Verlegung mit vorhandener Thoraxdrainage

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von meckinchen, 10.09.2009.

  1. meckinchen

    meckinchen Newbie

    Registriert seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Albstadt
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie/ OP / IMC
    Funktion:
    Fachpflegekraft und QMB
    :?:Es würde mich mal interessieren, wie es in anderen Häusern so ist. Ein Pat. mit liegender Thoraxdrainage verbleibt bei uns so lange auf der Intensiv bis sie entfernt wird, da die anderen Schwestern im Haus sich der Aufgabe wohl nicht gewachsen fühlen . In meiner alten Klinik war es ganz normal einen solchen Pat. auf der ``Normal``Station zu haben.
    Wie ists bei euch?
    Grüssle Mecky:flowerpower:
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    In meinem Ausbildungshaus habe ich 1x (!) auf Normalstation eine Thoraxdrainiage erlebt. Und da durfte man als Schüler um Himmels Willen nicht dran, weil die Examinierten selber damit überfordert waren. In einem anderen Haus das ich in diesen 3 Jahren kennen gelernt hab war das Alltag und man war etwas verwundert, dass ich mich damit im Oberkurs noch nicht auskannte.

    LG
     
  3. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Keine Seltenheit.
    Warum auch?

    Den Umgang sollte jede ex. Fachkraft beherrschen. Wenn Unsicherheit, kann man sich ja nochmal etwas erklären lassen oder eine Fortbildung besuchen.

    Wir haben regelmäßig Par mit Thoraxdainagen bei uns (letzte Woche noch)
     
  4. Schwester Rabiata 2

    Registriert seit:
    17.08.2009
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinär
    In dem KH, wo ich gelernt habe, gab es auch keine Thoraxdrainagen auf Normalstation. Da, wo ich jetzt bin, kommt es oft vor. Die Kollegen haben es mir aber gut erklärt und gezeigt und ich komme klar.
     
  5. mostbirne

    mostbirne Gast

    auf intensiv nur wegen ner Thoraxdrainage.....????!!! abgefahrene sache...
    ist bei uns nicht so, stand auch noch nie zur debatte, jede examinierte kraft muss den umgang mit TD`s beherschen da kann ich maniac nur recht geben und deswegen gehen die patienten auch auf die peripherie mal mit mal ohne TD..
     
  6. Lin

    Lin Poweruser

    Registriert seit:
    28.12.2007
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Ist ein belegtes Intensivbett, wegen dieser Begründung nicht zu teuer?
    Wenn es nach dem geht, dürfte man ja keinen Pat. mit irgendwelchen "stationstypischen" Ableitungen oder Zugängen verlegen :kloppen:
    Im Ernst, wir haben auch des öfteren Pat. mit Thoraxdrainagen auf der Uro liegen. Wenn sich jemand damit nicht auskennt, muss man halt fragen, nachlesen oder eine Fobi besuchen.

    Gruß,
    Lin
     
  7. der Matze

    der Matze Stammgast

    Registriert seit:
    06.01.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    (nicht mehr hier aktiv)
    Examinierte Pflegekräfte müssen den Umgang mit Thoraxdrainagen beherrschen. Wenn große Unsicherheiten bestehen muss eben eine Schulung bzw. Fortbildung zu dem Thema stattfinden.

    Wie sollen sonst Herz- und Thoraxchirurgische Stationen laufen? Bei den OPs bekommt jeder Patient eine TSD, die erst nach 4-7 Tagen entfernt wird. Sollen die Häuser dann 2x im Monat OP Tag haben, wenn die Station geschlossen verlegt wird? :wink:
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Da lobe ich mir meine Ausbildung in einer Uniklinik. Thoraxdrainagen hab ich schon im ersten Einsatz gesehen. Sooo schwer ist der Umgang nicht, wenn man es gescheit erklärt bekommt.
     
  9. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Bei uns ist eine Thoraxdrainage alleine auch kein Grund für die Intensivstation. Allerdings haben wir auch eher selten Patienten Thoraxdrainagen. Auskennen tun sich damit eigentlich nur die Pflegekräfte auf der A&V-Chirurgie, aber die auf den anderen Stationen fangen nicht gleich an zu verzweifeln.
    Dann beliest man sich etwas, notfalls lässt man sich von darin erfahrenem Personal einweisen.

    Ich hab selber leider nie einen Patienten mit Thoraxdrainage versorgt, kenn das also alles nur aus der Theorie. Bin aber davon überzeugt, dass ich sowas in Zukunft kennenlernen werde. Auf einer Intensivstation werde ich sowas sicherlich öfters mal antreffen.
     
  10. firewoman1402

    firewoman1402 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Wie groß musste unsere Intensivstation dann sein? In einer Klinik wie unserer gibt ers täglich bis zu zehnh OPs und jede bekommt 1 bis 2 THDs, bei einer Verweildauer der THDs von bis zu 5 Tagen - bei Empyemen mehreren Wochen - müsste sich unsere Station über mehrere Stockwerke erstrecken. Tolle Vorstellung !:P
     
  11. Pfleger-Kai

    Pfleger-Kai Newbie

    Registriert seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger, Sanitätshelfer, Mega Code Trainer
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    ITS_Pfleger, Mega Code Trainer
    Also ich kann mich nur den anderen anschliessen eine TD gehört nicht auf INtensivstation jede Krankenschwester oder Krankenpfleger ist eine Fachkraft und deise muss den umgang mit einer TD beherschen wenn nicht dann gehört auf den Stationen eine TD Schulung. So wird das bei uns gemacht.
     
