Urlaub im Nachtwachenfrei

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Nina09, 06.10.2015.

  1. Nina09

    Nina09 Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Hallo,

    Ich bin Krankenschwester in der Chirurgie. Ich mache jeden Monat 3 Nachtdienste und haben danach immer 3 Tage Nachtwachenfrei. Das ist hier so der Standard auf der Station.

    Nun ist es so, dass ich für dieses Jahr noch Urlaubstage habe. Meine Stationsleiterin hat mir nun für November direkt nach meinen 3 Nachdiensten 3 Urlaubstage verplant. Aber die 3 Tage nach dem Nachtdienst hätte ich ja eigentlich sowieso frei, eben das übliche Nachtwachenfrei. Ich finde es deshalb nicht sinnvoll für mich, wenn meine Urlaubstage genau an den Tagen verplant werden, an denen ich eigentlich sowieso frei hätte. Das ist doch für mich eine Verschwendung von Urlaubstagen. Für die Stationsleiterin ist es wahrscheinlich bequemer, denn so kann sie meinen Urlaub abbauen ohne auf mich verzichten zu müssen. Denn die 3 Tage nach dem Nachtdienst hätte sie mir sonst ja sowieso freigegeben.

    Ich würde gerne wissen, ob das so überhaupt gemacht werden darf. Und wenn das so erlaubt ist, findet ihr das fair oder würdet ihr diese Planung beanstanden? Würde mich über eure Meinung freuen.

    LG

    Nina
     
  2. engelschwester83

    engelschwester83 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    06.04.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nina,
    das hört sich total unfair an. Ich würde das wenn ich es wäre bei ihr ansprechen. Wenn sie es nicht einsieht dann über MAV klären und hören was die dazu sagen. Wenn das bei euch auf station oder sogar im Haus so geregelt ist, dann sollte da auch kein Urlaub gegeben werden. Zumal du Urlaub selbst bestimmen darfst wann du ihn nimmst. LG
     
  3. Nina09

    Nina09 Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Danke für deine Antwort.

    Ich habe auch Verständnis dafür, dass es für meine Stationsleiterin nicht einfach ist den Resturlaub von allen Mitarbeitern so zu verplanen, dass es vom Dienstplan her hinkommt. Ich bin nicht die einzige Mitarbeiterin, die noch Urlaubstage für dieses Jahr hat. Ich habe meiner Stationsleiterin sogar gesagt, dass es für mich kein Problem ist diese Urlaubstage mit ins nächste Jahr zu nehmen, wenn das dann besser zu planen ist.

    Aber ich sehe das irgendwie nicht ein, dass ich meine Urlaubstage gerade an den Tagen nehmen soll, an denen ich sowieso frei bekommen würde. Dann kann ich die Urlaubstage auch verfallen lassen, würde genau aufs gleiche hinauslaufen.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Vielleicht mussten Deine Resturlaubstage so gelegt werden, damit sie sich nicht mit den Urlaubstagen anderer Mitarbeiter überschneiden. Hast Du die freien Tage zu einem anderen Zeitpunkt im November? Dann wären die Urlaubstage nicht verschenkt und alles in Ordnung.

    Das ist weder Deine noch ihre Entscheidung. Der AG kann darauf bestehen, dass der gesamte Jahresurlaub im jeweiligen Kalenderjahr genommen wird, und die Leitung entsprechend instruieren.

    Übrigens muss niemand nach einem Nachtdienstblock mehrere Tage frei bekommen; der Gesetzgeber spricht lediglich von einer Ruhezeit von zehn oder elf Stunden!
     
  5. Nina09

    Nina09 Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Nein, mein Dienstplan ist so wie immer. Nur eben, dass ich mein Nachtwachenfrei diesmal als Urlaubstage eingeplant habe.

