Vergütung Rufdienst

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von schwesternanni, 21.02.2011.

  1. schwesternanni

    Registriert seit:
    21.02.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Seit 14 Jahren werde ich im Rufdienst mit 25% vergütet, egal ob ich arbeiten muß oder nur Rufdienst leiste. Die Arbeitsbelastung während des Rufdienstes ist sehr gering, so dass wir uns bei dieser Regelung besser stehen als die Änderung auf 12,5%, die unser Arbeitgeber jetzt umsetzen möchte. Meine Frage: hat man auf Grund der Dauer dieser Vergütung eine Art "Gewohnheitsrecht" oder muß man die Änderung akzeptieren?
     
  2. TheSam

    TheSam Newbie

    Registriert seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Eine Art Gewohnheitsrecht hat man da sicherlich nicht.
    Gruß TheSam
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Der Arbeitgeber hat das Recht die Stufe nach den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Er kann Euch sogar verpflichten die tatsächliche Arbeitsbelastung für eine gewisse Zeit von Euch erheben (aufschreiben) zu lassen um die jeweilige Stufe zu ermitteln!

    Matras
     
  4. th.giese

    th.giese Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Operationsdienst und Endoskopie, Hygienebeauftrager in der Pflege
    Ort:
    Saarland
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie, Urologie, Gefäßchirurgie, Gynäkologie, Unfallchirurgie
    Funktion:
    Hygienebeauftrager in der Pflege
    ich kenne nun eure speziellen Verhältnisse nicht. Aber ist denn im tariflichen Geltungsbereich denn nicht so, dass in der arbeitsfreien Zeit, Ruhezeit oder wie auch immer das Kind heißt die Pauschale von 12.5% bezahlt wird und wenn gearbeitet wird, die Zeit ab dem Zeitpunkt von dem man angerufen bis zu dem Zeitpunkt bis man wieder zu Hause ist 1:1 bezahlt bekommt und zwar zuzüglich aller Zulagen wie Nachtarbeit, Samstag-, Sonntag- und Feiertagszulagen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vergütung Rufdienst Forum Datum
Rufdienst - Rufbereitschaft ohne Vergütung? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.10.2008
Vergütung einer Pflegewissenschaftsstelle? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 10.10.2016
Vergütung/Arbeitsvertrag bei Zeitarbeit Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 13.05.2016
Netto-Ausbildungsvergütung Ausbildungsinhalte 11.03.2016
Ausbildungsvergütung Wannseeschule Berlin? Erfahrungen generell? Adressen, Vergütung, Sonstiges 17.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.