Verdienst in München?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von moskitofighter, 16.01.2009.

  1. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    Hi

    nachdem ich schon alle möglichen Tabellen gewälzt habe, bin ich immer noch nicht schlau :gruebel:

    Ich hab' nächste Woche ein Vorstellungsgespräch in München und möchte gern wissen, mit wieviel Lohn ich rechnen kann... (incl. Zulagen und Zuschlägen - das ist wichtig!)

    Die Stelle ist in München in einem städtischen Haus mit EG 7a bei 38,5 Std/Wo angegeben. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Berufserfahrung im Rahmen des TVöD.

    zu mir: ich bin seit 1,5 Jahren examiniert, ohne Fachweiterbildung, ledig und ohne Kinder

    Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen und lässt mich mal von seiner Abrechnung spicken. Gern auch per PN.

    Schonmal vielen Dank :bussis: und Grüße von der Nordsee

    moskito
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mosikito,

    du wirst mit TVÖD 7a Stufe 1 vermtulich eingruppiert.
    Zulangen gibt es noch Wechselschicht bzw. Schichtzulage.
    Je nach Station gibt es vtl. noch Geriatrie oder Chemozulage.
    Wochenend und Feiertagszschläge bzw. auch Nachtzuschlag.

    Grundgehalt sind ca. 1850 Euro Brutto
    Chemozulage sind 46,02 Euro
    Schichtzulage zwischen 40 und 102 Euro

    Alles natürlich brutto.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    Hi narde,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich bin da etwas unbedarft, weil ich z.Zt. in einem privaten Haus mit Festgehalt ohne jegliche Zuschläge beschäftigt bin.
    Weisst du zufällig, ob das Städt. Klinikum günstigen Wohnraum bietet?
    Denn wenn ich das so pi x Daumen rechne, wären das ja so ca 1200 netto und das ist ja nicht wirklich viel für München ;)

    Lieben Gruß

    moskito
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    die STKM hat Personalwohnung, die aber sicher nicht so günstig sind, wie du es aus deiner Gegend gewohnt bist.
    Bei einer 45 qm grossen Wohnung musst du um die 500 Euro an Miete rechnen.

    Desweiteren kannst du die Isarcard Job erwerben um vergünstigt im MVG fahren.

    Viel Spass
    Narde
     
  5. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    Ok ... ich würde mich finanziell also definitiv verschlechtern :mrgreen: ... und da sage noch einer, im Norden würde schlecht bezahlt :eek1:

    ... aber die Stelle scheint toll zu sein und ich guck's mir mal an.

    Danke also!
     
  6. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute

    Stufe 2! Moskitofighter hat 1,5 Jahre Berufserfahrung, nach 1 Jahr kommt er automatisch in Stufe 2.

    PS: Vorsicht mit Deiner Gehaltsangabe beim Grundgehalt. Die 1850 € beziehen sich auf EG7a Stufe 1 im der Überleitungstabelle. Diese gilt nur für Menschen die vor dem 01.10.05 eingestellt wurden.

    Leider kann ich bei ver.di im Moment keine Gehaltstabelle für Nichtübergeleitete finden, wieso auch immer, vieleicht liegt es an der frühen Uhrzeit :mrgreen:, aber ich gucke nochmal nach.

    Zumindest ist es definitiv Stufe 2.

    TVÖD ist TVÖD, da geht es net nach Nord und Süd, sondern leider immer noch nach Ost und West. :cry:
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
  8. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    @narde:
    Seit dem 1.1.09 ist es auch möglich, dass ein AG die neuen Mitarbeiter mit mindestens 3 Jähriger Berufserfahrung auch direkt in die Stufe 3 einstellt. Zumindest geht das im TVöD-VKA...
    Ansonsten ist im TvöD -K die Stufe 1 definitiv nur für Berufsafänger...alle anderen steigen mindestens mit Stufe 2 ein.
     
  9. soma29

    soma29 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester / arbeitsmedizinische Assistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanz / arbeitsmedizinisches Zentrum
    Hi Moskito,

    ich hab letztes Jahr versucht in eine Klinik zurückzukehren. Aber bei einem Monatslohn von 1950 Euro/brutto kann ich in München net überlegen. Ich bin alleinverdienend.
    In welchem Bereich möchtest Du gerne arbeiten?
    Versuch es besser in Privatkliniken, da wirst mehr Chancen haben.
    Z.zt. arbeite ich über Zeitarbeit und verdiene mehr als ich je als Krankenschwester verdient habe. Allerdings ist mein Job nicht mehr in der Klinik sondern bei einem wirtschaftl. Großunternehmen im Gesundheitsdienst.
    Falls Du mehr Info´s möchtest, kannst mich per pn anschreiben. Ich kenne einige Zeitarbeitsfirmen persönlich, von meiner Arbeit im Außendienst.

    Grüßle Sonja
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lille,

    Moskito hat 1,5 Jahre Berufserfahrung, also mit Stufe 3 ist da nichts zu machen.

    @Soma:
    Die Privatkliniken in München bezahlen auch nicht wirklich besser, sollte es etwas mehr Grundgehalt geben, so wird dann an den Zulagen und am Urlaub gespart und es dürfen dann mehr als 38,5 Stunden gearbeitet werden.
    Der TVÖD ist alles andere als prickelnd, dafür gibt es aber noch die 38,5 Stundenwoche und etwas mehr Urlaub. Das darf man auch nicht vergessen.

