Vielleicht im Examen durchgefallen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Kate Green, 24.07.2011.

  1. Kate Green

    Kate Green Newbie

    Registriert seit:
    24.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    ich brauche dringend eure Hilfe,da ich denke, dass ich durch die praktische Prüfung gefallen bin. Ich weiß, hier stehen hunderte von Einträgen zu diesem Thema, aber es ist ja auch jede Situation anders, daher will ich mir gerne eure Meinung anhören!

    Ich hatte zwei Kinder in der Prüfung, mein Hauptkind (4 Monate)hatte einen Harnwegsinfekt, mit sehr hohem Fieber und bekanntem Megaurether, Nierenbeckenerweiterung und ösophagealem Reflux und das zweite Kind(6Monate) eine hoch fieberhafte Otitis.

    Zuerst hab ich meine Patientenvorstellung gemacht, die sehr gut und strukturiert war, aber danach lief irgendwie schon alles schief. Erstmal waren meine Kinder nachts zuletzt zur gleichen Zeit gefüttert worden, sodass sie natürlich auch beide wach und am weinen waren, ich deligierte daher die Grundpflege des zweiten Kindes komplett an die Schwester die noch mit im Dienst war und übernahm selber die Pflege des Hauptkindes. Ich freute mich sehr das Kind 1 kein Fieber hatte, entschied mich dann aber doch kurzfristig für eine Teilwaschung da es echt schon ausser Rand und Band war weil es so einen Hunger hatte. Während ich es fütterte, bat ich meine Prüferin die laufende Infusion,die wir vor der Grundplfege abgestöpselt hatten wieder anzuschließen...sie wollte mit NaCl durchspülen...der Zugang war natürlich para... Genau in dem Moment kam die andere Schwester von Kind 2 um mir mitzuteilen das dessen Zugang auch para sei.
    Ich versorgte das Kind zuende, legte es ins Bett und rief die betreuende Ärztin an, die auch sofort kam und wir beide Zugänge neu legen konnten, sodass sich die Antibiotikagabe für Kind 1 nur um 12 Minuten verzögert hatte.Ich hatte zudem vergessen einen Stülpa am Kopf des Kindes anzulegen, damit es sich den Zugang nicht ziehen kann, bat dann den Prüfer kurz aufzupassen und habe schnell einen geholt. Beim Anhängen des Perfusors mit der Antibiose fiel mir auf das noch ein ca.0,2mm große Luftblase in der Spritze war. Ich habe es trotzdem angehängt und begründet das die Blase so klein sei und keine Auswirkung habe und ein erneutes Eröffnen des geschlossenen Systems eine viel zu große Kontaminationsgefahr berge.
    Danach habe ich mir einen Überblick über beide Kinder verschafft, mir die Informationen von der Schwester über Kind 2 eingeholt und verabredete mich dann zur Visite mit der Stationsärztin nach der Pause. Als wir nach einer halben Stunde wieder kamen war alles da, nur keine Ärztin....ich rief sie an und sie sagte mir sie habe keine Zeit, sodass ich entschied der weiterbetreuenden Schwester eine ausführliche Übergaben zu machen, mit den Themen die in der Visite angesprochen werden müssen,etc, da meine Prüfungszeit zuende war und beendete den Teil auf Station. Die Fachfragen liefen super und ich denke ich habe fast alle Fehler reflektiert.

    Insgesamt kann man sagen: es war chaotisch, ich war nicht immer gut organisiertund unsicher, die Sache mit der Luft im Perfusor ist echt blöd weil ich nicht weiß ob meine reaktion richtig war, ich hab vermutlich zu viel deligiert und zu wenig mit den Kinder geredet weil ich vor lauter Nervosität immer stiller wurde....

    Was denkt ihr? Ich will ja auch keine 1 mit Sternchen aber ich hab so Angst das ich durchgefallen bin.....:(:(:(
     
  2. Kate Green

    Kate Green Newbie

    Registriert seit:
    24.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    So viele Leute die es lesen, aber keiner der Antwortet...das beunruhigt mich irgendwie noch mehr....:-(
     
  3. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    also nachdem, was du hier geschildert hast, kann ich mir nicht vorstellen, dass du durchgefallen sein solltest, aber wie auch schon in den gefühlten 100 anderen Beiträgen steht:

    Es war keiner von uns dabei, anhand deiner Schilderung kann man nur vermuten, dass es zum Durchfallen nicht gereicht hat, aber wie alle anderen musst auch du dich gedulden, bis die Noten bekanntgegeben werden. Vielleicht hat auch deshalb keiner geantwortet...
     
