Versetzungsantrag...

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von carina87, 13.03.2012.

  1. carina87

    carina87 Newbie

    Registriert seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Halli Hallo
    also erst einmal will ich mich vorstellen ich heisse Carina bin 24 jahre alt und krankenschwester von beruf....ich arbeite zur zeit in einener lungenfachklinik nun ist es so kann ich nur nachtdienst machen bin auch gott sei dank weil diese verträge gibt es ja nicht mehr vorranig für den nachtdienst eingestellt jetzt arbeite ich auf einer station mit 35 patienten alleine teils onko teils ip....ich hab vor 2 jahren durch einen sehr schlimmen schicks sals schlag meinen vater reanimieren müssen und ihn auch verloren dieses nagt noch sehr an mir so das ich (ich weiss hört sich doof an) manchmal richtig angst zu stände alleine auf der station bekomme und dazu noch große versagens ängste das ich irgendwas nicht mit bekomme nachts bei einem patienten....das war jetzt alles sehr kurz mal zusammen gefasst....worum es eigentlich geht habe ich mir überlegt zu fragen ob sie mich versetzen würden das problem ist ich bin noch bis juni in der probe zeit meint ihr das kommt *******e rüber?würde mich über ein paar ratschläge freuen...liebste grüße carina
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hallo, carina,

    verstehe ich das richtig, du willst/mußt/kannst nur Nachtdienst machen. Arbeitest im Nachtdienst alleine auf der Station und hast damit Probleme? Und du willst in den Tagdienst? Oder irgendwo hin, wo man mindestens zu zweit ist?
    Wenn deine Zustände und Versagensängste von etwas Unbewältigtem, auch im Zusammenhang mit dem Schicksal deines Vaters herrühren, dann wirst du sie eher nicht durch eine Versetzung oder Änderung deiner Arbeitsumstände beseitigen können. Am besten, du stellst dich dem direkt, mit professioneller Hilfe, Coaching oder Therapie.

    Gruß, Marty
     
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wo willst du dich denn nun Hinversetzen lassen?

    Ich glaube du brauchst keine Versetzung zu Bewältigung sondern eine Therapie.

    Ganz Nüchtern betrachtet.
    Menschen sterben - mancher früher - mancher später
    Angehörige sind auch nur Menschen
    du wirst nie alles mitbekommen - weder am Tag und auch nicht in der Nacht

    das ist die Kopfbetrachtung und das ist dir sicher auch klar

    du bringst es aber anscheinend mit dem Gefühl nicht zusammen.

    Deshalb mein Rat - nicht Versetzung sondern Therapie.

    Alles Gute
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Versetzungsantrag Forum Datum
Versetzungsantrag Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 22.08.2016
Versetzungsantrag nach kurzer Zeit stellen? Talk, Talk, Talk 10.12.2012
Wann muss Versetzungsantrag stattgegeben werden? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 02.01.2012
Versetzungsantrag Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.07.2010
Versetzungsantrag: Aber wie genau? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 18.02.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.