Unentschlossen...

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Heart_beat92, 17.12.2009.

  1. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Hi ! :mryellow:
    Ich habe mal ne Frage an euch, weil ich selber kann mich nicht wirklich entscheiden..:wut:
    Ich habe jetzt (glücklicher Weise!) einen Ausbildungsplatz als Gesundheits- und Krankenpflegerin. Allerdings ist es nicht bei einem geblieben! Mir wurden nun zwei angeboten. Der eine wäre in München, natürlich riesengroß und superaktuell alles...der andere wäre in ner Nachbarkleinstadt, Bobingen heißt die. Total schönes KH, hab ich auch schon Praktikum gemacht. Aber eben viel viel kleiner als das in München. Jetzt ist die Frage, welche Ausbildungsstelle ich annehmen soll?
    Hinziehen würde ich bei beiden..aber was wäre besser? :idea:
    Hier hab ich mal die Internetseiten von beiden Kliniken :

    Bobingen : Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen
    München: Klinikum Dritter Orden München – Herzlich Willkommen

    Wäre super wenn ihr mir helfen würdet! :mryellow::lol:
     
  2. Doreen77

    Doreen77 Newbie

    Registriert seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, PDL in Ausbildung
    Ort:
    Beckingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Stellv. PDL, Ausbildung zur PDL
    Hi

    ich würde mich für das größere Entscheiden.
    Vielleicht liegt es daran, das ich in einen kleineren Gelernt habe.

    Viel Spass bei der Ausbildung

    Liebe Grüße
    Doreen
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    ich kenne Bobingen nicht, aber der Orden ist ein sehr christliches Haus, es zählt zu den kleineren Häusern in München, bildet aber wohl im Verbund mit anderen christlichen Häusern aus und beschäftigt auch noch Ordensschwestern.
    München ist schön, aber München ist teuer ein Aspekt den man nicht ausser Acht lassen sollte in dem Fall. Allerdings ist M auch eine Stadt mit einem sehr hohen Freizeitwert und Angebot.
    Von deinem Gehalt bleibt dir in Bobingen sicher mehr übrig als in München, wenn man bedenkt, dass für Miete im Schnitt pro qm 13,10 Euro zu zahlen sind (klar, betrifft dich nicht, da Wohnheim).

    Kommst du mit einer christlichen Einstellung klar?

    Schreibe dir eine Liste mit Pro und Contra für beide Ausbildungsangebote und entscheide dann.

    Viel Glück
    Narde
     
  4. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Vielen Dank für die Meinung :mryellow:
    Aber warum würdest du dich dafür entscheiden?
    Weil mir wurde gesagt von einigen Leuten, das in einem kleinerern Krankenhaus die Ausbildung privater und persönlicher wäre.
    Jedoch in einem großen ich viel mehr lernen könnte und die Weiterbildung später sehr gut sein soll..
    Nun ist das aber genau mein Problem! ich weiß nicht was mir mehr am Herzen liegt sozusagen..beides find ich super...will ja sicherlich ne gute Ausbildung aber auch alles in der Ausbildung lernen!
    Deswegen weiß ich ja nicht was ich machen soll :(
     
  5. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Die Schule zählt auch zu den kleineren Schulen und das Haus ist auch kein Haus der Maximalversorgung, es hat nur knapp 600 Betten.
     
  6. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ich wohne weit weg von München, kann daher zu den Kliniken speziell nichts sagen.
    Meine Ausbildung hab ich in einem kleinen Krankenhaus mit ca. 300 Betten gemacht. Persönlich und familiär war es da wirklich und da ich damals noch kein großes Klinikum von innen gesehen habe, hab ich auch nicht wirklich etwas vermisst.
    Mittlerweile arbeite ich in einer Uniklinik und unser Stationsteam besteht aus fast 80 Mitarbeitern. Mit familiär und persönlich hat das natürlich dann weniger zu tun. Auf der anderen Seite sieht man hier natürlich bedeutend mehr.

    Im Nachhinein bereue ich es aber nicht, dass ich in dem kleinen Haus gelernt habe. Die Ausbildung hat mir sehr viel Spaß gemacht und gelernt habe ich meines Erachtens auch eine Menge. Vieles lernt man eh erst, wenn man dann examiniert ist. Für Arbeitgeber spielt es meinen Erfahrungen nach übrigens keine Rolle, wo man gelernt hat.
     