  4. opjutti

    opjutti Poweruser

    Registriert seit:
    24.04.2011
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Fachkrankenschwester OP, PA, OP-Managerin (IHK)
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    OP-Management im Orthopädischen OP
    Funktion:
    OP-Managerin + -Leitung
    Hallo Kate Green:

    Schau doch mal im Forum: "Rund um die Abschlußprüfung" nach.

    Wenn du liest, wieviele befürchten durch´s Examen gefallen zu sein, kannst du hoffentlich verstehen, dass fast keiner mehr darauf antwortet.

    Wir können es auch nicht wissen, wir können euch nur Mut zusprechen.:rocken:

    LG opjutti
     
  5. Shirou

    Shirou Newbie

    Registriert seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Warum glaubst du überhaupt durchgefallen zu sein?

    Stell Dir mal die Frage was hättest du anderst gemacht wenn keine Prüfung gewesen wäre?

    Vermutlich nichts oder? Wenn du zwei hungrige Kinder hast muss man eben delegieren wenn keine Mutter von einem der Kinder in der Nähe ist. Kannst ja nicht ein Kind schreien lassen....

    Wenn die Zugänge para sind organisierst du neue Zugänge....

    Wenn die Ärzte nicht zum Termin erscheinen arbeitest du eben weiter....

    ist doch ganz normaler Alltag das es nie so läuft wie geplant :-)

    und du hast doch gezeigt, dass du auf neu auftauchende Probleme reagieren kannst.
     
  6. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    Ich denke auch, dass Du das alles gut gelöst hast. Examen ist immer eine Ausnahmesituation und das wird auch berücksichtigt.
    Mir wurde gesagt, ich hätte zu wenig delegiert. Bestanden habe ich trotzdem.
    Ich kam gar nicht auf die Idee, einen der Prüfer loszuschicken, bis der selber mir zuflüsterte, dass ich ihn endlich losschicken soll, weil letztlich keine Alternative blieb.
    Mach Dich nicht verrückt. Es liest sich absolut schlüssig und durchdacht, was Du geschrieben hast.
    Keiner erwartet von Dir, dass Du während der Prüfung entspannt und locker Scherzchen mit den Kindern machst und die Ruhe selbst bist.
    Das wäre eher sehr unheimlich... :verwirrt:
    Ich hatte in meiner Prüfung z.Bsp. das Problem, dass meine Hauptpatientin so starke Schmerzen hatte, dass ich die geplante Pflege nicht durchführen konnte. Geplant hatte ich das gegen 8:00.
    Es wurde 11:00 bis ich endlich die Pflege durchführen konnte.
    Die Schmerztabletten wirkten nicht richtig, mehr geben konnte ich nicht - ich tat das einzige, was ich tun konnte - Arzt zu Rate gezogen und Pflege nach hinten geschoben.
    Und das war die richtige Entscheidung.
    Aber dadurch wirkte ich auch unschlüssig, unsicher und desorganisiert.
    Na und?!
    Ich lief halt 3x, wo ich sonst nur 1x lief.
    Ich hab das im Gespräch auch zur Sprache gebracht und die haben nur abgewunken. Sind die gewöhnt.... :aetsch:

    Mach Dich nicht verrückt. Konzentrier Dich auf die Prüfungen, die noch vor Dir liegen. Mehr kannst Du im Moment nicht tun.
    Wenn Du durchgefallen bist (was ich echt nicht glaube), kannst Du im Moment eh nichts dran ändern. :troesten:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vielleicht Examen durchgefallen Forum Datum
Burnout-Prävention aus Sicht des Arbeitgebers - Vielleicht könnt ihr helfen? Talk, Talk, Talk 28.09.2013
Bewerbung bei der PHV oder "ich brauch vielleicht einen Tritt in den Allerwertesten"... Dialyse 18.04.2012
Könnt ihr mir vielleicht helfen? Suche Lerntipps! Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 14.10.2009
Dumme Frage...vielleicht... Fachliches zu Pflegetätigkeiten 29.03.2009
Vielleicht kann mir jemand Rat geben wegen meines Neffen (1,5 Jahre) Fachliches zu Pflegetätigkeiten 02.08.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.