Unterschiede zur Erwachsenenpflege?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zur Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Flo, 24.04.2006.

  1. Flo

    Flo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Flensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Hallo,
    ich bin jetzt in der letzten Woche meinen 4-wöchigen Einsatzes in der Pädiatrie. Nun wollt ich grad anfangen meinen praxisbericht zu schreiben....komme allerdings nicht so richtig weiter :verwirrt:

    Ich soll aufschreiben welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen einer Kinderklinik und einem allg. Krankenhaus bestehen.
    Nun....ganz ehrlich, bis auf die schönen bunten Wände und dass die Ärzte keine weißen Kittel tragen fielen mir keine sonderlich großen Unterschiede auf....zumindest nicht so, dass mir jetzt was bewusst wäre.
    Mir fehlte die letzten drei Wochen in der Pädiatrie der Kontakt zu den Patienten. Da die Eltern der Kinder größtenteils immer dabei waren und diese versorgt haben blieb für das Pflegepersonal nicht wirklich viel Arbeit direkt am Patienten übrig. Klar, hängt man Infusionen an, macht Verbände,... aber mir fehlte irgendwie was. Bei älteren Patienten z.B. bei der Körperpflege kommt immer eine Unterhaltung zustande,alles kommt mir nicht so "distanziert" vor. Weiß nicht so recht wie ich meinen Gedankengang ausdrücken soll-hoffe ihr versteht mich trotzdem :-)
    Nun meine eigentlich Frage ist, was sind denn nun die grundlegenden Unterschiede zum allg. Krankenhaus? Das o.g. kann ja nicht alles sein?
    Über ein paar Gedankenanstöße würde ich mich sehr freuen :-)

    Alles liebe
    flo
     
  2. graógramán

    graógramán Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Freiburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische Intensivstation
    Hi Flo,

    erstmal, ich versteh was du meinst, hab auch grad lang überlegt, aber ich komm nur dazu, daß du in der Kinderklinik andere Krankheitsbilder z.T. hast, oder?
    Und der Umgang mit Kindern find ich ist ganz anders, du begenest ihnen auf eine ganz andere Art und Weise.


    Mehr wüßt ich jetzt auch nicht dazu.
    gruß
    graógramán
     
  3. Flo

    Flo Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.05.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Flensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Gerontopsychiatrie
    Na, das beruhigt mich schonmal :-)

    Siehst du, auf die Krankheitsbilder wär ich nie im Leben gekommen....ich denk über alle 1000 Ecken aber die einfachsten Dinge fallen mir nicht ein....:verwirrt:

    Danke für die Antwort

    gruß
    die flo
     
  4. Leonessa

    Leonessa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    13.04.2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische/ Kardiochirurgische Intensivstation
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Megacode-Trainer
    Hallo Flo!

    Mir würde noch das Thema Schmerzen einfallen.
    Ein Erwachsener kann i.d.R. Schmerzempfindungen adäquat äußern und auch angeben, wo er sie verspührt. Das kann ein Kind nicht unbedingt. Hier müssen Pflegende und Ärzte viel sensibler und phantasievoller reagieren.
    Ist mal ein Beispiel.

    Liebe Grüße Julia
     
  5. Viki

    Viki Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.12.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    G.u.Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hi Flo,

    du hast ja schon einige Unterschiede genannt, aber ich schreib einfach mal drauf los:
    z.B. die Unterschiede im Kontakt zum Patienten, die einen werden von ihren Eltern versorgt, und als Pflegekraft hat man weniger damit zu tun. Dafür ist der Kontakt zu den (teilweise sehr besorgten oder genervten) Eltern viel größer.

    Aber es gibt auch Patienten, die alleine da sind, denen muss man als Pflegekraft ja die "Gegenteilige" Aufmerksamkeit mitgeben, dadurch, dass sie sich z.B. alleine oder gelangweilt fühlen.

    Auch ist das Verständnis der Patienten ein anderes. Z.b. Ängste, warum muss ich operiert werden z.B.

    Es ist ein Unterschied, ob man einen z.B. 3 Jährigen Jungen GKW oder einen 50 J. Mann....,
    oder ein 15 Jährigen Jungen, der gerade mitten in der Pubertät steckt.

    Auch sollte die allgemeine Beobachtung viel intensiver sein als bei Erwachsenen (z.B. bei Schmerzen, wie oben schon beschrieben) oder bei sonstigen Veränderungen. Hautveränderungen, Aktivitätsveränderungen - z.B. ob ein Kind sich schlapp oder schwach fühlt.... Das sagt dir auch niemand mit 2 oder mit 5 Jahren (zumindest meist nicht direkt)....

    (Oder ein Kind liegt mit 40 Grad Fieber und Schüttelfrost im Bett, und sagt keinen Ton.... Ihm war halt nur ein bisschen kalt.....)

    Das viel Mir zumindest dazu ein,....
    Ich glaub da gibts schon einiges.

    Viele Grüße Viki
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterschiede Erwachsenenpflege Forum Datum
Glomerulonephritis: Unterschiede zwischen den Formen?! Pflegebereich Innere Medizin 23.04.2016
Unterschiede internistische / chirurgische Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 11.04.2016
Unterschiede Palliativ Fort- & Weiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 16.12.2015
Unterschiede im Stationsalltag? Tätigkeitsberichte 01.08.2015
So dermassen grosse Unterschiede zwischen Schweiz und Deutschland in der Pflege? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 25.08.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.