Unterstützung bei einer 2. Ausbildung

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von micha83, 03.05.2011.

  1. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Hallo alle zusammen.
    Ich habe folgendes Problem.
    Vor 10 Jahren habe ich eine Bäckerlehre angefangen.
    Nach der Ausbildung habe ich als Bonbonmacher in einer Süßwarenfabrik angefangen.
    Jetzt nach über 7 Jahren habe ich meine Kündigung in der Tasche.
    Traurig macht es mich nicht,
    da ich mich schon lange umorientieren wollte.
    Ich würde so gerne dieses Jahr eine Ausbildung als Krankenpfleger anfangen.
    Nur mache ich mir ziemliche Sorgen über die finanzielle Situation.
    War heute Beim Arbeitsamt um mich zu erkundigen.
    Dort hat man mich nur belächelt und mitgeteilt,
    dass ich höchstens eine Umschulung als Altenpfleger übers Arbeitsamt machen könnte.
    Jetzt bin ich ziemlich ratlos.
    Im Juli bin ich dann arbeitslos.
    Mit 28 Jahre fühle ich mich nicht zu alt,
    um eine neue Ausbildung anzufangen.
    Mein Problem ist es,
    meine Familie weiter ernähren zu können.
    Mein Kind ist jetzt 1 Jahr.
    Gibt es eine Möglichkeit,
    irgendwo Unterstützung zu erhalten?
    Unterstützendes Hartz 4 oder so?
    Oder muss ich mich mit dem Gedanken beschäftigen,
    dass ich meinen Wunsch eine Ausbildung zum Krankenpfleger zu bestreiten für immer vergessen kann?
    Wäre nett wenn mir jemand einen Rat geben könnte :cry:
     
  2. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Hallo micha83

    Das Ausbildungsgehalt in der Pflege ist nicht schlecht. Eine Familie könntest du damit allerdings nicht ernähren. Dein Kind und Deine Frau haben Anspruch auf Harz 4. Damit müsstet ihr gut über die 3 Jahre kommen.

    LG Maria
     
  3. joli22

    joli22 Newbie

    Registriert seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PTA
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Funktion:
    Azubine GuK
    hallo micha83

    Du könntest auch Bafög beantragen, musst mal beim Bundesministerium Bildung und Forschung auf die seite gehen.Da gibt's Infos
     
  4. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Ich dachte man bekommt Bafög nur bei der ersten Ausbildung?
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Es gibt auch elternunabhängiges Bafög. Die Frage ist, ob es bei der GuKP-Ausbildung gezahlt wird. Kommt sicher auf die Höhe Deiner Ausbildungsvergütung an - die unterscheidet sich nämlich von Tarif zu Tarif.

    Im TVÖD bekommst Du im ersten Jahr brutto Euro 899,- plus Kindergeld plus Zuschläge für den Schichtdienst. Wenn Du allerdings im Herbst mit der Ausbildung starten möchtest, müsstest Du Dich recht bald an die Bewerbungen setzen. Die Auswahlgespräche laufen bereits.
     
  6. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Habe schon mehrere Bewerbungen geschrieben.
    Ein Gespräch habe ich und auf einer Warteliste bin ich.
    Von den anderen habe ich noch nichts gehört.
    Aber ich habe die Bewerbungen erst vor 2 Wochen verschickt.
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Achso.

    Habt Ihr mal überschlagen, wieviel Ihr zum Leben benötigt? Würdet Ihr mit Tariflohn plus Hartz IV für Frau und Kind über die Runden kommen? Könnte Deine Frau evtl. auf 400-Euro-Basis hinzuverdienen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterstützung einer Ausbildung Forum Datum
Brauche Unterstützung bei meiner Bewerbung Fachweiterbildung für Leitungsaufgaben in der Pflege 28.04.2009
Schulzeugnis, finanzielle Unterstützung, Chance auf Ausbildung ohne Pflegepraktikum? Ausbildungsvoraussetzungen 27.10.2015
Job-Angebot Unterstützung in Wuppertal gesucht Stellenangebote 29.09.2015
News Altenpflegeschüler bekommen sozialpädagogische Unterstützung Pressebereich 18.08.2015
Pflegemanagement studieren: Unterstützung des Arbeitgebers? Studium Pflegemanagement 31.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.