Unerklärter Hypertonus bei meiner Schwester (22 Jahre)!

Dieses Thema im Forum "Kardiologie / Angiologie / Pneumonologie" wurde erstellt von monika13, 02.10.2007.

  1. monika13

    monika13 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Guten Tag!

    Ich mache mir ernsthafte Sorgen um meine Schwester! Wie es schon oben steht, leidet sie an einem Hypertonus.
    Die Werte sind so 160/120mmhg.
    Die fühlt sich meistens gut, merkt die Drücke nicht!

    Ab und zu hat sie Kreislaufprobleme, wird unmächtig, nach ein paar Minuten geht es ihr besser.


    Die war in der Behandlung beim Hausarzt, der hat die 24 Stunden RR-Messung gemacht. Es waren 8 Mal änliche Werte.

    Er hat sie zum Nefrologen geschickt. Herzsono, Nierensono, Duplex ok.
    Jetzt muss sie Urin sammeln.

    Die Blutabnahmme ist bei ihr fast unmöglich! man bekommt kein Blut ab. Egal wo sie punktieren. Die wird blass, fast unmächtig, dann brechen sie ab.

    Heute sollte sie noch mal HDL werte bestimmung bekommen....,weil wahrscheinlich die letzte hoch waren. Es war schon mal der Fall, dass sie hocher Werte hatte!
    Es ist wieder nicht gelungen...keine Blutabnahmme möglich!!!!!!(hat auch der Arzt versucht)..verschoben für nächste Woche!!!!!!!!!!!


    Und so läuft es auch mit ihr....keine richtige Therapie, immerwieder wird was verschoben...,weil sie nicht kann( macht Ausbildung zur Krankenschwester)

    Wie lange soll man warten, bis man was entscheidet?
    Wie lange können die Gäfesse den hochen Druch aushalten?

    Wäre es nicht der Fall für die Stationäre Aufnahme?
    Da konnten die eine Viggo legen(oder um schlimmsten Falle einen ZVK), regelmässig Blutkontrolle machen...alles abchecken!!!!!

    Wie sagt Ihr dazu?
    Ist meine Feststellung zu übertrieben?

    Bitte um Eure Meinung

    Danke Monika
     
  2. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo Monika,

    aus der Ferne und dann noch über dritte einen individuellen Rat zu geben, ist hier wohl kaum möglich. Ferndiagnosen und Ferntherapie ist uns auch nicht erlaubt.
    Bitte begleite deine Freundin zum Arzt, lies ergänzend vielleicht auch mal auf Internet-Seiten, die sich mit Bluthochdruck beschäftigen. Google ist dir bestimmt mit dem Suchwort "Bluthochdruck" behilflich.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ein Blutdruck von 160/120 mmHg ist sicher bedenklich bei einer so jungen Frau.
    Die Diagnostik ist angelaufen. Die Ergebnisse müssen abgewartet werden. Eine gewisse Mitarbeit des Pat. ist bei dieser Diagnostik wichtig.
    Eine Therapie kann/ sollte erst nach einer ausreichenden Diagnostik erfolgen.

    Eine stationäre Diagnostik ist hier m.E. nicht nötig. Herzsono, Nierensono, Duplex, Urin sammeln, Blutwerte kontrollieren, 24- Stunden- RR... das alles kann bestens ambulant erledigt werden. Eine invasive Kontrolle des Blutdruckverlaufes (Messung des Blutdruckes ist nur über arterielle Zugänge möglich) ist hier nicht angezeigt- Aufwand/ Risiko und Nutzen stehen in keinem Verhältnis zueinander.

    Ergo: Du kannst deiner Schwester am besten helfen, wenn du ihre Motivation hebst, die Untersuchungen durchführen zu lassen und die darauf folgende Therapie konsequent umzusetzen. Wenn deine Schwester verunsichert ist- nicht du- dann steht ihr sicher auch eine Zweitmeinung zu.

    Hypertonie Start [evidence.de] Evidenzbasierte medizinische Leitlinie
    AWMF online - Leitlinie Arterielle Hypertonie

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unerklärter Hypertonus meiner Forum Datum
Unbehandelter Hypertonus? Pflegebereich Innere Medizin 01.05.2015
Hypertonus - Tachykardie Pflegebereich Innere Medizin 30.05.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.