Verstorbene (Leichen) waschen !?

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von groundhouse, 23.06.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr hübschen ;)
    Ich selber arbeite zur Zeit im Frechener Krankenhaus (nicht als :nurse:),und wollte von euch mal wissen ,ob man mit LW heutzutage noch was verdienen kann?,und wenn ja wie ich an diesen Job komme!?.

    Oder ist es mittlerweile so,das dies nur noch Fachkräfte machen?.

    Gruß
    ground
     
  2. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Wir reden weniger von Leichen, als mehr von verstorbenen Patienten. ;)
    Zudem wird nicht jeder Verstorbene grundsätzlich gewaschen. Dies erfolgt nur, wenn Bedarf besteht, d.h. i.d.R. wird eine Intimpflege durchgeführt. Dies macht aber das PP, zumindest kenne ich es nicht anders.
     
    #2 Nomis, 23.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.06.2009
  3. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    K,
    dann halt verstorbene Patienten waschen? :mrgreen:.
    Also ich hatte von einem Freund mal gehört,das er früher an der Uni für ca 60DM tote gewaschen hat,deshalb wollte ich nur mal wissen ob dies heute auch noch möglich ist?.
    Auch nicht nur den Intimberreich,sondern den ganzen Körper.

    gruß
    ground
     
    #3 groundhouse, 23.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.06.2009
  4. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Meinst du das Waschen von Verstorbenen direkt nach eintritt des Todes? Das wird afaik vom Pflegepersonal gemacht.

    Oder meinst du das professionelle Herrichten der Toten? Das macht der Bestatter und da bist du hier im falschen Forum ;)
     
  5. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Genau!,
    hat es das schon immer gemacht?,weil früher konnten auch studies,oder jobber dies tun..hmmm

    gruß
    ground
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Groundhouse,

    vielleicht bewirbst du dich bei einem Bestatter, ich denke hier kann dir keiner soweit weiterhelfen.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  7. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Narde,
    Also ich will mich nirgends bewerben!;),sondern nur wissen ob man dies heute noch als Student oder Jobber machen kann,und wenn ja in welchen Krankenhaus.

    Gruß
    ground
     
    #7 groundhouse, 23.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.06.2009
  8. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Mit welcher Begründung sollte es jemand anders tun?
    Ich begleite als Pflegeperson den Patienten (im besten Fall) während seines Sterbeprozesses, da ist es nur gut und billig, wenn ich ihn nach seinem Versterben auch dementsprechend herrichte.
    Für mich kann das auch (meiner Ansicht nach) den Abschied vom Patienten erleichtern.
    Außerdem gibt es ja auch pikantere Fälle. In meinem letzten Einsatz auf Intensiv gab es eine ziemlich blutige Reanimation. Die Angehörigen kamen kurz danach und wollten Abschied nehmen. In dem Zustand hätte man die Angehörigen aber niemals zur Verstorbenen lassen können, weil es ein schrecklicher Anblick war.
    Da hätte man nicht auf jemand anderen, einen "Leichenwäscher" warten können...
    Außerdem muss die PP doch eh Zugänge entfernen usw...
    In einem kleinen Haus sterben doch auch gar nicht so viele Leute dass sich das Lohnen würde. Selbst bei uns an ner Uniklinik sind es "nur" drei oder vier oder so am Tag. Da wärst du doch gar nicht ausgelastet...
    Warum schreib ich eigtl so viel zu dem Thema? :gruebel:
     
  9. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wiegesagt,
    Ich kenne es nur von einem Freund,der dies vor ca 10 Jahren mal gemacht haben soll. (in der Uni)
    Desweiteren geht es ja nicht ums *ausgelastet* sein,sondern viel mehr um einen Job,und bei 3-4 am Tag (wenns so wie früher bezahlt würde) wären das ja schon 120 Euro.
    Deswegen wollte ich ja auch nur wissen,ob dies heute noch möglich ist.

    gruß
    ground
     
    #9 groundhouse, 23.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.06.2009
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Groundhouse,

    normalerweise werden die Verstorbenen beim Bestatter gewaschen, deshalb mein Vorschlag frag beim Bestatter, wenn dir daran gelegen ist.

    In der Klinik sicher nicht.

    Schönen Abend
    Narde
     
  11. groundhouse

    groundhouse Newbie

    Registriert seit:
    23.06.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok,
    Danke,aber gelegen ist mir daran nicht wircklich ;).
    Nochmals THX :nurse: für die schnellen Antworten!.

    Schönen Abend auchso ! ;)
    groundhouse
     
  12. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Dann hat sich ja deine Anfrage erledigt und wir können den Thread schliessen.

    Bei neueren Erkenntnissen bitte ggf.Nachricht an mich.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verstorbene (Leichen) waschen Forum Datum
Umgang mit Verstorbenen Qualitätsmanagement in der Altenpflege 01.10.2014
Frage zum "fast" Verstorbenen Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 27.05.2014
Angst vor Verstorbenen? Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 17.03.2013
Umgang mit Verstorbenen zu Hause Leben und Tod im Krankenhaus, Umgang mit Sterbenden 07.06.2011
Transfer/"Umbetten" von Verstorbenen Ausbildungsinhalte 29.07.2010
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.