verzweifelt*verknallt*Assistenzarzt* ?!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

angel.

Newbie
Mitglied seit
25.06.2014
Beiträge
2
Hey ihr lieben,

Ich bin 22 Jahre alt und im 2 Ausbildungsjahr zur Gesundheits - U Krankenpflegerrin

hab mich in einen Assistenzarzt verschossen wärend ich mit ihm zusammen arbeitete.
Diese Blicke die er mir zuwarf mit diesen wunderschönen blauen Augen bekomme ich einfach nichtmehr aus dem Kopf seit 3 Monaten,
ich dachte aus den Augen aus dem Sinn, aber als er mir gestern über den Weg lief auf der Station wo ich jetzt arbeite und er natürlich auch, sind alle Gefühle wieder hoch gekommen, jetzt weiß ich natürlich nicht was ich mit diesen Gefühlen anfangen soll.
Wir haben gut zusammen gearbeitet und uns gut verstanden, er war auch immer sehr nett zu mir und fürsorglich.
Wir haben uns geduzt und es war immer lustig mit uns beiden.

Ist es Schicksal das ich ihm jetzt wieder auf Station begegne oder ist es einfach nur eine blöde Schwärmerrei, aber wieso kommen diese Gefühle den jetzt wieder auf? ich wünschte dem wäre nicht so.

Was soll ich tun? soll ich überhaupt etwas tun? ich weiß nur eins, das ich hin und weg bin von dem Kerl und das ich das aber eigentlich nicht sein sollte.

Habe die Hoffnung das wenn ich mir das von der Seele schreibe die gefühle verschwinden aber wie es sein wird weis ich nicht.

Ihr kennt bestimmt alle dieses Gefühl zu wissen das ihr etwas tun solltet weil ihr Angst habt das ihr irgendwann das Gefühl haben könntet das ihr es bereuen würdet, wenn ihr es nicht getan hättet. Genau so fühle ich mich im Moment

Vielleicht ist er wirklich auch nur so unheimlich nett und es hat auch garnichts zu bedeuten.


Natürlich möchte ich auch nicht mittelpunkt der Gespräche in jeder Stationskanzel und in jedem Arztzimmer sein.
Deswegen brauche ich jetzt einfach ein paar Ratschläge von euch.


Freue mich auf eure Beiträge
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!