    Es ist in unserem Haus so geregelt, dass man Urlaubstage mit ins nächste Jahr nehmen kann. Dafür braucht man auch keinen Antrag stellen. Das ist hier so üblich. Sonst hätte ich das ja nicht zu meiner Stationsleiterin gesagt.

    Es ist aber auf meiner Station so üblich, dass man nach 3 Nächten auch 3 Tage frei bekommt. Das habe ich jeden Monat so und alle anderen Mitarbeiter auch.

    Dass ich nun 3 Urlaubstage statt meine üblichen 3 Tage Nachtwachenfrei bekomme, bedeutet für mich einfach nur eine sinnlose Verschwendung der Urlaubstage. Denn die 3 Tage hätte ich sonst auch ohne Urlaub frei.
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Damit hättest Du im November drei Tage geplante Überstunden. (Ich gehe von monatlichen Dienstplänen aus, bei einem Plan übers ganze Quartal müsste man natürlich auch noch Oktober und Dezember berücksichtigen). Habt ihr ein Arbeitszeitkonto? Dann wäre eine Überplanung bis zu einer gewissen Stundenzahl rechtens.

    "Es ist so üblich" ist leider kein Rechtsanspruch.
     
  7. Nina09

    Nina09 Newbie

    Registriert seit:
    06.10.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Funktion:
    Krankenschwester
    Ja wir haben ein Arbeitszeitkonto. Bei 3 Tagen geplanten Überstunden wären das ja 22,5 Überstunden in nur einem Monat. Und die bekommt man dann nie wieder, zumindest nicht als ganze Tage, sondern höchstens stundenweise. Ich finde das irgendwie nicht sehr mitarbeiterfreundlich.
     
  8. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.431
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    "Mitarbeiterfreundlich" und "rechtens" sind aber zwei Paar Stiefel...

    Das Arbeitszeitkonto ist zwar nicht dafür gedacht, Resturlaubstage unterzubringen, aber es verbietet dies auch nicht ausdrücklich.

    Versuch zu verhandeln. Sprich mit der Leitung und hol Dir eventuell auch die Mitarbeitervertretung mit ins Boot. Erzwingen kannst Du zwar nichts, aber miteinander zu reden sollte ja möglich sein.
     
  9. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Urlaub übertragen ist immer schwierig. Das bei euch jeder wie er will Urlaub ins Folgejahr mitnehmen darf, halte ich so für schlicht nicht korrekt.

    Deine Leitung steht vor dem Problem der kurzfristig angefallenen Urlaubstage, evt dazu noch welche die durch Krankheit nicht genommen werden konnten usw. Die müssen weg.

    Die Tage wortlos irgendwo hin zu schreiben, finde ich ebenfalls nicht richtig - und nach Wortlaut der gesetzlichen Vorgaben ist es das auch nicht!

    Dennoch muss der Urlaub weg, es bleiben nur zwei Monate. Und den Urlaub nebenher nehmen, da wo es jeder gern hätte (zwischen Weihnachten und Silvester *hust*), klappt eben nicht.
    Wenn die Ausfall- und Stundensituation es nicht anders hergibt, bleibt letztlich nur, den Urlaub so zu verplanen, dass damit Überstunden entstehen. Das ist nicht schön, aber tut dir eigentlich nicht weh, denn damit verschiebst du deinen Anspruch quasi ins neue Jahr.

    Rede mit ihr, verdeutliche deinen Standpunkt und legt gemeinsam fest (das sollte wirklich drin sein!), dass diese 3 Tage auch als 3 Tage genommen werden und deine Wünsche berücksichtigt werden...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urlaub Nachtwachenfrei Forum Datum
Nachtwachenfrei = Urlaub? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.03.2005
Wann beginnt der Urlaub? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 20.09.2016
Sonderurlaub für gesetzliche Betreuung Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 28.06.2016
Urlaub - Wochenende nicht frei Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.05.2016
News Urteil: BSG erleichtert Pflege bei Auslandsurlaub Pressebereich 26.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.