Viel Kondenswasser im Beatmungssystem bei Babylog vn500

Bigresi

Newbie
Mitglied seit
21.04.2013
Beiträge
5
Hi. Haben gerade ein neues Leihgerät. Babylog VN500 Infinity. Leider steht in den Beatmungsschläuchen ständig Kondenswasser. Dräger kennt wohl das Problem bereits und sie arbeiten an einer Lösung. Hat bis dahin jemand einen Tipp? Haben den Anfeuchter schon so tief wie möglich gehangen und die Temperatur etwas herabgesetzt. Und aller 5Minuten "Ausschüttel" ist keine Dauerlösung. Vielen Dank! :lol:
 

Apfelfrau

Gast
Wir arbeiten schon ziemlich lange mit in-und expiratorischer Schlauchheizung von F&P. Funktioniert sehr gut.
Beim Dräger VN500 hatten wir allerdings am Anfang trotzdem auch viele Probleme mit feuchten Flowsensoren - lag aber an einer "fehlerhaften" Einstellung in einem Untermenü (da kann man unterschiedliche Schlauchsets anwählen) - das hat dann unsere Medizintechnik geändert und seitdem ist es besser.
Dennoch scheint der "neue" Babylog VN500 in punkto Kondenswasser nicht so ausgereift zu sein.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!