Verschleimung bei PEG-Sonde

Dieses Thema im Forum "Erkrankungen im Alter" wurde erstellt von die_sina, 27.11.2009.

  1. die_sina

    die_sina Newbie

    Registriert seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe gerade gesucht, aber kein Thema gefunden, was mir meine Frage beantwortet hat. ;)
    Ich beginne im nächsten Jahr die Ausbildung zur Pflegefachhilfe, und mache deswegen seit einer Woche mein erstes Praktikum in einem Altenheim, um bereits ein wenig "Berufspraxis erschnuppern" zu können. ;)

    Eine Frau auf der Station, auf der ich bin, ist bettlägerig und hat seit einiger Zeit eine PEG-Sonde. Sie ist selber nicht mehr ansprechbar, und komplett pflegebedürftig.
    Bei der Mundpflege erklärte mir eine Pflegerin, dass in ihrem Rachen sehr viel Schleim seie (die Frau hustet und röchelt eigentlich auch durchgehend), den man entfernen sollte, wenn man ihn "zu fassen kriegt".

    Ich stellte daraufhin die Frage, woran das liege, die Pflegerin konnte sie mir allerdings selber nicht genau beantworten, und sagte mir nur, dass sie bereits mehrere Menschen mit PEG Sonde hatten, die so stark verschleimt gewesen seien, und dass es da wohl einen direkten Zusammenhang zwischen der Sonde und der Verschleimung gebe. Vorran das liegt, wusste sie selber nicht.

    Da ich ziemlich wissbegierig bin, wollte ich mal nachfragen, ob mir hier vielleicht jemand erklären kann, woher das kommt, dass eine PEG Sonde bei vielen Menschen zu solch starken Verschleimungen der Atemwege führt. Ich selber kann mir das nicht erklären (wie denn auch, ohne bisheriges Fachwissen ;)).

    Lg
     
  2. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Ich vermute, dass dier Verschleimung eher von dem Unvermögen der Pat. herrührt, ausreichend abzuhusten. Häufig neigen bettlägerige und vor allem ältere Patienten zu Brochitiden. Sie schaffen es nicht, den von den Bronchien produzierten Schleim abzuhusten, der hängt dann quasi im Rachen fest, tropft zum Teil wieder zurück in die Brochien, was diese zusätzlich reizt. Vielleicht hat Deine Kollegin den Zusammenhang zwischen PEG und Verschleimung vermutet, weil Bettlägerige, alte Patienten häufig nicht nur verschleimt sind, sondern aufgrund von Schluckstörungen oder anderen Indikationen auch ein PEG haben.
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Fehlende Mundreinigung durch Zungenbewegung/Speichel/Essen/Trinken bzw. externe Säuberung...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verschleimung Sonde Forum Datum
Infusion läuft nicht.sonderbar Fachliches zu Pflegetätigkeiten 06.08.2016
Sonderurlaub für gesetzliche Betreuung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 28.06.2016
News Eine ganz besondere Mitarbeiterin Pressebereich 02.05.2016
News Sonderschau "aveneo": Innovative Ideen für die Pflege Pressebereich 28.01.2016
Jahressonderzahlung bei TVÖD und Krankheit Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 27.11.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.