Umsteigen

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von Schwester Cora, 31.05.2007.

  1. Schwester Cora

    Registriert seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Kodier- und Dokumentationsassistentin
    Hallo,
    ich habe ein ziemlich für mich grosses Problem. Zunächst ich bin 27 Jahre alt und arbeite seit 7 Jahren auf Intensiv. Die Fachweiterbildung habe ich vor 3 Jahren beendet und nun hat man Anfang des Jahres bei mir einen Bluthochdruck festgestellt.
    Der Kardiologe meinte es wäre das Beste für mich wenn ich keinen Schichtdienst mehr mache.
    Ich habe mich dann dazu entschlossen in die Endoskopie zu gehn, aber ich finde absolut keine Stellen. Ich habe mit meiner Stationsleitung gesprochen das ich wechseln werde und habe auch mit der PDL gesprochen ob es hausintern eine Möglichkeit gäbe. Leider haben sie erst 2 neue Mitarbeiter in der Endoskopie eingestellt. Ich habe nie eine interne Stellenausschreibung gesehen und war sauer. Sie schlug mir vor einen Versetzungsantrag zu stellen, das hab ich getan. Aber ich vermute so schnell nichts auftun.Ich bin auch jederzeit dazu bereit eine Weiterbildung zu machen, doch bei dem riesigen Angebot was zu finden was auch Zukunft hat ist schwer. Ich steh momentan vor einem riesigen Berg. Die Arbeit belastet mich gesundheitlich sehr.Es gibt einfach keine Jobs.Ich frag mich wie es nur weitergehen soll.Ich könnte echt heulen. Danke das ich mich hier einmal auslassen konnte.
     
  2. matziqlb

    matziqlb Stammgast

    Registriert seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dialysepfleger
    Ort:
    Quedlinburg
    Akt. Einsatzbereich:
    PHV Dialyse seit 1998
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung, Praxisanleiter, MPG-Beauftragter, Krisenintervention
    Hi Cora,

    jetzt aber ma nich den Kopf hängen lassen. Komm doch in die Dialyse. Ist genauso vielfältig wie Intensiv. :P Nur das waschen der Patienten fällt weg.:rocken:

    Für Fragen steh ich dir gern zur Verfügung....


    Gruß Matze
     
  3. Schlumpfenhexe

    Registriert seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Eckernförde
    Und wenn du auf ne periphere Station gehst? Und immer nur ein und denselben Dienst machst?
    Bei mir gibt es einen sogenannten Z3 - 8:30 bis 16:42h, wo man sich den ganzen Tag nur um die Aufnahmen kümmert - gut bei mir ist es etwas anders, ich weiß im Voraus, wieviele Pat. kommen, da wir ein "Einbestellungskrankenhaus" sind und keine Akutklinik - Luxen aus der angeschlossenen Reha mal ausgenommen :wink:
    Ein Kollege einer anderen Station ist übrigens an die Rezi gegangen und macht die DRG's unten.. U.a. weil er mehr für seine Familie da sein wollte, und so macht er auch keinen Schichtdienst mehr:wink:
    Oder mal bei den Krankenkassen umhören - die nehmen gerne Krankenschwestern für die Med-Status-Erhebungen etc :-)
    Wenn du natürlich in deinem bisherigen Krankenhaus bleiben willst - PDL regelmäßig erinnern ;)
     
  4. Ying_Yang

    Ying_Yang Gast

    Bist Du denn medikamentös richtig eingestellt? Ich meine, hast Du beobachtet, dass Dein RR höher ist, wenn Du arbeitest? U. U. liegt es nicht nur am Schichtdienst.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.