  7. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Ja kann ich gut nachvollziehen. Bist du dann auch übernommen worden dort? Weil das ist mir dann auch wichtig wenn ich die Ausbildung beendet habe...
    Also eine große Klinik hab ich auch noch nicht von innen gesehen :mryellow: nur eben die kleine.. deswegen ist es ja schwer zu entscheiden weil ich mich dort sehr wohl gefühlt habe. Aber wenn du sagst, das es im Endeffekt egal ist wo man lernt? Hmm.. dann wird es wohl eher doch die kleinere Klinik werden :lol:
     
  8. indy J

    indy J Poweruser

    Registriert seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Krankenpfleger, Student
    Ort:
    Heiligenroth
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Funktion:
    stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
    Hallo

    Ne, bin direkt nach der Ausbildung dort weggegangen, hätte aber dort anfangen können.
    Die Chancen auf Übernahme stehen in einer großen Klinik natürlich etwas besser, weil es einfach mehr potentiell freie Stellen gibt. Aber allgemein sieht der Pflegearbeitsmarkt momentan ja sehr gut aus. Und ich denke, dass er das auch in 3 Jahren noch tut.
     
  9. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Okay alles klar. :mryellow:
    Und wenn ich letztendlich in eine größere Klinik, wie eben München zb wechseln will? nehmen die mich dann auch ? Oder wollen die eher jemand der bei denen gelernt hat und eben die anderen Erfahrungen auch machen konnte?
    Weil in München gibt es angeblich auch eine Palliativstation und ein Hospiz wo man in der Ausbildung auch mal hinkommt..??
     
  10. AndyW

    AndyW Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.11.2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger Intensiv, Rettungssanitäter
    Ort:
    Tübingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Meiner Erfahrung nach legen "kleiner" Häuser wesentlich mehr Wert auf eine gute Pflege, während in grossen Häusern die Medizin ganz gross geschrieben wird. in einem kleinen Haus kennt jeder jeden (kann ein Vorteil aber auch ein Nachteil sein!). Während du in einem grösseren Haus lediglich eine Nummer sein wirst und unter Umständen gehen sogar Ausbildungsinhalte unter, da keiner den Durchblick hat. Ich selber habe in einem sehr grossen Haus gelernt und hatte eine Kurskollegin, die bis zum Ende der Ausbildungszeit noch keinen Dauerkatheter gelegt hatte (1. sie hatte selber Angst davor und 2. wusste niemand von ihrem Defizit!)
     
  11. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Oh..ja des hört sich net so gut an !
    Also bist du eher für ein kleines Krankenhaus? Meinst du das ich da auch genauso eine gute Ausbildung machen kann oder fehlt mir da dann vllt was?
    Und wenn ich hinterher in ein kleines Krankenhaus will?? :flowerpower:
     
  12. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Ich habe in einer sehr großen Klinik gelernt, war zwischenzeitlich auch in kleinen Häusern beschäftigt im Laufe der Jahre.

    Beides hat Vor-und Nachteile. Ich unterrichtete zb. zunächst in einem kleinen Haus Krankenpflegeschüler.
    Es ist so, wenn Du Dich später bewerben willst, dann ist es leichter, wenn man sich aus einer namhaften großen Klinik heraus um eine Anstellung bewirbt. Damit die Schüler der kleinen Krankenpflegeschule konkurenzfähig blieb auf dem Arbeitsmarkt wurden in der kleinen Krankenpflegeschule Auslandseinsätze in Namibia angeboten.
    Auch mußten kleinere Nebenfächer, an anderen Kliniken absolviert werden, während die großen Kliniken alle Fächer anzubieten hat.

    In einer kleinen Klinik kann man sich eventuell schneller heimisch fühlen. Andererseits weiß dann meist auch jeder alles gleich und es macht die Runde. Für eine Ausbildung bietet sich die große Klinik eher an. Auch wenn die kleinere attraktiver aussieht und wenn ich diese für eine spätere Festanstellung vorziehen würde, sofern sie konkurenzfähig bleibt und nicht von einer Schließung bedroht ist.
    Die späteren Arbeitgeber schauen schon: " WO hat derjenige denn sein Staatsexamen gemacht und gelernt? "
    Liebe Grüße fearn
     
  13. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Gib die Kliniken doch mal bei Google ein und schau, wie die Resonanz im Net bei den Leuten so ist. Und schau nach verschiedenen Fachabteilungen ob es "Klagen "gibt. Die Arbeitgeber googlen ja zunehmend auch, wenn sie jemanden einstellen.
    solche Berichte sind zb. auch wichtig: CLICK
    Du wirst sicherlich unter verschiedenen Begriffen leicht fündig und kannst Dir dann ein Bild machen, was Dir sympathischer ist.
    liebe Grüße Fearn

    click
     
  14. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Schau doch mal hier: Click
    mir wird übel , wenn ich unsere Bewertungen lese.
    Liebe Grüße Fearn
     
  15. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    In München gibt es mehr als eine Palliativstation und auch mehr als ein Hospiz.

    Fragen wir einmal anders:

    Was bietet dir welche Schule?
    Das kann vom Kinästhetikkurs über Basale Stimulation und Bobath Kurs sein.
    Kannst du einen Auslandseinsatz machen?

    Hast du eine 5 oder 6 Tagewoche?