  12. medicalmike

    medicalmike Newbie

    Registriert seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Ort:
    Duisburg-Serm
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere/neurologische Intensiv,Zentrale Notaufnahme,anästhesiologische Intensiv(Chir,Neurochir,etc)
    Hallo,

    ich kann auch nur bestätigen dass bei uns eine TD kein Intensivgrund ist.Wo kämen wir denn da hin???Wir haben eine kleine aber feine Thoraxchir und da sind die peripheren Station im umgang mit den TD gut geschult.Ich weiss auch nicht wieso man sich generell weigern sollte sowas auf Station zu versorgen.Sooooo viel beachten muss man dabei ja nun wirklich nicht.
    Und selbst bei Verlegungen aus einem unserer anderen Häuser ist es noch nie vorgekommen dass die Feuerwehrjungs da irgendein Problem mit gehabt hätten.
    Verstehe sowas nun wirklich nicht.Wir haben doch alle die gleiche Ausbildung gemacht oder???
     
  13. sun-seeker

    sun-seeker Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfall- und Thoraxchirugie und Weaning
    Funktion:
    Wundmanager
    Bei uns sind Thoraxdrainagen auf Normastation Alltag. Mag vielleicht daran liegen, dass ich auf einer Thoraxchirugie gearbeitet habe:-). Aber dort gehören die einfach dazu und als Indikation für einen Intensivaufenthalt absolut ungeeignet.
     
  14. Natürlich muß man sich mit einer Thoraxdrainage auskennen. (Die Patienten liegen bei uns aber auch auf Intensiv.)
    Man muß auch einen DK legen können. Mach mal zwanzig Jahre Augenklinik, dann frag ich noch mal.
    Könnt Ihr gipsen? Haben wir auch alle gelernt.
    Wenn es üblich ist, daß Patienten mit Bülau auf der Intensiv liegen, wird es peripher keiner können.
    Wenn nicht, dann doch.
     
  15. sun-seeker

    sun-seeker Newbie

    Registriert seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfall- und Thoraxchirugie und Weaning
    Funktion:
    Wundmanager
    Gutes Argument. Allerdings sollte, wenn so etwas öfter Vorkommt auch die PDir Interesse daran haben, dass solche Pat. verlegt werden können und das Personal auf den Stationen Schulen.
    Denn ich denke mal, wenn man z.B. ohne "Gipserfahrung" gipsen muss, gibt es doch in dem Bereich Pfleger und Schwester die die Kollegen entsprechend anleiten können. Die sollte es zumindestens geben.:-)
     
  16. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Hab ich nicht gelernt, nie gesehen und kann es also auch nicht... ;)

    Wenn der Umgang mit einer TD Probleme bereitet, aber es gemacht werden soll, müssen halt entsprechend Fortbildungen angeboten und besucht werden...
     
  17. Du hast nie gipsen gelernt? Ich vier Stunden. Zwei als Soldat und zwei als Krankenpflegeschüler. Und da das nicht reicht, kann ich´s nicht.
    Und wenn niemand dafür sorgt, daß die Kollegen auf den peripheren Stationen Fortbildungen zum Thema Thoraxdrainage erhalten, werden die Patienten auf der Intensiv bleiben.
     
  18. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Nein, tatsächlich nicht - und ich war nie krank :-)

    Ich weiß jetzt nicht, wie das evt in einigen anderen Häusern ist, aber Fortbildungen werden doch intern ausgeschrieben oder? Kenne das nur so.
    Wer sich nicht dafür anmeldet, scheint es zu können ;))
    War letztens noch eine TD FoBi bei uns. Ist keiner hin, obwohl auch nur ca 3/4 sich auskennen...
     
  19. Paula Puschel

    Paula Puschel Poweruser

    Registriert seit:
    30.03.2007
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Exam. Gesundheits- u. Krankenpflegerin, Medizinstudentin
    Ort:
    Bonn
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    Kommt bei uns ganz auf die Station an, ob man dort mit Thoraxdrainagen umgehen kann. In der Visceralchirurgie oder der Herz- und Thoraxchirurgie ist es normal dass man da Patienten mit TD liegen hat. In der Augenklinik oder der Dermatologie sollte das eher nicht der Fall sein.
     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Welche Hautkrankheit oder welches Augenleiden erfordert die Anlage einer Thoraxdrainage? Klär mich mal auf!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verlegung vorhandener Thoraxdrainage Forum Datum
Pflegeverlegungsbogen Kinderintensivpflege 14.06.2014
Elektronischer Verlegungsbericht für Kliniken/Pflegeeinrichtungen als Testversion EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik 24.02.2013
Verlegungsbericht schreiben? Der Alltag in der Altenpflege 17.07.2009
SHT nach Verlegung von Intensiv Pflegebereich Neurologie / Neurochirurgie 20.01.2009
Pflegeverlegungsbogen für Notaufnahme Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 30.10.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.