Untersuchung "Gewalt am Arbeitsplatz"

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Bachus, 07.06.2010.

  1. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Forenmitglieder,

    ich studiere Psychologie in Darmstadt und untersuche im Rahmen meiner Abschlussarbeit, ob und in welchem Ausmaß Angestellte in Krankenhäusern und Kliniken Gewalt, Drohungen, Mobbing o.ä. ausgesetzt sind. Ich suche noch nach möglichst vielen Freiwilligen, die an meiner Untersuchung teilnehmen möchten.

    Der Link zu dem Fragebogen lautet:
    Erfahrungen mit Gewalt und Stalking in Medizinberufen Survey

    Die Auswertung ist vollständig anonym, Interessierte können sich nach der Auswertung gerne über die Ergebnisse informieren lassen. Ich würde mich sehr freuen, wenn der Eine oder Andere mitmachen würde...:klatschspring:

    Viele Grüße,
    Bachus

    P.S. Ihr könnt auch Kollegen, Ärzte usw. auf diese Untersuchung aufmerksam machen. Je mehr mitmachen, desto aussagekräftiger wird es.
     
  2. regina1

    regina1 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit
    ohne die möglichkeit mir diesen fragebogen erstmal durchzulesen ohne irgend eine antwort zugeben, werde ich nicht daran teil nehmen.
     
  3. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hallo regina

    du kannst dir die Fragen schon ansehen...
    du kannst zumeist auch auf die nächste Seite, wenn du nichts angekreuzt hast...

    Gruß,
    USA-Frosch
     
  4. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Regina,

    es ist in der Tat so, dass du dich durch den Fragebogen klicken kannst um dir die Fragen anzuschauen. Es gibt auch einen "Zurück"-Button, falls du noch etwas ändern möchtest. Die Fragen nach Alter, Geschlecht usw. müssen beantwortet werden, weil eine statistische Auswertung sonst keinen Sinn mehr machen würde. Und da der Fragebogen sowohl komplett anonym, als auch (selbstverständlich) freiwillig ist, gehst du ja kein Risiko ein.

    Sollten noch Unklarheiten bestehen, werde ich mich bemühen, diese aus dem Weg zu räumen.

    Beste Grüße,
    Bachus

    P.S. Vielen vielen Dank für die zahlreichen Clicks bisher!!! :daumen:
     
  5. regina1

    regina1 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.05.2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    hamburg
    Akt. Einsatzbereich:
    zeitarbeit
    mag sein das man die fragen lesen kann aber erst nach angaben von alter und geschlecht.
    also ich muß was beantworten bevor ich mich informieren kann auch wenn es anonym ist. dieses halte ich für nicht korrekt.
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Es zwingt dich doch keiner an der Umfrage teilzunehmen.
     
  7. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Der Grund dafür, dass man Alter und Geschlecht angeben muss ist, wie gesagt, dass wir ansonsten keine Auswertung vornehmen können. Wenn dir das wirklich solche Bauchschmerzen bereitet, kann ich dir nicht empfehlen an der Untersuchung teilzunehmen. Wir untersuchen ein heikles Thema und ich verstehe, dass du vorsichtig bist...

    Viele Grüße,
    Bachus
     
  8. USA-Frosch

    USA-Frosch Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.11.2008
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Aufnahmestation in der Psychiatrie
    Hi Bachus

    wie lange wirst du die Umfrage laufen lassen?
    und können wir das Ergebnis dann mal nachlesen?

    mir ist aufgefallen, das ich außer beim Stalking-Thema,alles ankreuzen konnte, da es in der Akutpsychiatrie nix unübliches ist,verbaler oder tätlicher Aggressivität ausgesetzt zu sein...

    hmm-machts ihr da auch noch Unterschiede in Sachen Fachbereiche?
    ich meine, was bei mir zum Fachrisiko "gehört", würde mich auf einer chirurgischen Station mehr schockieren...
    Das heißt nun aber nicht, das ich Aggressivität in meinem Bereich toleriere oder herunterspiele

    Gruß,
    USA-Frosch
     
  9. Werner Rathgeber

    Werner Rathgeber Stammgast

    Registriert seit:
    01.09.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A+I, Rettungsassistent, Praxisanleiter DKG
    Ort:
    Neubiberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
    Funktion:
    50% Praxisanleiter, 50% Dialyse
    Hallo Regina,

    Du kannst Dich ja auch zum Mann machen und 10 Jahre Älter,
    dann weiß niemand, das Du das bist!

    Liebe Grüße

    Werner
     
  10. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,
    von dieser Praxis bitte nicht Gebrauch machen, da der Computer dann die Ergebnisse mit falschen Daten abspeichert. Wenn das Schule macht, wird die Untersuchung unbrauchbar...
    Viele Grüße,
    Bachus
     
  11. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Servus USA-Frosch,

    die Untersuchung läuft bis spätestens Ende Juli. Die Auswertung nimmt dann sicher noch einmal einen Monat in Anspruch. Ich werde versuchen, einen Link zu den Ergebnissen zu erstellen, damit alle Interessierten sich informieren können.

    Da dies eine explorative Studie ist, ist genau das unser Anliegen - herauszufinden, welche Abteilungen, welches Geschlecht, welcher Beruf in welchem Ausmaß von Gewalt betroffen sind, wie damit umgegangen wird, welche Folgen das hat, und ob es nötig ist, in größerem Rahmen auf die Situation in Krankenhäusern hinzuweisen.

    Es wird interessant sein, ob andere Angestellte in psychiatrischen Abteilungen die Sachlage ähnlich sehen und erleben wie du.

    Ich bin gespannt und werde euch informieren...

    Viele Grüße,
    Bachus
     
  12. Bachus

    Bachus Newbie

    Registriert seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Teilnehmer der Untersuchung und alle Interessierten,

    unter folgendem Link

    Umfrageergebnisse

    können die Ergebnisse eingesehen werden. Ich möchte mich noch einmal herzlich für die Unterstützung bedanken.

    Beste Grüße,
    Bacchus
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Untersuchung Gewalt Arbeitsplatz Forum Datum
Wann bekomme ich eine Antwort vom ärztlichen Dienst(Einstellungsuntersuchung) ? Ausbildungsvoraussetzungen 08.02.2016
Einstellungsuntersuchung Ausbildungsinhalte 16.12.2013
Blutergebnisse nach der Einstellungsuntersuchung Ausbildungsvoraussetzungen 21.10.2013
Betriebsärztliche Untersuchung... Ausbildungsvoraussetzungen 15.08.2013
Asthma und betriebsärztliche Untersuchung Ausbildungsvoraussetzungen 09.06.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.