Unfair

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von -fleur-, 20.11.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich habe eine bekannte die urplötzlich beschlossen hat krankenschwester zu werden obwohl sie eig in die kaufmännische schiene gehen wollte. und zwar hat sie einen nicht guten realschulabschluss und auf der realschule hat sie die 8. klasse wieder holt. nun macht sie ihr fachabi im wirtschafts- und verwaltungsbereich. sie musste die 11 dort auch wiederholen und nun in der 12 sieht es so aus als wenn sie auch wiederholen muss.das geht aber nicht weil man nicht 3 klassen wiederholen kann. also schafft sie es nicht. sie sieht den beruf krankenschwester als notlösung .ich finde es sehr unfair das solche leute den leutenn den platz wegnehmen,deren traumberuf es ist. ich finde man btaucht für den beruf eine soziale ader und sollte es nicht als notlsöung sehen nur weil die ausbildungvergütung recht hoch ist.

    was sagt ihr dazu??
    glaubt ihr überhaupt, das sie eine chance hätte genommen zu werde mit schlechten noten und einem nichtbestandenen fachabi im wirtschaftsbreich?
    das zeigt doch das sie gar nicht in den sozialen bereich gehen wollte.

    ich hoffe auf antworten von euch!=)
     
  2. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Und Dein Traumberuf wäre KS und Du bekommst keinen Ausbildungsplatz oder ? Und jetzt bist ein klein wenig bockig,richtig ?
     
  3. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ja es ist mein traumberuf. bin zurzeit in der 12 und habe erst übernächtes jahr mein abi in der tasche. daher habe ich mich noch nicht beworben. 2 jahre vorher wäre etwas zu früh *grins*

    trotzdem rege ich mich etwas darüber auf. verständlich oder?
     
  4. Tubus bitte

    Tubus bitte Newbie

    Registriert seit:
    27.09.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Funktion:
    Schüler
    Nö, überhaupt nicht verständlich und irgendwie lächerlich von dir. Jeder darf sich bewerben wo er will, um dann genommen zu werden, muss man aber überzeugen, Traumberuf hin oder her. Deiner Beschreibung nach zu urteilen hat deine "Freundin" aber eher schlechte Karten die Stelle zu bekommen, es sei denn, sie weiß sich wirklich gut zu verkaufen ;)
     
  5. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    In meinem Ausbildungskurs war auch jemand, der vorher Wirtschaftsabi gemacht mit der Absicht auch im kaufmännischen Bereich zu gehen. Aus irgendwelchen Gründen hat er sich dann für die Krankenpflegeausbildung entschieden und er hat es keine Sekunde bereut. Er arbeitet immer noch in der Pflege.
    Aber ich kann dich auch verstehen, denn eine Notlösung sollte diese Ausbildung nicht sein. Allenfalls, wenn man später eh was im Gesundheitsbereich anstrebt.
     
  6. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Tut mir leid, ich versteh es nicht so richtig!
    Konzentriere dich auf dich und deine Leistungen, dann klappt es schon mit deinem Berufswunsch.
    Ach ja mein absoluter Traumberuf war dieser Beruf eigentlich auch nie so richtig. Na und? Ich mag den Beruf ganz gerne und habe sicher niemanden etwas weggeschnappt......
     
  7. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    na klar darf sich jeder bewerben wo er möchte. es geht hier aber eher um das moralische, ob es "unfair" ist diesen beruf als notösung zu sehen weil man nichts anderes findet und weil die vergütung relativ hoch ist.

    ich finde gerade krankenpflegerin ist ein beruf den nicht jeder machen kann. man sollte mit leib und seele dabei sein.
     
  8. the fatalist

    the fatalist Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Mit Leib uns Seele dabei sein sollte ich in allen Dingen die ich mache und die mir wichtig sind - in einem gesunden Maß.

    Ich hab Krankenpflege auch nur gelernt gehabt weil ich irgendwas machen musste nachdem ich die 12. Klasse abgebrochen hatte. Das war auch ziemlich unfair von mir und moralisch nicht zu vertreten!

    Da heute bereits ein Hauptschulabschluss ausreicht sind ihre Chancen sogar sehr gut. ;)
     
  9. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    mindestvoraussetzung ist ein realschulabschluss
     
  10. the fatalist

    the fatalist Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Das war mal ;)
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    leider!
     
  12. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    Ich habe einen guten Hauptschulabschluss nach der 10. Klasse und einen Gesellenbrief, den ich mit einer 1 bestanden habe.
    Bin ich jetzt nicht gut genug für die Ausbildung?
     
