Verlagerung der PC-Technik aus dem OP

Dieses Thema im Forum "Werbung und interessante Links" wurde erstellt von schorschi, 28.01.2010.

  1. schorschi

    schorschi Newbie

    Registriert seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe im Netz eine Firma gefunden die sich
    [FONT=&quot]mit einigen technischen Neuerungen, wie die Verlagerung der PC-Technik aus dem OP raus in zentrale Räume zwischen den Operationssälen bzw. irgendwo im Haus befassen.

    Sie haben zu den Thema eine Umfrage gestartet:

    [/FONT] Moderne OP-Technik - Usability für alle! - usability-methods.com


    schaut euch das mal an, ist wirklich interessant


    [FONT=&quot]
    [/FONT]


    [FONT=&quot]
    [/FONT]
     
  2. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo,

    na ja, ich weiß nicht was ich davon halten soll, dass für OPs PCs verwendet werden und die neue Technik darin besteht soll jemand anzurufen der umstöpselt auf einen anderen PC, der eigentlich welche Daten hat, die aktuellen OP sind da ja wohl nicht drauf - so ein Quatsch.

    Außerhalb des OPs die Technik zu stellen ist heute eher üblich - nix neues. Zur Sicherheit brauche ich heute Standby, citrix, clustersysteme die immer mehrfach die Daten in Echtzeit vorhalten und automatisch umschalten, wenn was ausfällt.

    Dieses Szenario kommt mir doch irgendwie reichlich merkwürdig vor und Realitätsfremd vor.

    Ist das Seriös? Sammelt da einer E-Mailadressen?

    Gruß renje
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Hallo,

    Link dazu: RKI Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Matras
     
  4. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Nichts für ungut, aber kannst du den ersten Teil naochmal verdeutlichen, den habe ich nicht verstanden...
     
  5. adalbert

    adalbert Stammgast

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Bachelor of Health Science in Nursing, Dipl.-Pflegewirt
    Ort:
    NRW
    Ich frage mich gerade welche Daten der Doc während der OP braucht?

    Seltsame Befragung, woher soll denn Ottonormalpflegekraft wissen wie der Aufwand für die Verlegung von Glasfaserkabeln ist?
     
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.737
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Hallo

    jetzt wo du es sagst.

    Also nochmal:
    na ja, ich weiß nicht was ich von dieser Webseite und dem beschriebenen Fallbeispiel halten soll?

    Dass für OPs PCs verwendet werden und die neue Technik darin besteht soll jemand anzurufen der umstöpselt auf einen anderen PC wenn ein Problem auftaucht und der Operateur bis dahin wartet und zwischenzeitlich nicht den OP verlassen muss - während einer OP weil der PC ausgefallen ist???

    Der neue PC hat dann welche Daten?
    Die aktuellen Daten vom laufenden OP sind da ja wohl nicht drauf - so ein Quatsch. Mir kommt diese Fallbeschreibung reichlich dümmlich vor?

    Außerhalb des OPs die Technik (EDV) zu stellen ist heute eher üblich - nix Neues.
    Zur Sicherheit brauche ich heute Standby, citrix, clustersysteme die immer mehrfach die Daten in Echtzeit vorhalten und automatisch einspringen, wenn was ausfällt.

    Dieses Szenario kommt mir doch irgendwie reichlich merkwürdig vor und Realitätsfremd vor - konstruiert?

    Ist das Seriös? Sammelt da einer E-Mailadressen?

    Gruß renje

    so das wars nochmal, hoffentlich ist jetzt klar was ich meine?
     
  7. Bernie68

    Bernie68 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.09.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    FKP A+I / Praxisanleiter
    Ort:
    Langenberg in OWL
    Akt. Einsatzbereich:
    OP/Int/Anästhesie/ZSVA
    Funktion:
    Leitung
    Hallo,

    stimmt schon, das Ganze mutet doch sehr konstruiert an und entspricht schon dem Stand der Technik

    Gruß aus OWL
    Bernie68
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verlagerung Technik Forum Datum
Suchtverlagerung? Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 28.07.2008
Job-Angebot Operationspflegefachfrau/-mann oder Fachfrau/-mann Operationstechnik - Schweiz Stellenangebote 01.10.2016
Umfrage Akzeptanz von Technik in der Pflege Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 15.05.2016
Job-Angebot Fachperson Operationstechnik (Schweiz, Basel) Stellenangebote 21.04.2016
Job-Angebot Fachperson Operationstechnik - TOA für führendes Zentrum in der Zentralschweiz gesucht Stellenangebote 25.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.