Verkürzung bei "Umschulung"

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von deadly_silence, 10.03.2011.

  1. deadly_silence

    Registriert seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr!
    Habe mal wieder ne Frage, und zwar..
    Ich werde im Juli 2012 meine Ausbildung zur Altenpflegefachkraft beenden. Da mein Heim jedoch keinen der Schüler übernehmen KANN, hab ich mir überlegt, mich noch als Gesundheits- und Krankenpfleger zu bewerben, da ich später sehr gerne ne Weiterbildung zur Fachkraft für Psychiatrie, oder sowas, machen möchte.. Und nicht mein ganzes Leben lang mit alten Menschen arbeiten möchte (bin jetzt 21).

    Habe gestern einiges an Bewerbungen an diverse Kliniken und psychiatrische Einrichtungen geschickt.
    Ein derzeitiger Lehrer von mir meinte, man könne die Ausbildung dann, wenn man die vorherige Ausbildung mit 2,5 oder besser abgeschlossen hat, nen Antrag auf Verkürzung von bis zu 2 Jahren stellen.

    Stimmt das?
    Und wie läuft das Ganze dann ab? Komm ich dann gleich in das Abschlussjahr in der Krankenpflege?
    Und spricht man sowas beim Vorstellungsgespräch an? Oder machen das wenn dann die, die das Gespräch leiten?
    Hat da jeder nen Anspruch drauf?

    Freue mich über Antworten..

    LG
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  3. deadly_silence

    Registriert seit:
    07.09.2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin jetzt gerade sooo verwirrt..
    Hab auf einigen Internetseiten jetzt gelesen, dass ich auch als Altenpflegefachkraft ne Weiterbildung zur "Fachkraft für psychiatrische Pflege" absolvieren kann. Allerdings waren die Seiten alle nur für Niedersachen, oder so.. Ich wohne in Bayern.

    Wo kann ich mich denn informieren, damit ich mal Sicherheit zu dem Thema habe? Hab jetzt etliche Bewerbungen schon weggeschickt, für ne Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger nach Abschluss meiner jetzigen Ausbildung.. Aber wenn ich das auch als Altenpflegefachkraft machen könnte, wäre noch ne zusätzliche Ausbildung ja eigentlich Zeitverschwendung..

    Wohin kann ich mich da wenden, zum Informieren?
    Arbeitsamt? Meint ihr, die wissen da über sowas Bescheid??
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verkürzung Umschulung Forum Datum
Von der Altenpflege in die Krankenpflege! Mit Verkürzung? Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 12.08.2016
Antrag auf Verkürzung der Ausbildung zur GuK: Wie reagieren die Schulen? Erfahrungen? Ausbildungsvoraussetzungen 25.02.2013
Wer hat Erfahrung mit der Verkürzung? Ausbildungsvoraussetzungen 07.12.2011
Lehrzeitverkürzung Arzthelferin -> Gesundheits- u. Kinderkrankenpflegerin Ausbildungsinhalte 19.07.2010
Als Krankenpflegehelferin Verkürzung der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin Ausbildungsvoraussetzungen 09.08.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.