  13. Kruerex

    Kruerex Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    APH/ab Oktober Ausbildung GuK
    Ort:
    NRW
    Nicht schon wieder diese Diskussion
    Ich bin mit meinem sehr guten 10 A Abschluss(den ich dieses Jahr erst gemacht habe) nicht weniger Wert als jemand mit höheren Abschluss - muß doch sowieso in der Ausbildung das Selbe lernen, werde da nun keine extra Aufgaben für "unterbelichtete" bekommen *das war nun als Scherz gemeint.*
    Außerdem konnte man mit Hauptschulabschluss schon immer in die Pflege , über die Krankenpflege/Altenpflegehelferausbildung (mache ich ja)
    Könnte nun grübeln , ob ich mit 40 nicht lieber den jüngeren den Vorzug lasse , aber ICH nehme garantiert niemanden was weg, denn sobald die Bewerbung im Postkasten ist , habe ICH es doch garnicht mehr in der Hand. Da entscheiden andere , ob man einen Hauptschüler in die heiligen Hallen der Pflegeschule lässt ;o)
     
  14. Ikata

    Ikata Newbie

    Registriert seit:
    25.09.2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Fleur ich denke du solltest mal ganz geflissen über das was deine Bekannte da so vorhat und von sich gibt hinweg sehen. So etwas würde mich gar nicht anheben. Soziale Ader hin oder her. Ich bin derzeit (noch) in der Altenpflege tätig. Einfach aus dem Grund weil ich vor 5 Jahren einen Job gebraucht habe und nicht arbeitslos und däumchen drehend zu hause sitzen wollen. Gelernt habe ich was ganz anderes und mit meiner sozialen Ader ist es nicht weit her, das kannst du mir glauben. Ich hatte auch schon Kollegen, bei denen ich mich gewundert habe, das sie gleichzeitig laufen und atmen können. Da war der Umgang mit den Omis und Opis äußerst fragwürdig...
    Außerdem wirds immer kranke, hilfsbedürftige und alte Menschen geben, da nimmt niemand irgendjemanden den Job weg. Ausgebildete werden nach wie vor händeringend gesucht.

    LG
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Kann es sein, dass du deine aktuellen Chancen bzgl. deiner schulischen Leistungen eher bescheiden einschätzt und es dich deshalb ärgert, dass deine Bekannte einfach bessere Voraussetzungen mitbringt?

    Für so manchen entwickelt sich der Traumberuf während der Ausbildung zur Hölle auf Erden. Und andere finden während der Ausbildung ihre Traumberuf. Ob es passt, kann man nie vorher sagen.

    Elisabeth
     
  16. micha83

    micha83 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzchirurgie
    @ Fleur

    Ich finde es schon unverschämt,
    über andere zu Urteilen, dass sie keine soziale Ader besitzen.
    Vor allen mit den Beispielen die du bringst...

    Da fragt man sich doch,
    ob du...
    a)...noch nicht besonders reif bist.
    oder...
    b)...selber keine ,,soziale,, Ader besitzt.
     
  17. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Ich sage dazu, dass Du mit Deinem Anliegen beweist, dass sich Neid nicht immer als Motivator erweist...:emba:
     
  18. Blinki

    Blinki Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2011
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent, ATAzubi
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    @-fleur-: Nein, unfair finde ich das Verhalten deiner Bekannten nicht. Es ist ihr gutes Recht sich dort zu bewerben wo sie gerade möchte. Und zwar unabhängig davon, ob es sich hierbei um den absoluten Traumberuf, den sie schon seit Kindesbeinen erlernen möchte, handelt oder ob ihr die Idee erst gestern in der Kneipe gekommen ist. Ob sie letztlich genommen wird, hängt dann unter anderem von ihren Leistungen ab.

    Was ich hingegen unfair finde sind deine Hasstiraden und der unterschwellige Versuch hier den virtuellen Mob zu mobilisieren. Die von dir zwingend geforderte soziale Ader kann ich hier leider nicht wirklich erkennen.
    Den von Elisabeth geäußerten Verdacht habe ich, nach dem ich diesen Thread gelesen habe auch.
    Sei gut in der Schule, leg ein gutes Abitur hin und dann bewirb dich. Ob du genommen wirst hängt sicherlich nicht davon ab, ob sich der eine oder andere ebenfalls beworben hat, der vielleicht nicht jede Nacht von dem Beruf träumt.
     
  19. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    an elisabeth und die letzte userin, da liegt ihr beide sehr falsch. ich mache meine abitur und habe gute noten. habe sie auch mal in nem thread aufgelistet ;)
     
  20. -fleur-

    -fleur- Newbie

    Registriert seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    es geht ja auch nicht um meine noten (die recht gut sind) sondern um ihre (die sehr schlecht sind)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unfair Forum Datum
Unfaires Mitarbeiter-Gespräch mit Leistungsbewertung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 07.04.2013
Praktisches Examen: Unfaire Benotung? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.08.2011
Unfair! Probezeit nicht bestanden?! Adressen, Vergütung, Sonstiges 28.01.2011
Unfaire Behandlung in der Prüfung was machen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.09.2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.