Verklebten Augenwimpern: Augenpflege?

Banause

Newbie
Mitglied seit
09.05.2005
Beiträge
5
Hallo!Mein allererster Beitrag hier in diesem Forum.*freu* Bin noch KrPfl Schüler und im 2.Kurs. Im Moment bin ich in der häusl. Pflege eingesetzt.

Meine Frage:
Eine Pat. hat gelb/grünlich und ziemlich hatnäckig verklebte Augenwimpern.Einfach nur waschen, auch mit Druck tuts net.Was kann man unter Umständen zum aufweichen benutzten was die Haut nicht allzusehr reitzt und täglich schnell anwendbar ist?Ich pers. hätte da an Kompressen getränkt mit warmen Kamillentee gedacht. Dauert mir aber alles zu lange.Habt ihr ne Idee??

Grüße
 

Mobitz

Poweruser
Mitglied seit
02.08.2004
Beiträge
713
Ort
Bavaria
Beruf
(Fach-)Krankenpfleger An/Int, Altenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Fachkrankenpfleger, Praxisanleiter
tja, ... schnell und effektiv und zudem hygienisch korrekt wär da vermutlich eine Spülung mit sterilem NaCl 0,9% und sterilen Kompressen.
Kamillentee halte ich (gerade auch im Bereich der Augen) für sehr fragwürdig, ... heiß kann man ihn nicht nehmen (Verbrühung), kalt ist es eine hygienisch sehr fragwürdige Angelegenheit. Und mit allzuviel Druck oder reiben würde ich auch in diesem relativ empfindlichen Bereich eher vermeiden!
Am besten mal an sich selber ausprobieren :wink1:
Wünsche viel Glück.
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.883
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Banause schrieb:
Eine Pat. hat gelb/grünlich und ziemlich hatnäckig verklebte Augenwimpern
Hallo Banause,
solange es wirklich nur die Augenwimpern sind, würde ich ihr für einige Minuten einen nassen Waschlappen aufs geschlossene Auge legen, danach kann man die aufgeweichten Krusten meist abstreifen. Ggf. in mehreren Sitzungen.

Wichtig wäre aber auch, noch etwas über das Zustandekommen der Verklebungen zu erfahren: Ist es eitriges Sekret bei Konjunktivitis? Ist es Salbenüberschuss...? Schreibst du noch mal was zur Ursache, die es dann natürlich gezielt anzugehen gilt!
 

Glück05

Newbie
Mitglied seit
30.11.2004
Beiträge
29
Alter
48
Ort
Nähe Stuttgart
Beruf
Arzthelferin,in 2.Ausbildung GKP-in
Kamille NIE ans Auge !!!!

Banause schrieb:
Ich pers. hätte da an Kompressen getränkt mit warmen Kamillentee gedacht.
Grüße
STOP !!!
:dudu: Kamille hat am Auge nichts zu suchen !!!:dudu:
Die Schleimhäute am Auge sind hoch sensibel und reagieren bei Kamille sehr oft mit allergischen Reaktionen. Also Hände weg !!
Versuch doch mal bei deinem Eintreffen die Krusten der Lidränder mit Bepanthen AS einzusalben,somit zu erweichen und etwas später mit lauwarmen Wasser sanft auswaschen (vorrausgesetzt es liegt kein entzündlicher Prozeß vor). Dann könntest du auch bevor du gehst die Lidränder bissl mit Bepanthen AS eincremen,wenn der Befund nichts infektiöses ist,solltest du damit einen Schritt voran kommen.

Bis bald mal wieder........:wavey:
 

Banause

Newbie
Mitglied seit
09.05.2005
Beiträge
5
Hallo!Thnx erstmal für die schnellen Rückmeldungen.
Also, dann lass ich von Kamille lieber mal die Finger.NaCl0,9% wär mir spontan auch noch eingefallen.Bin aber in der häuslichen Pflege und nicht im Krankenhaus -->müßte extra besorgt werden.

Tja, zur Entstehung dieser Verklebungen kann ich net viel sagen.Die Pat. hat M.Parkinson und soweit ich das beurteilen kann ist der Lidschluß völlig normal.Es liegt in dem Bereich keine Entzündung vor.Ich seh zwar immer Augentropfen auf dem Nachttisch stehen, darum kümmern sich aber die Angehörigen.Darum fällt es mir im Moment schwer zur Entstehungsgeschichte was zu sagen, weil sozusagen nicht alles aus einer Hand geschieht.Die Pat. selbst kann sich sprachlich nur schwer mitteilen und ist komplett auf fremde Hilfe angewiesen.Manchmal fällt mir allerdings auf das die Augen besonders stark tränen.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!