Urlaubsanspruch für Praktikanten ?

Dieses Thema im Forum "Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege" wurde erstellt von xx4444, 25.06.2009.

  1. xx4444

    xx4444 Gast

    Hi Leute,

    bin seit 01.05.2009 im Praktikum (aber vertraglich erst seit 11.05.2009).
    Werde mein Praktikum bis zum 30.09.2009 noch machen.
    Bin natürlich in der Altenpflege als Praktikant angenommen worden, werde jedoch Gesundheits-u. Krankenpflege lernen, da ich mich darum beworben habe. Aber das tut ja nichts zur Sache :knockin:
    Muss Wochenendarbeit leisten und 39,0 h arbeiten. Bin also 100%.

    Jetzt meine Frage:​

    Habe ich überhaupt Urlaubsanspruch, wenn ja, wieviel? Wenn nein, warum nicht?

    Würde gerne im September Urlaub schon vorplanen für zwei Wochen.​

    Thanks @ all

    achso wenns wichtig sein sollte: bin aus Baden Württemberg
     
  2. Edie70

    Edie70 Newbie

    Registriert seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ein Praktikum ist eine vorübergehende,befristete praktische Tätigkeit. Es besteht kein Urlaubsanspruch, weil die Tätigkeitsdauer weniger als 6 Monate ist. Außerdem soll man ja berufliche Erfahrungen sammeln. Würde man Urlaub bekommen, wäre dies auch vertraglich geregelt! :emba:
     
  3. xx4444

    xx4444 Gast

    okay danke dir,

    aber ich glaube mir stehen doch 2,7 tage urlaub zu oder ?
     
  4. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Es kommt drauf an, was das für ein Praktikum ist:
    Dient es zum Kennenlernen des Berufes oder werden Dir im Praktikum bereits berufliche Kenntnisse vermittelt und der Erwerb dieser steht im Vordergrund. Ist ersteres der Fall hast Du keinen Urlaubsanspruch, bei der anderen Alternative hast Du gemäß §§ 1, 3 BUrlG, sowie §§ 26, 10 Abs. 2 BBiG einen Urlaubsanspruch und zwar 1/12 des Jahresurlaubes für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses.

    Was steht denn in Deinem Vertrag drin?



    bestens, S.
     
  5. xx4444

    xx4444 Gast

    also normalerweise ist das ein Praktikum damit ich meine Zeit füllen kann bis zur Ausbildung zum Ges. u. Krankenpfleger. Es ist ein Verein mit 3 oder vier Häusern. In eine der Häusern bin ich tätig.
    Die Hauptstelle hat mich in der Warteliste, hatte auch schon Vorstellungsgespräch. Man sagte mir ich solle ein Praktikum machen bis dahin. Das tu ich gerade.

    Im Vertrag steht:

    Im Rahmen des Praktikums soll dem Praktikanten Gelegenheit gegeben werden, sich einen Überblick über das Berufsfeld des Altenpflegers zu verschaffen. Er wird im Rahmen seiner Tätigkeit in alle Aufgaben der Grundpflege eingewiesen und angelernt. Das Praktikum dient als Vorbereitung für den zukünftigen Beruf bzw. der Berufsfindung oder zur Überbrückung von Wartezeiten.
    ....
    Urlaubsgeldansprüche bestehen nicht. Urlaub wird entsprechend dem Bundesurlaubsgesetz gewährt.

    ...

    Die ersten drei Monate gelten als Probezeit. Bin seit 11.05.09 dort tätig bis zum 30.09.09. Ich werde Geld bekommen. Habe einen Praktikumsvertrag.




    -----
    alles auf einmal sorry :emba:


    achso und ich werde ein Praktikumszeugnis bekommen am Ende.
     
  6. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Da hast Du doch Deine Antwort. Laut BUrlG hast Du Anspruch auf mindestens 24 Urlaubstage/Jahr, mach 2Tage/Monat. Alles weitere kannst Du im Gesetz nachlesen.

    Alternativ hättest Du einfach mal Deine Vorgesetzten fragen können...:wink:


    bestens, S.
     
    #6 Nomis, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.06.2010
  7. xx4444

    xx4444 Gast

    Also heisst das klar und deutlich, ich habe keine Chance auf zwei Wochen Sommerurlaub im September. :cry:

    Dann wars das mit der Urlaubsplanung.
     
  8. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Du arbeitest fünf Monate dort, macht 10 Urlaubstage. Hast Du eine 5 oder 5,5 Stunden Woche? Kommt doch dann fast hin mit zwei Wochen Urlaub.
    Hier kann Dir das aber niemand wirklich sagen. Sprich doch mal mit der für Dich verantwortlichen Person, ihr werdet da schon auf einen Nenner kommen.


    bestens, S.
     
    #8 Nomis, 25.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.06.2010
  9. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du könntest dein Praktikum früher beenden und in Urlaub fahren.

    Das sollte möglich sein.

    Schönen Abend
    Narde
     
  10. xx4444

    xx4444 Gast

    Ich werde auf keinen Fall mein Praktikum frühzeitig beenden, sonst kann ich meine Ausbildung vergessen. Aber keine schlechte Idee. :-)


    Danke schön an alle. Jetzt weiss ich mehr darüber. Ma sehen auf wieviele Tage wir uns einigen werden.

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urlaubsanspruch für Praktikanten Forum Datum
Wieviel Urlaubsanspruch habe ich? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 11.11.2012
Urlaubsanspruch in der Ausbildung und in der Probezeit Adressen, Vergütung, Sonstiges 12.08.2012
Urlaubsanspruch als Azubi Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 01.08.2012
Überstunden bei geringfügig Beschäftigten / Urlaubsanspruch und bezahlte Krankheitstage Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.04.2012
BAG-Urteil zum Urlaubsanspruch Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.03.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.