Unterschiedliche Quickwerte

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von tatanka, 11.09.2007.

  1. tatanka

    tatanka Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    nach einer Lungenembolie bin ich nun Marcumar Patient. Während des Klinikaufenthaltes und in der anschließenden REHA hatte ich gute Quick-Werte, zwischen 25 + 38 %. Seit ich zu Hause bin, liegen die Werte, wöchentlich gemessen, meist über 50%. Keiner kann mir einen Grund dafür nennen. Was mache ich falsch? An zu viel Vitamin K1 kann es nicht liegen. Kann Stress, auch in geringen Dosen, die Werte so verändern?
    Danke für Hilfe.

    tatanka
    :wavey:
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Was kann eigentlich genau passieren wenn der Quickwert ziemlich niedrig also so bei 18 is?
     
  3. aquarius2

    aquarius2 Poweruser

    Registriert seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensiv Studentin (Psychologie)
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Gerätebeauftragte
    Was passieren kann, wenn der Quick bei 18 ist, schneid dir mal in den finger, oder lass dir einen Zahn ziehen!
    Spass beiseite, du kannst im schlimmsten Falle verbluten. Das heisst du musst dich als Marcumarpatient drauf einstellen und aufpassen, dass du dich nicht verletzt oder du durch Kombi mit anderen Medikamenten z.B. Aspirin und Voltaren keine gastrointestinalen Blutungen bekommst....
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Steffi,

    dann kann es passieren, dass der Patient verblutet.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Du solltest vielleicht mal mit deinem Hausarzt auf den INR umsteigen, der Quick, vor Allem wenn aufeinmal bei nem neuen Labor neue Werte auftreten ist mit Vorsicht zu genißen...

    (Erklärt nicht unbedingt den Sprung von 25 auf 50, aber ist ein Ansatz)
     
  6. dieEv

    dieEv Poweruser

    Registriert seit:
    01.09.2007
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    OP
    Angeblich sind verschiedene Werte bei verschiedenen Labors möglich, die Geräte messen anders. Deshalb ist nur die engmaschige Verlaufskontrolle wirklich aussagekräftig. Auch die Labortechnik ist nicht perfekt. Weiß ich von einem unserer Ärzte.
     
  7. Christina1986

    Christina1986 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Fachweiterbildung A/I Innere Intensiv
    Hallo tatanka,

    wielange musst du denn Marcumar nehmen? Ich habe selber im Juni diesen Jahres eine Lungenembolie und eine TVT bekommen. Bei mir wurde allerdings noch ein Antiphospholipidsyndrom festgestellt weshalb ich nun langfristig Marcumar nehmen muss. Ich gehe nächste Woche auf eine Patientenschulung und bekomme dann ein Coagucheck XS Gerät von Roche, mit dem ich meinen Quick und INR Wert selbst messen kann. Kommt für dich sowas auch in Betracht?

    Liebe Grüße Christina
     
  8. ASF

    ASF Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Medizinstudent
    Ort:
    Düsseldorf
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Sehe das so wie "Maniac", die plausibelste Erklärung für die Verschiebungen im Quick-Wert ist wahrscheinlich das andere Labor. Mit dem INR kann das nicht passieren, da dieser Test für jeden Hersteller von Prothrombinase einen standardisierten Korrekturfaktor hat um reproduzierbare Ergebnisse in jedem Labor zu erhalten.

    LG ASF
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterschiedliche Quickwerte Forum Datum
Unterschiedliche Qualifikationsanforderungen an eine Lehrkraft im Fachbereich Pflege Studium Pflegepädagogik 04.09.2015
Strafbarkeit Medikamenten Stellen/ Verabreichen durch unterschiedliche Fachkräfte Fachliches zu Pflegetätigkeiten 23.05.2014
Fragebogen zu Patienten m. kulturell unterschiedlichen Hintergründen i. d. Krankenpflegerpraxis Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2013
Unterschiedlicher Wissensstand Ausbildungsinhalte 14.01.2010
Unterschiedliches Ausbildungsniveau Praxisanleiter und Mentoren 15.02.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.