    Sonnigste Grüsse
    Narde
     
  11. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich habe vor knapp 2 Jahren auch mal diverse Tarife durchforstet bezüglich der Konditionen für meinen Bereich. Im TvÖD stelle ich mich - im gegensatz zu diversen Kirchlichen Träger oder Wohlfahrtsverbänden- am besten! Auch private kamen bisher nicht an meine Eingruppierung im ÖD ran.
     
  12. minilux

    minilux Poweruser

    Registriert seit:
    10.04.2007
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    München
    unterschiedlich. Eine mir persönlich bekannte (Ex-) Kollegin arbeitet in einer hiesigen Privatklinik zu deutlich besseren Konditionen (zugegeben, ein Teil des Gehalts sollte als "Schmerzensgeld" ausgewiesen sein :-))
     
  13. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    Vielen Dank für die interessanten Beiträge an alle!

    Tatsächlich dachte ich bisher, dass die 'Privaten' in D schlechter zahlen. Ein Freund verdient bei Rhön angeblich 1700 Eur netto (single und keine kinder)

    Obwohl mir es sowieso nur um eine bestimmte Stelle geht, finde ich das trotzdem recht interessant.

    Wann rutscht man denn in eine höhere TvÖD-Stufe? Nach Betriebsangehörigkeit oder nach Berufserfahrung? Konkret gefragt: wenn ich mit 1,5 Jahren in Stufe 2 eingruppiert werde, dauert es dann 1,5 oder 3 Jahre bis Stufe 3?

    Grüße


    moskito
     
  14. soma29

    soma29 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.03.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester / arbeitsmedizinische Assistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulanz / arbeitsmedizinisches Zentrum

    Hallo Narde,

    danke für die Info.
    Ich hab ne 35 Stunden Woche, keine WE Dienst, kein Feiertagsdienst. Die längste Schicht geht bis 0:15 Uhr.
    Das war schon immer mein Traum in einer Ambulanz zu arbeiten und auch die Arbeitsmedizin mit einzubeziehen.

    Grüßle sonja
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Soma,

    dann geniesse deinen Job.

    Es wird überall nur mit Wasser gewaschen.

    Schönen Abend
    Narde
     
  16. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Nach 2 Jahren in Stufe 2 kommtst Du automatisch in die Stufe 3, nach weiteren 3 Jahren in die Stufe 4.

    Laut der Niederschriftserklärung in der Ver.di-Ausgabe des TVÖD steht im §16
    Also geht es im Fall der Erhöhung nach Betriebszugehörigkeit.
    Nur bei Einstellung kommt die Berufserfahrung zum tragen.
     
  17. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    früher hingen alle am BAT, da ging es nach Altersgruppen. Alle Nachfolgetarifverträge, wie z.B. der TvÖD haben jetzt eine Regelung, die sich nach Betriebszugehörigkeit orientiert. Die Grundlogik ist, das die Wartezeit analog der Stufennummer ist, also Stufe 1 - 1 Jahr, Stufe 2 - 2 Jahre, u.sw.
    Die Berufserfahrung kann bei der Einstellung eine Rolle spielen, daß man u.U. nicht in Stufe 1 beginnt, sondern evt. sofort in Stufe 2 oder 3 eingruppiert wird.
    "Private" zahlen in der Regel nicht unbedingt schlechter als andere. Man sollte halt genau darauf achten, wo man landet. "Schwarze Schafe" gibt es leider überall und in der Gesundheitsbranche meiner Meinung nach noch zu viele.

    Gruß

    medsonet.1
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kannst du dazu bitte die Textstelle im Tarif hinzufügen?

    Elisabeth
     
  19. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Halt! Ab 1.1.09 gilt im TVÖD eine andere Regel! Da spielt die Berufserfahrung bei der Einstellung durchaus eine Rolle.
    Ich kopiere hier mal den gesamten §16 der ja die Stufen regelt rein:

     
  20. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Darf ich mal ganz blöd was fragen:

    Ich habe 2007 zu meinem jetzigen Arbeitgeber gewechselt und einen auf zwei Jahre befristeten Vertrag bekommen. Finanziell hat mir der Wechsel nichts gebracht - ich bin zwar eine Tarifgruppe hochgerutscht, dafür fing ich bei der Betriebszugehörigkeit ja wieder bei null an. Meine Berufserfahrung beim früheren Arbeitgeber wirkte sich auf dem Lohnzettel nicht aus.

    Vorausgesetzt, ich bekomme dieses Jahr einen unbefristeten Vertrag (Antrag läuft): Hätte ich Chancen auf die bessere Einstufung nach der Regelung, die seit dem 1.1.09 gilt?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdienst München Forum Datum
Verdienst in München? Talk, Talk, Talk 13.01.2014
Medizinische Fachangestellte (MfA) - Ausbildung in München - Verdienst? Adressen, Vergütung, Sonstiges 27.04.2011
Arbeiten - Verdienst in München Talk, Talk, Talk 28.03.2008
Verdienst in Arztpraxis als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.09.2015
News Bundesverdienstkreuz für Pflegeexpertin Pressebereich 01.09.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.