Urlaubsberechnung bei 75%

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von History, 04.03.2011.

  1. History

    History Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege,
    Funktion:
    Stell. PDL
    Hallo Leute!

    Kann mir jemand sagen, wie muss ich bei 75 % bei 5 Tage Woche/8 Std. Tag und 27 Tagen im Jahr, den Urlaub berechnen? Hatte bislang immer 100 % gearbeitet und da war es einfach.
    Wie hoch ist mein Urlaubsanspruch in monatlich bzw. wie viele Tage?

    Danke
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    75% von 8 Stunden sind 6 Stunden.

    Dir stehen genau so viele Urlaubstage wie bei deiner vollen Stelle zu. Es gibt nur einen Unterschied. Du wirst im Dienstplan sehen, dass diese Tage mit 6 Stunden ausgewiesen sind statt mit deinen sonst üblichen 8 Stunden -Schichten. Dir entgeht also nichts.

    30 Tage á 6 Stunden = 180 Stunden
    30 Tage á 8 Stunden = 240 Stunden
    75% von 240 Stunden sind 180 Stunden.

    Elisabeth
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Es gibt aber zwei verschiedene Möglichkeiten dies zu zählen.

    Entweder zählt der Urlaubstag 75% oder dir stehen 75% der Urlaubstage zur Verfügung.

    Je nach Tarifvertrag ist beides möglich.
     
  4. Schwester.S.

    Schwester.S. Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Krankenpflege mit Palliativ Care Weiterbildung
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Uniklinik / Onko-Palliativ-station
    Funktion:
    Palliativ Care
    ...also ich bin 42 / arbeite 75% bei 28,9 Stunden /Woche
    und habe 23 Urlaubstage, meist dann auch noch 2 Zusatzurlaubstage für nachtstunden. :nurse:
     
  5. Outsch

    Outsch Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.02.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Kiel
    sorry, aber das ist nicht abhängig vom Tarifvertrag und auch nicht mal einfach so von 8 auf 6 Stunden zu kürzen...
    Der Urlaubsanspruch berechnet sich immer nach der Tagewoche.
    Reduzierst du mit deiner Arbeitszeitreduzierung auch die tägliche Arbeitszeit, dann bleibst du idR in einer 5 Tage WOche und dein Urlaub bleibt so wie vorher, dann werden die Tage mit 5,75 oder 6 oder wie auch immer die Wochenarbeitszeit bei euch ist gerechnet.
    Arbeitest du weiter in vollen Schichten, ändert sich die Tagewoche und somit dein Urlaubsanspruch entsprechend.

    Viele Grüße
    outsch
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Und im Endeffekt werden es immer die 75% der Urlaubsstunden einer Vollkraft sein.

    Elisabeth
     
  7. History

    History Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivpflege,
    Funktion:
    Stell. PDL
    Hallo nochmals!

    Die Frage stammte von mir. Kurze Erklärung nochmal, ich habe
    40 Std. /Woche bin in der Heimbeatmung tätig, die tägliche Arbeitszeit beträgt 12 Std.
    Habe 27 Tage Urlaubsanspruch im Jahr, das wäre monatlich 2,25 Tage.
    Bei einer Vollzeitkraft wäre die Urlaubsberechnung: 2,25*8 Std.= 18 Std. Urlaubsanspruch im Monat.
    Meine Frage wie sieht es bei 75 % aus, sind es 6 Stunden oder 5,75 Std. bei 40 Std. / Woche?
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wenn bei der Vollkraft 8 Stunden zugrunde gelegt werden... dann sind 75% von 8 Stunden wieviel Stunden?

    Elisabeth

    PS Nach Adam Riese sind 6 Stunden.
     
  9. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Anders gerechnet:
    40 Std/Woche = 100% Arbeitszeit
    In der 5 Tagewoche entspricht somit 1 UT 8 Std. (40:5)

    30 Std/Woche = 75% Arbeitszeit
    In der 5 Tagewoche entspricht somit 1 UT 6 STd. (30:5)

    5,45 Std Urlaub entstehen bei der 5,5 Tagewoche.

