Ureterschienung

Dieses Thema im Forum "Nephrologie / Urologie" wurde erstellt von Marek, 05.11.2009.

  1. Marek

    Marek Newbie

    Registriert seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    CPU/Intensivstation
    Halli Hallo!

    Habe da mal ne Frage, hat jemand von euch Erfahrungen mit Ureterschienen!?? Wann werden diese Entfernt!? allg. Umgang und so!
     
  2. Fox_M

    Fox_M Newbie

    Registriert seit:
    31.08.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits,- und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Urologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo :-)

    Also Ureterschienungen werden durchgeführt
    um Obstruktionen des Harnleiters zu beseitigen oder zu verhindern.
    zum beispiel tumoren stenosen, harnleitersteine etc.

    Zu den Komplikationen beim Einsatz von Ureterschienen gehören Dislokationen, Inkrustationen und Infektionen.
    Zudem leiden die Patienten unter häufigem Harndrang, Schmerzen im unteren Abdomen, Hämaturien und Lendenschmerzen,
    was Begleitmedikationen bedingt. Alle diese Symptome bessern sich sofort nach​
    Entfernen der Ureterschiene, also es sind wirkliche schmerzen habe das am patienten schon gesehen aber sie gehen echt weg nach dem entfernen !

    Ich hoffe ich konnte dir etwas information geben !
     
  3. Yountchi

    Yountchi Newbie

    Registriert seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    OP Fachschwester/ Kinderkrankenschwester
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wir haben Patienten die dauerhaft Uretherschienen haben. Sie kommen alle 3 Monate zum wechseln.
    Tumorstents verbleiben 6 Monate bis zum Wechsel.

    Yountchi
     
  4. Britta1981

    Britta1981 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.10.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Und ich habe so eine schon tragen müssen *heul*
    Hatte auch fast alle Begleiterscheinungen die oben genannt wurden *ätzend*
    Und als sie raus war, war wirklich alles weg.
    Ich fand es nur blöd, das sie so schnell verstopfen, hatte ich 2 mal und dann tuts richtig weh.
     
  5. Herbi

    Herbi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.06.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger, Praxisanleiter, Weiterbildung Fachkraft Onkologische Pflege und Palliative Care
    Ort:
    Heidelberg / BaWü
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus, extern
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Hallo
    Also die Zeitangaben stimmen soweit. Es gibt aber nocht die Möglichkeit, nach einer Steinentfernung aus dem Harnleiter (= TULL), dass die Schiene nach 2 Wochen wieder gezogen werden kann. Das kann in der Regel bei einem Niedergelassenen gemacht werden.
    Wichtig bie den Schienen: Patienten über das regelmäßige Trinken informieren, damit es nicht zu Flankenschmerzen kommt und die Schiene "trocken läuft". Diese Flankenschmerzen sind dann fast so unangenehm wie Koliken.
    Gruß
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.