Verhinderungspflege läuft nicht - Helferausbildung ausreichend zur Medikamentengabe?

Registriert
05.08.2015
Beiträge
2
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Krankenschwester
Hallo zusammen,

wir haben ein Problem. Mein Schwiegeropa ist pflegebedürftig, er benötigt Unterstützung bis Übernahme bei der Körperpflege und bei eigentlich allen ATL's. Er ist dement und seit dem Tod seiner Frau im Mai ganz schön spitz, wenn ihr versteht was ich meine. Wir als Familie versuchen da mit Humor dran zu gehen und kommen im Alltag auch sehr gut zurecht. Die Hauptpflegeperson ist mein Schwiegervater. Der Rest der Familie teilt sich die Aufgaben wie Tabletten stellen, Wäsche, kochen usw... Jetzt haben meine Schwiegereltern für ihren Urlaub eine Verhinderungspflege organisiert. Die Damen arbeiten im 3-Schicht-System, sodass auch nachts wer da ist. Sie wollten alles übernehmen, Pflege, Medikamentengabe, Beschäftigung. Es hörte sich alles sehr gut an, aber jetzt klappt grad gar nix mehr. Opa hat eine Pflegekraft sexuell angemacht, sie zum Onanieren aufgefordert und hat sie wohl auch angefasst. Ich selbst komm aus der Pflege und hab das auch schon erlebt, nicht das man sich sowas gefallen lassen muss; aber man kann doch professionell damit umgehen.

Diese Person weigert sich jetzt zu kommen. Zudem hat Opa die Chefin rausgeworfen, er mag sie einfach nicht, so kommt die auch nicht mehr. Jetzt hat sie offenbar keinen Ersatz und wir übernehmen nun bis auf wenige Stunden am Tag (eine der Kräfte kommt gut mit Opa zurecht) die Betreuung und Pflege. So langsam stellt sich heraus das die Pflegenden "lediglich" Helferausbildungen haben, die Chefin ist laut Facebook-Profil "nur" Betreuungsassistenz nach Paragraph 87.

Jetzt stellt sich uns die Frage, dürfen die das alles so anbieten? Medikamenten-Verabreichung ist doch meines Wissens nur durch 3-jährig examiniertes Pflegepersonal zulässig und was wäre wenn wir als Familie nicht da wären um das abzufangen? Ist das nicht Vertragsbruch? Ich bin grad stinksauer, die kassieren richtig Geld (ca 4100€ für 10 Tage 24-Stunden-Pflege) und lassen uns so hängen... was meint ihr?

Liebste grüße
SchwesterEla85
 

renje

Poweruser
Registriert
16.08.2009
Beiträge
3.748
Ort
Bayern
Beruf
GuK, RA, KHbetrw.
Akt. Einsatzbereich
Angestellt
Opa hat eine Pflegekraft sexuell angemacht, sie zum onanieren aufgefordert und hat sie wohl auch angefasst.
Na das reicht doch, entschuldige mal.
aber man kann doch professionell damit ungehen.
Was wäre dein Vorschlag? Hast du mit derjenigen gesprochen und professionelle Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt?

Zudem hat Opa die Chefin rausgeworfen,
Tja und nu? Er hat das Hausrecht, da würde ich auch nicht mehr kommen wollen UND dürfen. Völlig richtig gehandelt.

Stellt stellt sich die Frage, welche Pflegestufe, für was bezahlt ihr, was steht im Vertrag?
Wer stellt die Medikamente?

die kassieren richtig Geld (ca 4100€ für 10 Tage 24-Stunden-Pflege)
Entschuldige mal, das sind 240 Stunden, sind 4100:240=17€ die Stunde, mit Anfahrt, Abfahrt, Nacht, Wochenende, evtl. Feiertag, Schichtdienstzulage, Vorgespräch, Verwaltung, Abrechnung, Mehrwertsteuer - kassieren richtig Geld? So eine Aussage von ein Pflegekraft?.

Schau mal was dein Automechaniker oder Klempner, Elektriker, etc. für eine Stunde nimmt.

Helferausbildungen? - 3-6 Wochenkurse oder Altenpflegehelfer/Krankenpflegehelfer?
Kommt auf die Tätigkeit an. Behandlungspflege mit Zusatzschein auch - meistens - gibt es in den Bundesländern Unterschiede.

und lassen uns so hängen... was meint ihr?
Weiß ich nicht, kann das von hier aus nicht beurteilen.

Meine Gedanken dazu:
Könnte es sein, dass du dich gerade über das Unvermögen ärgerst die Situation zu händeln und dies jetzt gerne auf den Pflegedienst projizieren willst?

Mir scheint aus deinem Post, dass euer Großvater evtl. aus dem "Ruder" läuft und evtl. mal einen Aufenthalt in einer Gerontopsychiatrie gebrauchen könnte - oder - möglich - er ist dabei klar, kann seine Handlung durchaus erfassen, trotz seiner Demenz und lässt euch einfach hüpfen wie es ihm gefällt, provoziert diese Situationen bewusst - nach dem Motto - ich werde euch schon zeigen was ihr davon habt einfach in den Urlaub zu fahren und ich häng hier zu Hause. Wenn ich nicht in den Urlaub kann, dann ihr auch nicht - oder so - nur ein Gedankenanstoß.

Anmerkung: Demenz heißt ja nicht unbedingt, dass diese Person nicht auch noch bewusst, zumindest teilweise handeln kann.
Evtl. Gerontopsychiater einschalten?
Steht euer Großvater unter Betreuung?

Zusammenfassung: sei froh, dass der Vertrag nicht sofort gekündigt wurde seitens des Pflegedienstes und wenn die weniger kommen, bezahlst du auch weniger - dokumentieren.

Für 17€ Brutto bekommst du halt auch nur die Leistung dafür. Was kostet eigentlich eine Putzfrau (Reinigungskraft) bei euch? Kommt die für 17€ Brutto?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!