Und nach der Ausbildung?

gabbana

Newbie
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
7
Bin jetzt im 2.Ausbildungsjahr zur Gesundheits- und Krankenpflegerin.

Aber wo kann ich nach der Ausbildung arbeiten?

Außer im Krankenhaus, in der Altenpflege oder in der Pyschatrie?

Wohne im Raum Düsseldorf, vielleicht gibt es ja noch andere Möglichkeiten außer dem Stations-Alltag??

Vielleicht hat ja einer von euch einen Tip für mich..

DANKE..und liebe Grüße:klatschspring:
 

Micke

Stammgast
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
227
Ort
Krefeld
Beruf
KPH, Krankenschwesterschülerin
da gibt es sovieles...

private kliniken, (ambulante) praxen, hospize, krankenkassen, du kannst dich selbstständig machen, ambulante pflege. mach dir ein paar gedanken, was dir liegt und was dich interessiert... dann wirst du bestimmt schnell fündig.

lg micke
 

gabbana

Newbie
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
7
Mal ganz ehrlich..verdiene ich in einer Arztpraxis genauso viel wie im Krankenhaus?:nurse:
 

BlonderEngel

Senior-Mitglied
Mitglied seit
15.04.2006
Beiträge
117
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
das kommt immer darauf an wie du eingestellt wirst. also in einer praxis als arzthelferin oder krankenschwester.
wenn du als krankenschwester dort arbeiten solltest isses immernoch was anderes als im klinikum, sei es der arbeitsaufwand oder das geld.
außerdem kommt noch dazu ob es ne privatpraxis is und wie die finanzielle lage der praxis aussieht.
kenne leute die arbeiten dort für nen appel und nen ei und machen genauso viel wie 3 KS.

Erkundige dich lieber genau vorher was deine aufgaben sind und check dann das finazielle.
 
Zuletzt bearbeitet:

gabbana

Newbie
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
7
Danke für eure tips!

Klar kommt es auf das Finanzielle an, aber dafür hat man ja auch die Wochenenden und Feiertage frei!

Naja...vielleicht verirrt sich ja noch jemend hier, der mir vielleicht noch was dazu schreiben kann.

Bis dann....lieber Gruß an alle Azubis und die Exis!:rofl:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!