Verdienst nach Pflegestudium

Dieses Thema im Forum "Studium Pflegemanagement" wurde erstellt von Tracy222, 28.03.2010.

  1. Tracy222

    Tracy222 Newbie

    Registriert seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich möchte gerne Pflegemanagment studieren und danach als PDL arbeiten. Es ist mir aber auch wichtig das ich danach gut verdiene da ich Kinder habe.
    Weiß jemand was man als studierter Pflegedienstleiter verdient?

    Danke im Voraus...
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    das kann man pauschal genausowenig beantworten wie die Frage "Was kostet ein Auto?".

    Die Vergütung ist abhängig vom Arbeitgeber (Tarifvertrag), der Größe der Organisation, dem Aufgabengebiet, der Region, Deiner Erfahrung etc.

    Das Studium alleine ist kein Garant auf eine gut bezahlte Stelle "vor der Haustür"; wenn Du jedoch eine gewisse örtliche Flexibilität hast, dann sollte sich was gutes finden lasen.
     
  3. Tracy222

    Tracy222 Newbie

    Registriert seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich bin absolut unflexibel was die Örtlichkeit angeht. muss im Umkreis von 20 Kilometern was finden. Was die Einrichtung angeht. Ca. 70 Betten, Pflegeberufserfahrung, keine Erfahrung im Leitungsbereich, im Raum Freiburg. Aber anscheinend kann man in diesem Bereich nirgens gut verdienen. Nur ich möchte eben im Altenpflegebereich bleiben weil es mir Spaß macht. Allerdings weniger Pflege und mehr Organisation.
     
  4. DerStudent

    DerStudent Stammgast

    Registriert seit:
    16.07.2009
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrpfl. An/Int, Master of Education; Lehrkraft
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    1. Definiere "gut verdient"...
    2. Warum weniger Pflege wenn es denn Spaß macht?

    Gruß,

    DS
     
  5. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    je kleiner die Einrichtung desto niedriger die Vergütung. wahrscheinlich wirst Du brutto etwas mehr haben als jetzt, dafür fallen Zulagen etc. weg. Könnte netto auf dasselbe rauskommen....

    Allerdings hast Du dafür geregelte Arbeitszeiten und eine Tätigkeit, die man auch mit 50+ noch gut ausüben kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdienst nach Pflegestudium Forum Datum
Verdienst in der Krankenpflege nach dem Examen in NRW Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 21.11.2013
Verdienst nach TVöD? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 19.07.2012
Verdienst nach BAT - brauche mal Hilfe! Adressen, Vergütung, Sonstiges 25.01.2010
Dauernachtwache bei Beatmungspatientin - Verdienst? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 05.01.2010
Nachtdienst im Altenheim, welcher Verdienst angemessen? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 05.10.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.