Versetzung auf andere Intensivstation gegen meinen Willen

Ck0804

Junior-Mitglied
Registriert
14.12.2015
Beiträge
46
Alter
46
Beruf
Fachkrankenpfleger Weaning Station, Dozent
Akt. Einsatzbereich
Weaningstation
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Ich bin mal wieder in einer schwierigen Situation.

Ich arbeite seit 2009 in einem KH der Maximalversorgung auf einer Kardio. Intensiv. Vor einem Jahr wurden unsere Intensiv und die Anästhesiologische Station, die sich auf verschiedenen Etagen befinden operationell zusammen gelegt. Sprich ein Chefarzt (Anästhesist) und eine PDL für beide Stationen. Aber 2 getrennte Teams und verschiedene STL. Nun ist es in letzter Zeit zu sehr vielen Kündigungen und Dauerkrankenscheinen auf der Anästhesie Intensiv gekommen. Da dort aber volle Betten gewünscht sind, wurde unsere Kardio Intensiv von der Bettenzahl halbiert und freie Mitarbeiter werden gegen ihren Willen auf die andere Intensiv geschickt. Vorerst für 3 Monate. Ältere Arbeitnehmer und Neue Mitarbeiter sind davon aber ausgenommen. Ich wurde nun auch gegen meinen Willen dorthin versetzt. Die Stimmung dort ist katastrophal, außerdem haben die dort eine andere Organisation und andere Geräte. Eine richtige Einarbeitung findet nicht statt. Von Mitarbeitern die bereits dort waren hört man nur von schlechten Erfahrungen. Viele sind am Rande der Erschöpfung. Man muß dazu sagen das ich 2013 unter einem nennen wir es mal Burn out gelitten habe, ich mich aber sehr gut erholt habe keine Medis mehr brauche und meiner Arbeit immer gut nachgehen konnte. Doch nach einem Tag "dort oben" hatte ich wieder meine alten Psych. Probleme wie Angst Unruhe und Erschöpfung. Ich bin nun seit 2 Wochen Krank und fühle mich nicht in der Lage nochmal auf diese Station zu gehen. Ich habe sofort ein Gespräch mit der PDL gesucht und darum gebeten sobald ich wieder genesen bin, mich auf meiner Station einzusetzen. Das hat sie Kategorisch abgelehnt. Sie drohte mir auch, mich zur Betriebsärztin zu schicken und prüfen zu lassen ob ich noch geeignet bin für Intensiv. Wir haben sehr viele Kollegen die wegen der Psyche Krank waren. Alle werden wieder auf ihrer bekannten Station eingesetzt selbst nach einem Jahr Krankenschein. Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Für einen Rat wäre ich dankbar.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
wenn dich der job krank macht, dann sollte man generell darüber nachdenken ob der gewählte bereich (in deinem fall ips) der richtige ist, oder ob man sich vllt doch nach was anderem umschaut bzw. einen ruhigeren bereich wählt.
wenn die sagen geh auf die andere ips da brauchen wir personal, dann wirst du dass nicht ändern können, dass kann man dir prinzipiell zumuten, auch wenns dir nicht passt. 3 monate sind ja jetzt auch wirklich keine zeit, während der fachweiterbidung wirst du auch versch. bereiche durchlaufen müssen, die gefallen einem auch nicht immer super gut, aber muss halt. sehs als chance deine horizont zu erweitern und neue dinge zu lernen.
 

Ck0804

Junior-Mitglied
Registriert
14.12.2015
Beiträge
46
Alter
46
Beruf
Fachkrankenpfleger Weaning Station, Dozent
Akt. Einsatzbereich
Weaningstation
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Ich hab die Fachweiterbildung in einem anderen Haus gemacht. Dort war ich jetzt auch nicht so gerne im OP aber ich bin nicht Krank davon geworden. Auf meiner Station komm ich ja auch klar warum auch immer.
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
3 monate ist doch keine zeit, ist doch schön auch mal was neues zu sehn, da profitierst du doch davon. lass dich doch nich so stressen...
 

Ck0804

Junior-Mitglied
Registriert
14.12.2015
Beiträge
46
Alter
46
Beruf
Fachkrankenpfleger Weaning Station, Dozent
Akt. Einsatzbereich
Weaningstation
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Ne damit hat das nix zu tun. Ich kann das auch schlecht erklären
 
G

Gelöschter User 50029

Gast
hmmm... ich denke du wirst da nicht viel machen können, solange deine pdl da eine andere meinung hat sitzt du am kürzeren hebel.
 

einer

Poweruser
Registriert
07.09.2014
Beiträge
517
Beruf
Fachkrankenpfleger OP
Akt. Einsatzbereich
Zentral-OP mit 7 Abteilungen
Funktion
Mädchen für alles
Ich muss Flora Recht geben:
Wenn in diesem Arbeitsvertrag nicht explizit steht, dass du nur auf der Kardio-Intensiv arbeitest, kann dich deine PDL ohne Probleme auf die Anästhesie-Intensiv versetzen. Im Besonderen, weil du eine Fachweiterbildung hast und auf der AN-Intensiv Personalmangel herrscht. Die Aufgabe einer PDL ist nun mal, alle Stationen mit Personal auszustatten. Wenn es eng wird werden dann auch mal im härteren Ton gesprochen. Sorry:cry:

LG Einer
 

Ck0804

Junior-Mitglied
Registriert
14.12.2015
Beiträge
46
Alter
46
Beruf
Fachkrankenpfleger Weaning Station, Dozent
Akt. Einsatzbereich
Weaningstation
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Ja das stimmt ich gebe euch recht. Es wird mir wohl nix anderes übrig bleiben als mir was Anderes zu suchen
 

ludmilla

Poweruser
Registriert
09.09.2011
Beiträge
1.770
Hast du bisher nur den Weg über die PDL versucht? Vielleicht mal beim Personalrat vorgesprochen und um Unterstützung gebeten? Was dir auf jeden Fall zusteht ist eine fachkompetente Anleitung in die Geräte, das ist vorgeschrieben, sonst kannst du die Bedienung des Gerätes ablehnen

Ich kann dich schon verstehen, in manchen Fällen passt man einfach nicht in ein bestimmtes Arbeitsgebiet und auf eine Station, da sieht man mal wieder was Überlastung und Stimmung im Team für Auswirkung auf einen Einzelnen haben kann. Und es dann als Chance zu sehen seinen Horizont zu erweitern, ist dann schwierig.

Aus deinen Ausführungen lässt sich lesen, dass eure PDL nicht sehr mitarbeiterorientiert agiert, (rein rechtlich wird man ihr wahrscheinlich nichts vorwerfen können) von daher würde ich auch eher den Weg in eine andere Klinik suchen. Sprich vor Vertragsunterzeichnung mit Mitarbeitern dort, schau dir Dienstpläne an um nicht vom Regen in die Traufe zu kommen...., viel Glück!
Ludmilla
 
  • Like
Reaktionen: snail

Ck0804

Junior-Mitglied
Registriert
14.12.2015
Beiträge
46
Alter
46
Beruf
Fachkrankenpfleger Weaning Station, Dozent
Akt. Einsatzbereich
Weaningstation
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
Ja so sieht es aus. Mitarbeiter orientiert ist dort niemand. Ich werde nach meinem Urlaub der jetzt ansteht nochmal den Weg über Betriebsrat und STL suchen evtl auch bei der Betriebsärztin vorsprechen (müssen). Ansonsten glaub ich mittlerweile wird es besser sein zu wechseln. Evtl auch weg von Intensiv.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!