Verbrennung von Kalorien

BibleMan

Newbie
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
15
Mich würde so aus Spaß herraus interessieren wieviele Kalorien der Körper verbraucht, wenn er 100ml Wasser (das - sagen wir mal - 20°C warm ist) auf Körpertemperatur erhitzen muss.
 

MarcoS

Junior-Mitglied
Mitglied seit
03.03.2006
Beiträge
55
Ort
Dortmund
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Außerklinische Intensivpflege
Naja, ob die Frage wirklich so aus Spaß heraus ist, wage ich zu bezweifeln... :lol:

Mir stellt sich jetzt erstmal die Frage, wie du überhaupt 100ml mit 20 Grad auf Körpertemperatur bringen willst?
Außerdem wäre die benötigte Wärmeenergie nicht dieselbe, wenn du z.B. im Hochgebirge bist oder auf Höhe des Meeresspiegels?
Wärmeenergie wird natürlich auch beeinflusst durch den Grad des Wärmeverlustes des Wassers, schließlich heizt du das Wasser ja nicht in einer Sekunde auf Körpertemperatur, also brauchst du da auch schonmal eine größere Menge Energie, nur um die Wärmeverluste auszugleichen.

Aber wünsche trotzdem mal viel Spaß beim Rechnen.
 

BibleMan

Newbie
Mitglied seit
19.12.2005
Beiträge
15
Ach, da brauch ich gar net rechnen - nehmen wir doch einfach diese Zeile hier raus:

1 Liter Mineralwasser mit einer Temperatur von 7 °C zu trinken (also auf 37 °C zu erwärmen) bedeutet für den Körper einen Energieaufwand von exakt 30 Kilokalorien (kcal) oder 125,6 kJ oder 0,035 kWh.

Hätte jetzt nicht gedacht, dass der Körper so wenig dabei verbrennt.
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
4.387
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Musst Du jetzt nur noch auf 100 ml umrechnen und von einer Augangstemperatur von 20 ° c ausgehen....
 

Maniac

Poweruser
Mitglied seit
09.12.2002
Beiträge
10.386
Akt. Einsatzbereich
[inaktiv]
Funktion
[inaktiv]
BibleMan schrieb:
(das - sagen wir mal - 20°C warm ist).
Bei minus 20 Grad wird die Sache schon etwas schwieriger ;)
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!