Urin nachweisen

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von kathi1992, 19.02.2013.

  1. kathi1992

    kathi1992 Newbie

    Registriert seit:
    19.02.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hey Mädls, ich bin noch in der Ausbildung und habe eine Frage. Wir hatten letztens das Thema Urin angeschnitten. Gibt es ein einfaches Testverfahren, was ich selber anwenden kann, um festzustellen, dass wirklich Urin in den Testbechern ist und nicht vielleicht ein Patient den Becher einfach unter den Wasserhahn gehalten hat? Ich meine klar, warum sollte man das tun, aber ich will informiert sein, da ich schon öfter veralbert wurde und sich da manche bei uns immer einen Spaß draus machen :( Lieben Dank, die Kathi :D
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Farbe, Geruch !?
     
  3. mary_jane

    mary_jane Gast

    Hey Mädl

    Ich denke allein durch die Farbe und Geruch wirst du den Urin gut von Wasser unterscheiden können, außer der Patient hat eine riesige Menge Flüssigkeit vorher aufgenommen, dass der Urin wasserartig erscheint (dann wird der Patient aber vermutlich noch ganz andere Probleme haben).
    Apfelsaft oder Tee sollte man am Geruch erkennen können. Kannst ja mal nen U-Stix bei diesen Flüssigkeiten testen, gerade bei Apfelsaft sollte die Glucose hoch und der pH <5 sein.
     
  4. Avadon

    Avadon Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hallo,

    das mit den U-Stix ist wohl die einfachste Methode, sehe ich auch so. Was auch eine Möglichkeit ist, ist die Ermittlung des spezifischen Gewichtes.
    1 L Urin = 1012 -1015 g
    1L Apfelsaft wiegt ca. 1050 -1060 g zum Beispiel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urin nachweisen Forum Datum
Job-Angebot Therapiemanager Homecare (m/w) Region: Thüringen (Ilmenau, Saalfeld, Rudolfstadt) Stellenangebote 31.05.2016
News Thüringen: Ministerin sorgt sich um die Altenpflege Pressebereich 05.04.2016
News Thüringen: Viele brechen Altenpflege-Ausbildung ab Pressebereich 07.01.2016
News "Leider geil!": Thüringen sucht Pflegenachwuchs Pressebereich 28.08.2015
News Thüringen: Sorge um Erhalt der Altenpflegeausbildung Pressebereich 25.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.