Unterschied ATS und Kompressionsstrümpfe?!

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von Mike, 18.10.2007.

  1. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Ich hab heute einen netten Brief einer Krankenkasse bekommen.

    Und zwar wurde die von uns für einen Patienten beantrage und vom Hausarzt verordnete Leistung "An- und Ausziehen der ATS" abgelehnt.
    Die BEgründung der Kasse lautete: "ATS sind nicht im Leistungskatalog aufgeführt und somit nicht genehmigungsfähig."
    Wenn wir jedoch eine neue Verordnung mit dem Wortlaut "An und Ausziehen der Kompressionststrümpfe" einschicken, dann wird diese genehmigt.

    Da stellt sich mir doch erstens die Frage nach dem unterschied zwischen ATS und Kompressionsstümpfen???


    Und zweitens warum dass dann nicht alle kassen, mit denen wir seit Jahren zusammenarbeiten und immer ATS beantragt haben, nicht auch ablehnen? Lesen denn die anderen Kassen den Leistungskatalog nicht oder hat z.B die AOK so viel geld, dass es ihr egal ist? *schmunzel*

    naja, vielleicht kann mir jemand einen Unterschied sagen.

    lg, Mike
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gute Frage, wenn man diese Quelle liest: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Elisabeth
     
  3. sr.c.b.

    sr.c.b. Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.09.2007
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester Studentin Psychologie
    Ort:
    Niederrhein
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    ATS sind diese weißen Dinger, die man im KH nach OP´s angezogen bekommt. Kompressionsstrümpfe sind die, die wir kennen und die meist hautfarbig sind. Soweit ich weiß, wird das an- und ausziehen nur ab Klasse 2 genehmigt, das ist dann aber bei allen Kassen gleich. Vieleicht hat der zuständige Mitarbeiter der Krankenkasse sich nur an der zugegeben falschen Bezeichnung gestört und die anderen wissen das ihr Kompressionsstrümpfe meint?:weissnix:
     
  4. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Das mit der Bezeichnung istz ja der Springende Punkt.

    Im Leistungskatalog der Kassen ist unter die Leistung als 2c1 (Anziehen) und 2c2 (ausziehen) aufgeführt.
    Diese haben wir auch beantragt, nur mit der umgangssprachlichen Bezeichnung ATS.....

    Manche Sachbearbeiter sind echt.....

    Danke übrigens für die exakte klärung was ATS sind und was Kompressionsstrümpfe.

    Mike
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    81
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Und das ATS, wie Elisabeth schon geschrieben hat, heute MTS heissen...
    Nicht Anti-Thrombose-Strümpfe
    Medizinische Thromboseprophylaxe-Strümpfe!
     
  6. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich muss mich auch dran gewöhnen: MTS. Das verbinde ich mit einer ehemaligen DDR- Band: MTS = Mut, Tatendrang und Schönheit. *g*

    machen wir es doch einfach so, wie es im Portal Deutscher Wortschatz üblich ist:

    Medizinischer Thromboseprophylaxe- Strumpf

    Synonym: ATS- Antithrombosestrumpf, TPS - Thromboseprophylaxestrumpf.

    Man sollte nicht zu kleinlich sein- solange es deutlich wird ob es um Kompressionstrumpf oder um Antithrombosestrumpf geht.

    Elisabeth
     
  7. Janka

    Janka Newbie

    Registriert seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi Krankenpflege
    Hey, also jetzt mal ganz ehrlich, du brauchst nicht nach dem unterschied fragen, denn beides ist das gleiche!!!!
    lg Janka
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das verstehe ich jetzt nicht ganz? ATS und MKS ist dasselbe?

    Elisabeth
     
  9. Mike

    Mike Newbie

    Registriert seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Funktion:
    Stv. PDL
    Die Frage nach dem Unterschied war ja auch eher Ironisch gemeint :-)
    Manche Sachbearbeiter stellen sich einfach zu dämlich an, dass ist das Problem!
     
  10. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Mike,

    es ist schon ein Unterschied, das hat Elisabeth in dem Post Nr. 2 dargestellt.
    Einfach ausgedrückt: ATS sind für das Tragen im Bett konzipiert, ein Kompressionsstrumpf, der in der Regel nach Mass gemacht ist, ist für das Tragen während des Tages und beim Laufen konzipiert.

    Das ist jetzt nicht ironisch gemeint, sondern ganz ernst.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  11. anncath

    anncath Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegeberaterin
    Ort:
    Scheeßel
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante Pflege
    Funktion:
    Stellv. PDL
    ATS/MTS stehen eben nicht im Leistungskatalog und können daher auch nicht verordnet werden.

    Wenn die Kassen die VOs trotz ATS genehmigt haben, habt ihr Glück gehabt! Zumal die Kassen immer genauer prüfen, ob der Patient die Strümpfe nicht doch selber anziehen kann, hätten sie darüber stolpern müssen. Wir achten immer darauf, dass die VOs richtig ausgefüllt sind, auch wenn es einige Sprechstundenhilfen nervt. Aber ATS sind eben keine Kompressionsstrümpfe, und selbige keine Kompressionsverbände.

    Gruß, Anne
     
  12. valentina-a

    valentina-a Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Funktion:
    TQM-Auditorin
    Hallo,
    Wenn allerdings wirklich "MTS" oder auch nur Kompressionsstrümpfe der Klasse I angezogen wurden, könnte es bei einer Abrechnungsprüfung durch die Krankenkasse mächtig Ärger geben.
    siehe Richtline häusliche Krankenpflege Seite 24:
    http://www.aok-gesundheitspartner.d...dpraxis/richtlinien/rl_haeusl_kp_17032007.pdf

    Auf jeder Verordnung sollte die Kompressionsstrumpfklasse vermerkt sein. Und auch an das "Gezackere" mit den Arzthelferinnen um jede Verordnung gewöhnt man sich nach ein paar Jahren... :motzen:
    Gruß
    Valentina
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unterschied Kompressionsstrümpfe Forum Datum
Glomerulonephritis: Unterschiede zwischen den Formen?! Pflegebereich Innere Medizin 23.04.2016
Unterschiede internistische / chirurgische Intensivstation Intensiv- und Anästhesiepflege 11.04.2016
Unterschiede Palliativ Fort- & Weiterbildung Fachweiterbildung für Funktionsbereiche 16.12.2015
Unterschiedliche Qualifikationsanforderungen an eine Lehrkraft im Fachbereich Pflege Studium Pflegepädagogik 04.09.2015
Unterschiede im Stationsalltag? Tätigkeitsberichte 01.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.