Verdienst Dreiviertelstelle?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tinchen1, 27.01.2010.

  1. Tinchen1

    Tinchen1 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihrs,

    haben mein Examen im Jahre 1994 gemacht und immer mal wieder zeitweise gearbeitet (Innere, amb. Pflegedienst, Pflege meiner behinderten Tochter, Pflegeheim).
    Bin jetzt 39 J. alt und habe drei Kinder.
    Am Freitag habe ich ein Vorstellungsgespräch, bzw. ein 2., weil diese Einrichtung händeringend eine ex. Pflegekraft sucht und nur noch die "formellen" Dinge klären möchte...
    Es handelt sich um eine 3/4 stelle (30 Std.p. Woche) im 3-Schichtensystem.
    Meine Lohnsteuerklasse ist 1,5 (getrennt lebend), meine 2 Töchter leben bei mir.
    Einen festen Arbeitsvertrag hatte ich zuletzt 2002.
    Dazu kommt: Hatte vor 3 J. einen schweren Unfall, seitdem ein künstl. Handgelenk. Darf normal arbeiten gehen (möchte auch), soll nur nicht alleine die Patienten heben/duschen.

    Weiß jemand von euch, wo ich eingestuft werde und das etwaige Brutto/Nettogehalt?

    Liebe Grüße
    Tinchen
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das Gehalt hängt vom Tarifvertrag ab. Für die "großen" Tarife (Tvöd, AVR usw.) gibt es hier Brutto-Netto-Rechner, bei denen Du auch Lohnsteuerklasse und Kinderfreibeträge eingeben kannst. (Wobei ich noch nicht von der Lohnsteuerklasse 1,5 gehört hatte - wer kriegt denn die?)

    Dein kaputtes Handgelenk wirkt sich nicht auf den Verdienst aus. Der Betriebsarzt muss lediglich sein Okay zu Deiner Einstellung geben.
     
  3. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    Du könntest im TVöD in die EG 7a, Stufe 2 eingruppiert werden. Diesen Wert solltest Du als "Bemessungsgrundlage" ángeben...und Dir im Vorfeld schon überlegen, wieviele "Abstriche" davon Du akzeptieren würdest.
     
  4. Tinchen1

    Tinchen1 Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihrs,

    hatte mein Vorstellungsgespräch, was m. E. sehr gut gelaufen ist. Da dieser private Betrieb händeringend sucht, habe ich gute Chancen angenommen zu werden:
    Sie haben viele Pflegeassistenten, aber kaum Pflegefachkräfte.
    Mein Bereich wäre hauptsächlich der geschlossene Gerontopsychiatriebereich, teilweise auch im offenen Alten-und Pflegeheimbereich.
    Interne Fortbildungen gibt es auch und ich empfinde diesen Betrieb als "gut organisiert" mit normalen Pflegestandardts.
    Mein Gehalt wäre 11.5 Euro die Stunde, allerdings kein Weihnachts-und Urlaubsgeld (bäh)...Wochenend-/Feiertagszulagen gibt es.
    Nun wird noch heute mit der Geschäftsführung gesprochen, wie ich einzusetzen wäre (und ab wann) und dann bekomme ich Montag einen Anruf...was hoffentlich soviel heisst, dass ich eine Zusage erhalte.

    Wieviel Wochenend-und Feiertagszulage bekommt man im Durchschnitt?

    Liebe Grüße
    Tinchen
     
  5. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    üblich sind 25% Zuschlag für Sonntagsarbeit und 35% für Feiertagsarbeit.

    Da dein zukünftiges Unternehmen scheinbar tariffrei ist, must du allerdings nachfragen und diese Sätze müssen in deinem Arbeitsvertrag stehen, einen gesetzlichen Anspruch auf Zuschläge gibt es nämlich nicht!

    Gruß

    medsonet.1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verdienst Dreiviertelstelle Forum Datum
Verdienst in Arztpraxis als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 12.09.2015
News Bundesverdienstkreuz für Pflegeexpertin Pressebereich 01.09.2015
Verdienst in der Endoskopie im Vergleich zur Normalstation? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 08.07.2015
Job-Angebot Wir suchen dringend Gesundheits- und Krankenpfleger mit Top-Verdienst (m/w) Stellenangebote 02.07.2015
News Pflegewissenschaft: Bundesverdienstkreuz für Sabine Bartholomeyczik Pressebereich 26.05.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.