Undotierte Spritze?

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von regina27, 11.08.2012.

  1. regina27

    regina27 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    seit Oktober 2011 Schüler für psychiatrische Krankenpflege, Christian-Doppler-Klinik Salzburg
    Ich finde leider keine Erklärung bezüglich einer "undotierten Spritze" im Zuge einer Blutabnahme zur Anlage einer Blutkultur.
    Danke für Rückmeldungen!
    Regina
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hab grad mal in dein Profil geguckt und da steht Österreich. Aha, denn das Wort "undotiert" gibt es im deutschen Krankenhausumfeld nicht, oder, Kollegen, berichtigt mich. Im Zusammenhang mit ner Blutkultur ist die Spritze halt üblicherweise ohne einen Lösungsmittel- oder sonstigen Zusatz. Aber ob man das "undotiert" nennt? In welchem Zusammenhang hast du das denn gehört?
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    spekulier: undotiert = nativ = ohne Zusatz??
     
  4. regina27

    regina27 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    seit Oktober 2011 Schüler für psychiatrische Krankenpflege, Christian-Doppler-Klinik Salzburg
    Hallo Marty!
    Ich bin im Praktikum gerade auf der Alkohol-Entzugsstation und da wurde vom Arzt eine Blutabnahme für eine Blutkultur angeordnet. Da dies eher selten auf dieser Station vorkommt, waren sich die Schwestern auch nicht ganz sicher, wie der Ablauf ist. Zuhause habe ich im Büchlein "Laborkunde für Pflege- und Gesundheitsfachberufe" (Verlag Elsevier) nachgelesen und bin dabei auf den, leider nicht näher beschriebenen, Ausdruck gestossen. lg
     
  5. regina27

    regina27 Newbie

    Registriert seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    seit Oktober 2011 Schüler für psychiatrische Krankenpflege, Christian-Doppler-Klinik Salzburg
    Hallo Marty!
    Ich bin im Praktikum gerade auf der Alkohol-Entzugsstation und da wurde vom Arzt eine Blutabnahme für eine Blutkultur angeordnet. Da dies eher selten auf dieser Station vorkommt, waren sich die Schwestern auch nicht ganz sicher, wie der Ablauf ist. Zuhause habe ich im Büchlein "Laborkunde für Pflege- und Gesundheitsfachberufe" (Verlag Elsevier) nachgelesen und bin dabei auf den, leider nicht näher beschriebenen, Ausdruck gestossen. lg
     
  6. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Ha, find ich ja spannend. Hab mal nach Dotierung und physikalischer Fachbegriff gegoogelt. Dann kam das:

    Dotierung

    Dotierung bedeutet die gezielte Veränderung von einem Material durch die Einbringung von Fremdatomen in geringer Konzentration. Durch gezielte Zugabe (Dotierung) von geringen Mengen sogenannter Dotieratome kann die elektrische Leitfähigkeit von Halbleitern erheblich gesteigert werden. Dotierte Halbleiter finden bei der Herstellung von Solarzellen und elektronischen Bauteilen Verwendung.

    Man nimmt ja die BK in einer normalen, sterilen Spritze ab und erst im Probenfläschchen ist eine Lösung. So sind matras und ich wohl auf der richtigen Spur.
    Gruß, Marty
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Undotierte Spritze Forum Datum
Perfusor-Spritze richtig aufziehen Fachliches zu Pflegetätigkeiten 07.01.2016
Arbeitgeber sagt, das Praktikant Behandlungspflege durchführen darf (Insulin spritzen): Geht das? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 08.10.2015
Vorgehensweise/Methode beim i.m. Spritzen? Pflegebereich Chirurgie 04.08.2015
Hygiene-Frage bei Zuspritzen von Medikamten in eine Infusion Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 20.10.2014
Spritzen für orale Medikamente Fachliches zur Kinderkrankenpflege 03.04.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.