Urlaubsanspruch nach Kündigung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von *Glücksbärchi*, 30.06.2014.

  1. Hallo ihr Lieben!
    Ich bräuchte mal euren Rat.... ich werde durchs Internet einfach nicht schlauer :gruebel:

    Seit 11.11.13 arbeite ich im KH (befristet für ein Jahr) als KS.
    Nun wurden mir 2 Stellen in anderen KH´s angeboten, wenns klappt und passt könnte ich ab 1.September dort anfangen.

    Ich habe für dieses Jahr (ab Sept) noch 1 Woche Urlaub geplant; steht mir dieser Urlaub dann noch zu? Kann es auch sein, dass mir dieser ausbezahlt wird? Kann ich das entscheiden?

    Würde mich sehr freuen wenn mir da Jemand weiterhelfen könnte :-)
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Dein geplanter Urlaub ist also erst NACHDEM du gekündigt hast, korrekt?

    Dir steht anteilig Urlaub zu. Also deinen Anspruch durch 12 teilen, mal 9,6x.
    Diese tage stehen dir zu. Ist das mehr als du bisher genommen hast, bekommst du den Urlaub entweder noch, oder er kann dir auch ausgezahlt werden.
     
  3. mal 9,6? Wie kommst du auf diese Zahl wenn ich fragen darf...
    Danke :-)
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    :-)

    Na weil du 9,6x Monate dort gearbeitet hast wenn du zum 31.8. kündigst
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn Du seit 11.11.13 Urlaubsansprüche erarbeitet hast, sind das (bis 31.8.14) 1,6 Monate von 2013 und 8 Monate von 2014. Passt doch.
     
  6. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    124
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    @maniac:
    Urlaub darf nicht ausbezahlt werden, es sei denn es besteht die objektive Unmöglichkeit diesen zu nehmen
    z.B. Krank, Freistellulng, fristlose Kündigung, Kündigungsfrist zu kurz u.ä.
     
  7. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Korrekt. Bei bestehendem Dienstplan dürfte das für den AG kein "Problem" sein, bzw. kann das Urlaub geben ein Problem darstellen und daher eine Auszahlung in Betracht kommen...
     
  8. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    Anmerkung:
    Der Urlaub wird nur für volle Monate gewährt. Der November 2013 fließt deshalb in gar keinen Urlaubsberechnung ein.
    2013 ist insoweit sowieso uninteressant, da Urlaub auch nach Kalenderjahr gewährt wird.

    Die Berechnung ist wirklich sehr einfach. Für jeden vollen Monat 1/12 (ein Zwölftel) des Jahresanspruchs. Im Übrigen wird das Ergebnis kaufmännisch gerundet.

    Die Abgeltung von Urlaubsansprüchen ist recht verbreitet bei Kündigungen des Arbeitnehmers.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Stimmt, vergessen, da noch niemals aufgetreten :|

    (Den Dez2013-Urlaub wird sie ja vermutlich auch erst 2014 wegen Probzeit/Wartezeit bekommen haben, daher fürs Verständnis mit in die Rechnung...)
     
  10. Gucky

    Gucky Newbie

    Registriert seit:
    30.12.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulanter Dienst
    Funktion:
    MS Pfleger, Hygieneberater
    Man sollte aber zusehen das der Urlaub nicht ausbezahlt wird wenn man hinterher, bis zum Antreten der nächsten Arbeitsstelle, noch Arbeitslosengeld beziehen müßte.
    Denn diese dürfen und werden das ausbezahlte Urlaubsgeld verrechnen, und erst wenn dieses Geld aufgebraucht ist wird von Seiten des Amts gezahlt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urlaubsanspruch nach Kündigung Forum Datum
Urlaubsanspruch nach Arbeitszeitreduzierung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 30.11.2006
Wieviel Urlaubsanspruch habe ich? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.11.2012
Urlaubsanspruch in der Ausbildung und in der Probezeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.08.2012
Urlaubsanspruch als Azubi Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.08.2012
Überstunden bei geringfügig Beschäftigten / Urlaubsanspruch und bezahlte Krankheitstage Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.04.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.