Verantwortliche / leitende Tätigkeit

Schlafmütze

Junior-Mitglied
Registriert
06.10.2007
Beiträge
36
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Schlaflabor, früher Psychiatrie, Neurologie
Funktion
Laborleitung
Hallo,
ich habe eine neue Stelle angetreten und soll die Abteilungsleitung übernehmen. Es ist keine normale Station sondern ein Schlaflabor. In meinem Vertag stand zunächst nichts davon drin obwohl das mit meinem Vorgesetzten wo abgesprochen war. Ich bin - das ist ein weiteres Novum- direkt den Ärzten unterstellt. Die wissen von solchen Klauseln in der Pflege nichts und daher habe ich jetzt die Aufgabe nach dem ich das in einem Gespräch geklärt habe den VErtrag noch mal zu korrigieren. Es muss also drin stehen das ich eine verantwortliche Tätigkeit habe. Ich weiss nicht wo man so einen Passus findet, hat jemand einen Tip?
Die PDL kann ich nicht fragen, die war von Anfang an gegen meine Einstellung, da kann ich wohl dann auch keine Unterstüzung in der Richtung erwarten. Das hat sie mir gleich zu Beginn gesagt. Unser BEtriebsrat ist zwar nett aber auch da scheinbar kein Ansprechpartner.
Ich habe keine Möglichkeit tagsüber zu telefonieren sonst hätt ich mal bei der Gewerkschaft angerufen.
Falls jemand weiss wie der passus heist mit der VErantwortung und der Leitung bin ich dankbar wenn ihn jemand hier rein setzen könnte oder mir einen link geben könnte.
Mütze
 

krankenpfleger

Senior-Mitglied
Registriert
12.09.2007
Beiträge
198
Hallo!
Schlaflabor.
Den Ärzten unterstellt. Ja und ?
Wäre es besser, wenn Du der PDL unterstellt wärst, die gegen Deine Einstellung war ?
Nein ? Dann erübrigt sich ja Deine Anfrage, oder ?
 

Schlafmütze

Junior-Mitglied
Registriert
06.10.2007
Beiträge
36
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Schlaflabor, früher Psychiatrie, Neurologie
Funktion
Laborleitung
Es scheint hier echt eine Unsitte zu sein Fragen einfach nicht zu beantworten bzw. nur "kommentare" zu tätigen statt echte Antworten zu schreiben. Ich habe diese Frage hier im Forum auf verschiedene ARten versucht zu stellen...
Natürlich erübrigt sich meine Frage NICHT sonst hätte ich sie ja nicht gestellt! Es stand auch nicht zur Diskussion Wem ich nun unterstellt bin sondern das war lediglich eine Information da ich annahm, wenn ich diese Frage ohne diese Information abgesendet hätte irgendjemand gesagt hätte, ich solle doch die PDL fragen, das wollte ich damit gleich verhindern.
Die Frage hat sich übrigens bis heute nicht erübrigt gehabt und ich habe nun kommende Woche zum x-ten mal ein Gespräch mit er Verwaltung deshalb weil der Chefarzt und mein Vorgesezter immer nur "guten Willens" ist aber von der Sache nichts versteht. Er hätte denen eine Formulierung als Vertragsmodell vorgelegt, wenn ich etwas gefunden hätte. Hab ich aber nicht. Und natürlich versucht hier jede Partei ihren Vorteil draus zu ziehen, so das ich auch die Verwaltung nicht fragen kann - die sind froh über alles das NICHT in meinem Vertrag steht das evtl. ein höheres Gehalt bedeuten würde!
:motzen::angry:
Mütze
 

Susi_Sonnenschein

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.10.2004
Beiträge
2.078
Ort
Bayern
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Intensiv
Funktion
Praxisanleiterin
Hallo Schlafmütze,
als was bist Du denn lt. Deinem Vertrag eingestellt? Als Krankenschwester oder wie lautet denn die Formulierung auf Deinem Arbeitsvertrag?
 

Bluestar

Poweruser
Registriert
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
Noch ne Frage wäre, nach was wirst du jetzt bezahlt ? Und....wenn der Vertrag geändert wird, würdest du dann mehr Geld verlangen ?
.
.
 

medsonet.1

Poweruser
Registriert
08.09.2008
Beiträge
637
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Beruf
Buchhalter
Akt. Einsatzbereich
Verwaltung
Funktion
Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
Hallo,

als Gewerkschaftler kann ich dir auf deine Frage nur allgemein antworten, da ich deinen genauen Arbeitsvertrag und die interne Struktur deines Unternehmens nicht kenne.

Üblicherweise wird in den meisten Unternehmen nur mit allgemeinen Begriffen im Arbeitsvertrag (z.B. Krankenpfleger, ...) gearbeitet, auch wenn man eigentlich gewisse Führungsfunktion vereinbart hat. Für den Arbeitgeber ist dies praktischer, wenn er dich versetzen will oder dir andere Aufgaben zuordnen möchte, denn dann braucht er in diesem Fall deinen Arbeitsvertrag nicht zu ändern.

In deinem Fall würde ich auf eine Zusatzformulierung bestehen, aus der zumindest die Leitungsfunktion hervorgeht:

z.B.

Herr "Schlafmütze" wird ab dem "xx.xx.200x" als "Krankenpfleger" eingestellt. Er nimmt die Funktion als "Abteilungleiter für das Schlaflabor" war.

Eine solche Formulierung ist üblicherweise ausreichend.

Gruß

medsonet.1
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!