    Aber egal wie Du rechnest, Du hast von allem 75 %, auch wenn die Arbeitszeiten anders gelagert sind, länger oder kürzer. Wenn Urlaub eingetragen ist darf weder Minus noch Plus entstehen.
     
  10. FrauSchwester

    FrauSchwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex. Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Folgendes Problem der Urlaubsberechnung:

    Arbeitsvertrag: 5 Tage-Woche
    Arbeitsstunden: 30/Woche
    Real abgerechnet: 5,5 Tage Woche
    Nun steht in meiner Abrechnung, dass ich im März 6 Tage Urlaub genommen habe ( ich hatte von Montag bis einschließlich Sonntag, dienstwochenende urlaub), selbst bei einer 5,5, Tage-Woche zählt doch der Samstag nicht voll als Urlaubstag oder?
     
  11. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Was heisst denn "real abgerechnet" ??? Gilt der Arbeitsvertrag bei euch nicht ???
     
  12. FrauSchwester

    FrauSchwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex. Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    scheinbar nicht, wollte mich mal bei Verdi erkundigen, mein AG sagt, dass egal, was da steht, er sich vertan hat und ich keine 5Tage-Woche habe, sondern eine 5,5.
     
  13. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Mit wieviel Stunden ist dein Urlaubstag belegt, wieviel Urlaubstage hast du?

    Sonst kann man nichts sagen.
     
  14. FrauSchwester

    FrauSchwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex. Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    Lt. Vertrag 30 Urlaubstage pro Jahr,aber das kommt nicht hin, da ich immer sehr sehr viele Resturlaubstage habe. Ich habe mal nachgefragt und die Verwaltung meinte, dass ich irgendwie mehr Urlaub hab, wenn ich mehr arbeite, verstanden habe ich das nicht so wirklich. Ist aber durchaus ein Problem, ich hatte sooo viel Resturlaub, dass waren fast 3 Monate! Mein Arbeitstag wir mit 5,45 Stunden ( meine ich) berechnet.

    Grundsätzlich würde mich aber interessieren, ob das richtig gerechnet ist, die 6 Tage Urlaub bei 5,5 Tagewoche.
     
  15. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Grundsätzlich: Es ist nicht verkehrt, bei einer Woche Urlaub, Mo - So, 6 tage Urlaub zu berechnen.

    Bei so einem Durcheinander das du da hast kann man wirklich garnichts konkretes zu deinem Fall sagen.
     
  16. FrauSchwester

    FrauSchwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex. Krankenschwester
    Ort:
    Niedersachsen
    DAS ist mir auch schon aufgefallen. Es ist gruselig...
     
  17. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Dein Chef ist aber witzig, wenn er sagt, dass es egal ist was im AV steht, weil er sich vertan hat. Nun ja....
    Es KANN richtig gerechnet sein, da bei Euch wahrscheinlich keine halben U-Tage gerechnet werden.
    Wenn Du z.B. alle 14 Tage reglmäßig ein Dienstwochenende hast, dann kann folgendes gelten:
    In der Woche, die mit einem Dienstwochenende abschließt musst Du 6 Tage Urlaub nehmen. Schließt die Woche mit einem Freiwochenende ab, dann brauchst nur 5 Tage Urlaub. Letzten Endes bleiben die freien Tage gleich, nur einmal hast das freie We am Anfang, das andere Mal am Ende.
     
  18. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    3 MONATE Resturlaub ??? Was ist das denn für ein Quatsch.... Verstehe irgendwie nicht, dass du da keinen Überblick hast... Du weisst doch wann du Urlaub genommen hast und was von den 30 übrig bleibt...
     
  19. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Dann muss aber dein Vertrag geändert werden...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urlaubsberechnung Forum Datum
Urlaubsberechnung aus Vollzeit bei Teilzeitbeschäftigung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 04.09.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.