    Auf was legst du Wert in der Ausbildung?

    In München kennst du erstmal keinen, wie ist es mit deinen Freunden?
     
  16. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Schau doch mal hier: Click


    Also ich hab mich da mal erkundigt auf der Seite aber beide Kliniken haben ne Superbewertung..
    :verwirrt:
     
  17. mamma06

    mamma06 Newbie

    Registriert seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi erstmal ,also ich hab in ein grosses Haus Universitäts Klinikum gelernt und arbeite nun in ein kleines Haus ich muss ganz ehrlich sagen ich bin wirklich richtig froh im grösseren Haus meine Ausbildung gemacht zu habe da es viel mehrere Stationen bzw. Abteilungen gibt und man lernt dadurch viel besser ich bin auch eher der objektive lern typ muss alles sehen um zu verstehen und man hat mehr möglichkeiten in den op zu kommen arbeiten wollte ich dann aber doch in einen kleinen Haus es ist familierer ja aber willst du das wirklich schon als schülerin ??? ich glaub nicht dort wird schnell gebabbelt:megaphon: also die wissen gleich alle über alles bescheid und ist dir mal ein fehler unterlaufen wird getuschelt und Du wirst genau unter die Lupe genommen :verwirrt:
     
  18. Shakti

    Shakti Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv (Entgiftung und Dialyse)
    Hey,
    also vielleicht kann ich dir etwas helfen.
    Ich habe in einem sehr kleinen Haus im Schwabenland gelernt und arbeite mittlerweile im Klinikum in Augsburg. Ich muss sagen ich sehe es echt nur als Vorteil in einem kleinen Haus zu lernen. Man hat in der Regel dort mehr Zeit für Schüler um ihnen etwas zu vermitteln und zu zeigen. Außerdem wie es schon geschrieben wurde, legt man in kleinen Häusern mehr Wert auf die Pflege als auf das Medizinische, und Pflege ist nun mal der Beruf den du lernst.
    Später in einem großen Haus zu arbeiten ist immer drin. Ich bin auch gerne jetzt dort, aber ich bin froh in einem kleinen Haus gelernt zu haben. Übrigens wirst du in Bobingen auch zum Teil dann noch im Klinikum Süd eingesetzt, siehst also mehr Häuser... in dem großen Haus wirst du nur das Eine sehen, in dem Kleinen mehrere weil du manche Fachrichtungen dort sonst gar nicht hättest.

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
    Liebe Grüße
     
  19. Heart_beat92

    Heart_beat92 Newbie

    Registriert seit:
    17.12.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab Oktober Azubi für Krankenpflege
    Ort:
    Schwabmünchen
    Danke für die vielen Beiträge! hat mir schon ein Stück weit geholfen :-)
    Also ich hätte mich jetzt für das kleinere Haus, also Bobingen entschieden..ABER:
    Ich habe gestern einen Brief von Bobingen bekommen, da steht folgendes drin:

    Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Schulleitung nach dem aus ihrer Sicht positiv verlaufenden Vorstellungsgespräch Ihre Aufnahme an die BFS für Krankenpflege zum 01.10.2010 befürwortet.

    Eine endgültige Zusage kann allerdings noch nicht erteilt werden, weil der Verwaltungsrat und der Personalrat ein Mitsprache- bzw. Vetorecht ausüben können.

    Zudem müssen alle Notwendigen Unterlagen ( Führungszeugnis, ärztliches Attest, Schulabschluss) dem Krankenpflegegesetz entsprechen.

    Der Ausbildungsvertrag wird Ihnen dann nach Abschluss aller Formalitäten baldmöglichst zugesandt.

    ....

    Was genau bedeutet das? Der Schulleiter meinte das ich eine Zusage hätte, wie genau soll ich das nun verstehen?
    In München schreiben sie das sie mir einen verbindliche Zusage gesendet haben und ich unterschreiben soll das ich die Ausbildung annehme, dann abschicken und dann mein Ausbildungsvertrag kommt. Auf jedenfall möchte ich eine sichere Stelle. Bobingen aber scheint mir sehr wacklig zu sein! Schade eigentlich, denn die Entscheidung wäre darauf gefallen...:weissnix:
    Könnt ihr mir vielleicht Tips geben, was ich jetzt am besten mache?
     
  20. Shakti

    Shakti Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv (Entgiftung und Dialyse)
    Ich würde mit dem Brief nach Bobingen gehen und nachfragen was das genau zu bedeuten hat...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Unentschlossen Forum Datum
News Pflegekammer: Berliner Senat noch unentschlossen Pressebereich 17.03.2016
Unentschlossen Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 30.05.2011
Unentschlossen: Krankenpflege in Köln oder Bonn Adressen, Vergütung, Sonstiges 10.01.2008
Unentschlossen Ausbildungsvoraussetzungen 02.06.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.