Verdienst in Arztpraxis als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin?

Dieses Thema im Forum "Rund um Tarif- und Arbeitsverträge" wurde erstellt von Jennie, 12.09.2015.

  1. Jennie

    Jennie Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    ich bin Kinderkranken- und Gesundheitspflegerin und habe Dienstag ein Vorstellungsgespräch in einer Kinderarztpraxis (Pädaudiologie). Die Arbeit wäre nach längerer Einarbeitung recht selbstständig (Diagnostiken durchführen, aber auch der normale Sprechstundenhilfemkram). Es findet kein Tarifvertrag Anwendung. Ne Idee, was mich da an Gehalt erwartet? Bzw. was mir "zusteht"? Ich bin seit 2007 examiniert, habe einige Fachweiterbildungen und Berufserfahrung, war aber auch viel in Elternzeit und im Moment nur auf Honorarbasis in der Erwachsenenbildung tätig. Danke Euch schonmal!
     
  2. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Wenn du Glück hast wirst du nach den Tarifen für die MFA bezahlt. Viele Ärzte wollen aber weniger zahlen und damit wirst du sicher nicht glücklich werden.
     
  3. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Die Ärztekammern haben eine Übersicht, was eine MFA in dem jeweiligen Bundesland erwarten kann. Das kannst Du als Richtschnur nehmen und schlag für die Verhandlung etwas für deine weitere Qualifikation drauf.
    Mit Chance liegst du richtig, aber in der Regel gilt, was stormrider schrieb.
     
  4. stormrider

    stormrider Poweruser

    Registriert seit:
    10.02.2006
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    ex. Krankenschwester + MFA
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie-Praxis und. amb. Pflege
    Funktion:
    Praxisleitung
    Die meisten Ärzte zahlen nicht mehr, nur weil eine höhere bzw. andere Qualifikation vorliegt. Ist leider so. Oft versuchen die Ärzte ja auch unter MFA-Tarif zu zahlen. Sollte wirklich mal ein Arzt mehr bieten achte aber auch auf die Arbeitszeiten. Das mehr an Verdienst kann dir unsägliche Arbeitszeiten bescheren.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  6. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Ach, Elisabeth....

    Mein Posting bezieht sich auf meine eigene (gute) Erfahrung.
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Die Gesundheits- und Krankenpflegerin dürfte in dem Bereich als Hilfskraft zählen- analog zur MFA im Bereich Pflege. Das es Ärzte gibt, die in bestimmten Praxen besser zahlen, ist mehr als löblich... entspricht aber leider nicht der Norm. Ist überall gleich- es kommt auf die Bilanz an.

    Elisabeth
     
  8. Jennie

    Jennie Newbie

    Registriert seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke, ihr Lieben. Ich bin jetzt etwas schlauer. ;) Die Bezahlung liegt höher als der MFA-Tarif, aber etwas unter dem, was ich vorher bekommen habe (festangestellt beim MDK). Das ist ok für mich. Außerdem werden mir einige Fachweiterbildungen bezahlt (z.B. Audiometrieassistentin) und die Arbeitszeiten sind luxuriös, wenn man es mit Schichtdienst vergleicht. ;)
     
  9. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo,

    wirklich die Arbeitszeiten? Oder die Praxis-Öffungszeiten?
    Ich wäre auch beinahe mal drauf reingefallen...

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    @Jennie - optimaler kann es doch nicht laufen.

    Elisabeth
     
  11. Snuslida

    Snuslida Newbie

    Registriert seit:
    22.09.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ärzte sind Halsabschneider... Lass dich bloß nicht über den Tisch ziehen und unter dem Tarif bezahlen. Das ist nämlich überhaupt nicht notwendig.
     
  12. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.436
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Geht's auch etwas differenzierter?
    Solche Kommentare sind absolut unnötig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdienst Arztpraxis Gesundheits Forum Datum
News Bundesverdienstkreuz für Pflegeexpertin Pressebereich 01.09.2015
Verdienst in der Endoskopie im Vergleich zur Normalstation? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 08.07.2015
Job-Angebot Wir suchen dringend Gesundheits- und Krankenpfleger mit Top-Verdienst (m/w) Stellenangebote 02.07.2015
News Pflegewissenschaft: Bundesverdienstkreuz für Sabine Bartholomeyczik Pressebereich 26.05.2015
Verdienst und Erfahrungen Ausbildung Kinderkrankenpflege in SH (Städisches Krankenhaus) Adressen, Vergütung, Sonstiges 07.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.