Vergütung nach Examen?

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Stina89, 27.01.2008.

  1. Stina89

    Stina89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Hey ihr :-) Ich habe vor nach meinem Abi nächstes Jahr eine Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin zu machen. Das Einzige, was mich davon zur Zeit abhält ist der angeblich geringe Verdienst. Könnt ihr mir sagen, was ich netto verdient? Wäre echt super-lieb :-)
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Dein Netto-Lohn hängt von den persönlichen Lebensumständen ab....
    KV, Lohnsteuerklasse z.B.

    Momentan würdest Du - tarifliche Vergütung im Öffentlichen Dienst vorausgesetzt - ein Bruttogehlat von 1850 + Zulagen erhalten.
    Rechne mal (Lohnsteuerklase 1) mit etwa 1200 netto....
     
  3. Stina89

    Stina89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Das ist meiner Meinung nach für die Arbeit, die man leistet viel zu wenig! Wie soll man denn davon leben können..Also leben im Sinne von leben und nicht nur existieren? ;)
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    was wären denn Deine alternativen Berufswünsche und welche gehaltsvorstellungen sind damit verbunden?
    Reich wird man in der Pflege nicht ... und was man unter "normal leben" versteht, ist höchst individuell. Es gibt viele Berufe, die mit deutlich weniger nach Hause gehen.
    Aber ja - und da gebe ich Dir Recht - für das was die Pflege leistet ist sie deutlich unterbezahlt!
     
  5. Stina89

    Stina89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Ich glaube, dass sich viele unserer Meinung anschließen würde. Eine Alternative wäre entweder mich dann in der Pflege zu spezialisieren z.b Intensivpflege/Neonatologie oder Grundschullehrerin. Mir gehts ja auch gar nicht ums Reich werden, sondern eher darum, dass ich ein angemessenes Leben führen kann, mit Wohnung, Auto und natürlich möchte man auch was sparen etc. ;) Wüsstest du wie viel man ungefähr verdient, wenn man z.b sich weiterbildet in der Intensivpflege?!
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Mein Tip, vorausgesetzt du hast Lust dazu, geh nach der Ausbildung in die Dialyse, und zwar ins KfH. Die haben einen eigenen Tarif und bezahlen noch richtig gut. Ich spreche aus Erfahrung :wink:
     
  7. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo stina,
    so pauschal kann man das nicht sagen...kommt auf den Rahmenvertrag an. Du verdienst in diesen bereichen schon etwas mehr ...aber Netto bleibt dann auch nicht mehr soooo viel davon übrig.
    Als Grundschullehrerin bekommst Du als Einstiegsgehalt ungefähr das, was Du auf Intensiv erst in der Endstufe kriegst....

    Deine Lebenskosten richten sich nach Deinen Ansprüchen....Größe der Wohnung, Preisklasse des Autos, Region, Vorstellungen von Urlaub, Hobbies etc. ...

    Dein Job muss Dir auch Spaß machen, denn Du wirst 40 Stunden / Woche damit verbringen.
     
  8. Stina89

    Stina89 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Kinderkrankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Neonatologie
    Genau das denke ich mir auch. Mein Praktikum hat mir riesigen Spaß gemacht und hab sogar geweint, als ich wieder weg musste...Nun hab ich erstmal noch ein Vorstellungsgespräch in einer anderen Kinderklinik für einen Praktikumsplatz und werde danach mal weitersehen. Hab mir eine Studienführer ,,Lehramt'' durchgelesen und das Einstiegsgehalt liegt ca. bei 1700€ netto. Eine Bekannte von mir Arbeitet auf einer Neonatologiestation und bekommt ca. 1500€ nette raus. Ich finde, dass ich vor einer sehr wichtigen Entscheidung stehe und dass ich mir da schon so viele Gedanken drum machen muss...Was hat dich denn dazu bewegt etwas in der Pflege zu machen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vergütung nach Examen Forum Datum
Vergütung, wenn ich nach 20 jahren wieder einsteigen möchte Adressen, Vergütung, Sonstiges 13.03.2014
Vergütung im OP (nicht nach TVöD) OP-Pflege 22.08.2013
Wieviel bekomme ich bei einer Ausbildungsvergütung nach AVR-Tarif!? Ausbildungsvoraussetzungen 04.03.2013
Vergütung nach AVR DWBO Talk, Talk, Talk 11.03.2012
Vergütung nach OP-Weiterbildung OP-Pflege 26.09.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.