Poweruser

    Registriert seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Schlaganfalleinheit mit Stroke Unit und allgemeine Innere
    Funktion:
    tätig als Nachtschwester
    Leider kann man hier fachlich wirklich nichts dazu sagen...
    Aber eines: Von Herzen gute Besserung für den Kleinen!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vielleicht kann jemand Forum Datum
Burnout-Prävention aus Sicht des Arbeitgebers - Vielleicht könnt ihr helfen? Talk, Talk, Talk 28.09.2013
Bewerbung bei der PHV oder "ich brauch vielleicht einen Tritt in den Allerwertesten"... Dialyse 18.04.2012
Vielleicht im Examen durchgefallen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.07.2011
Könnt ihr mir vielleicht helfen? Suche Lerntipps! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 14.10.2009
Dumme Frage...vielleicht... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 29.03.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.