Vertragsänderung rückgängig machen?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Sany, 07.10.2010.

  1. Sany

    Sany Newbie

    Registriert seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab eine Frage. Und zwar arbeite ich seit Juli in der Altenpflege.
    Nun bin ich in der 11.SSW und habe ein BV von meinem FA bekommen. Erstmal bis Ende des Monats. Mein Vertrag läuft am 31.12. aus.

    Heut hat meine Chefin mich "belabert", das ich ab November nur noch jedes zweite WE arbeite. Weniger Stunden, weniger Geld. Dafür würde sie mich aber noch länger anstellen, als nur Dezember.

    Ich hab völlig blauäugig unterschrieben :eek1:

    Und hab leider erst hinterher drüber nachgedacht. Denn eigentlich will ich das garnicht. Ich werde sowieso weiter ins BV gehen und somit spart SIE Geld und ich hab die A**** Karte...

    Kann ich das noch rückgängig machen? Also meine Unterschrift?
    Kann mir das jemand sagen?
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Nein!

    Unterschrieben ist Unterschrieben und verbindlich.

    Darüber muss man sich in allen Lebenslagen im Klaren sein.

    Stell dir vor das ginge so einfach. Dann wäre jeder Vertrag sinnlos und auch du als AN könntest dich auf nix mehr verlassen, denn der AG könnte dann auch kommen und sagen - ach nöö, möcht ich jetzt doch nicht.

    Änderung nur in gegenseitigem Einvernehmen oder Kündigung des Vertrags, egal um welchen es sich auch immer handelt.
     
  3. Sany

    Sany Newbie

    Registriert seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, eigentlich ist mir das schon klar. Aber es gibt doch oft mal Gesetzeslücken, vielleicht ja auch hier, hätte ja sein können.

    Naja, da bleibt mir wohl nix, als nochmal mit der Chefin zu sprechen...
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich überlege gerade, ob das wirklich eine Finte des AGs ist, sich die Arbeitskraft möglichst lange zu erhalten- denn nix anderes steckt ja dahinter: geringere Belastung = sicherere Schwangerschaft und ev. kein Beschäftigungsverbot.

    Schwangere dürfen ja net gekündigt werden. Wie verhält sich das eigentlich bei befristeten Arbeitsverträgen?

    Elisabeth
     
  5. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    keine Kündigung, da er ausläuft und damit beendet ist.
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Dann würde ich mit an Sanys Stelle nochmal genau überlegen, was ich wirklich will. In dem Falle wäre der AG wirklich mehr als entgegen kommend, wenn er eine Beschäftigung auch über den 31.12. anbietet- selbst auf die Gefahr hin, dass das BV bis zum Ende der Schwangerschaft gewährt wird.

    Elisabeth
     
  7. Sany

    Sany Newbie

    Registriert seit:
    22.02.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    naja, die Frage ist ja auch, ob sie das nun nur sagt, oder dann auch wirklich tut.

    Sagen kann sie viel, aber dann ist es soweit und sie verlängert den Vertrag doch nicht.

    Ich glaub nämlich bei längerem Nachdenken eher nicht, das sie mir dann für die kurze Zeit noch den Vertrag verlängert :|
     
  8. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Ich denke du hast das schon unterschrieben ??? SIE dann ja wohl auch....
     
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    ... aber vermutlich steht die Vertragsverlängerung noch aus...
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bei allem sollte man aber auch mal bedenken: es wurde bereist ein befristetes BV ausgesprochen. Das bedeutet in meinen Augen, dass hier nicht unbedingt alles optimal für eine normale Schwangerschaft ist. Einer der Probleme scheint eben auch zu sein, dass man mit den ArbeitsWE am Limit liegt. Viele Kollegen würden sich freuen, wenn sie nur 2 WEn arbeiten müssten.

    Es geht ja eigentlich primär um den Schutz des ungeborenen Lebens und erst sekundär um den Verdienst.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vertragsänderung rückgängig machen Forum Datum
Bereitschaftsdienst ohne Vertragsänderung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.06.2009
Ein Fehler, der nicht mehr rückgängig zu machen ist? Talk, Talk, Talk 16.11.2010
Unterschriebenen Arbeitsvertrag rückgängig machen?! Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.06.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.