Umkippen im mündlichen Examen?

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von Liadan, 16.12.2006.

  1. Liadan

    Liadan Newbie

    Registriert seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also im Januar habe ich schriftliches, anfang februar Prakrisches, und März mündliches Examen.... nun ist aber mein Problem das ich sobald ich zu sehr aufgeregt bin einfach umkippe (hab sowieso kreislauf Probleme und Herz-Rhytmusstörungen)

    Wie geht es dann weiter??? bin ich direkt durchgefallen oder kann ich dannach weiter machen??? Was ist wenn ich dannach nur noch am Brechen bin??(kommt auch oft vor)

    Musste nämlich nach der zehnten Klasse nachprüfung machen, bin umgekippt und musste dann die mündliche Prüfung im liegen durführen weil ich nicht in der lage war zu stehen....
    bin auch schon mal bei Referaten einfach umgekippt sobald Fragen kamen die mich verunsichern oder war schon zumindest immer kurz davor( darf mich auch immer hinsetzten beim Referat und was zu trinken mitnehmen:trinken: )

    Jetzt habe ich riesen Angst wie es in der Prüfung aussehen soll:-?

    Ps: auch wenn ich sitze kann es passieren
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Nun passieren ja viele aufregende Sachen im Dienst: Pat muss plötzlich reanimiert werden... was machst du da?

    Über die Prüfungsabnahme im Liegen hab ich noch nie was gehört.

    Elisabeth
     
  3. Gego

    Gego Poweruser

    Registriert seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Nürnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Eine Unterbrechung der Prüfung ist jederzeit möglich. Es muß im Prüfungsprotokoll durch die Prüfer nur der Zeitraum und der Grund festgehalten werden.
     
  4. Brady

    Brady Gast

    Hallo Liadan,

    an dem Problem umzukippen würde ich mal was tun. Sieht in vielen Situationen dann auch so aus, dass du es einsetzt wenn es schwierig wird.

    Natürlich nicht bewusst, aber unbewusst schon. Wenn es dann auch noch in Situationen ist, die dich fordern. Also schon ein psychisches Problem.

    Denn Aufregung bei Prüfungen ist normal, die hat jeder. Es geht kaum einer ohne Aufregung in eine Prüfung, bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger.

    Es werden noch mehr Prüfungssituationen auf dich zu kommen und du tust dir keinen Gefallen damit, nichts dagen zu tun. Es wird auch nicht immer jemand darauf Rücksicht nehmen.

    Viel Erfolg bei der Prüfung und liebe Grüße Brady
     
  5. Michl

    Michl Gast

    Hi Liadan,

    ja, Brady hat´s schon gesagt. Gehe das Problem an. Mit dem Examen ist es nämlich nicht vorbei.

    Bewertet kann nur das werden, was Du auch gesagt hast.

    Viel Glück und geh mal "googlen" zu "Prüfungsangst".

    Grüße
    Michl
     
  6. Liadan

    Liadan Newbie

    Registriert seit:
    27.07.2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich war schon bei einer reanimation dabei und hab auch bebeutelt...
    also in solchen dingen passiert es nicht,
    das Problem ist das Vormitags mein Kreislauf noch nicht so richtig in Schwung ist und ich grundsätzlich morgens nicht lange auf der stelle stehe kann und durch aufregung verstärkt sich das....das dann auch sitzten nichts bringt



    bin mal gespannt wie es wird
    Lg
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Liaden,

    du musst bei der mündlichen Prüfung nicht stehen, in der Regel sitzt man.
    Weiterer Tipp, versuche doch einen zeitlich möglichst späten Termin zu bekommen, wir konnten damals "Wunschzeiten" angeben.

    Ansonsten Augen zu und durch, Prüflinge werden in der Regel nicht mit Haut und Haaren verspeist. Wobei das Umkippen dich nicht vor der Prüfung bewahrt, sondern das Problem nur verschiebt, wäre doch Schade 3 Jahre umsonst gelernt zu haben, oder?

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. Kati77

    Kati77 Newbie

    Registriert seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Hallo Liadan,
    Du wirst sicherlich im Mündlichen sitzen, jedenfalls ist das bei uns so (mache auch jetzt mein Examen). Uns hat die Schule mitgeteilt, das uns 3 Tische mit je 2 Prüfern erwarten, an die wir uns im Rotationssystem setzen.
    Aber trotzdem würde ich auch sagen, dass Du dringend etwas dagegen tun solltest! Ich hatte auch immer einen niedrigen Blutdruck, gerade im Frühdienst, aber seitdem ich vor einigen Monaten mit Sport (Joggen) angefangen habe, hat sich das total gebessert. Außerdem hilft es auch super gegen Streß und Rückenverspannungen!
    Toi toi toi!
     
  9. rabea87

    rabea87 Gast


    hmmm, red einfach mal mit deinen lehrern und frag nach, was die dazu sagen.



    lg
    rabea
     
  10. Schnuffelmaus

    Schnuffelmaus Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.06.2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeschülerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Das Problem hab ich in der Schule auch bis vor kurzen gehabt. Habe jetzt Tropfen die ich nehmen soll ....da mein Zuckerwert dabei auch immer im Eimer ist habe ich noch Traubenzucker , dass ich im Notfall esse....vielleicht hilft dir das ja weiter.:trinken:
     
  11. clairegrube

    clairegrube Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Int./AN
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Hi! Bei uns wurde jemand während dem Schriftlichen von einer Wespe gestochen. Naja, er ist ein wenig angeschwollen und ist dann während dem Examen in die Klinik rüber und hat sich Fenistil und Cortison i.v. spritzen lassen. Auch er durfte dann weiter schreiben als er 1 Stunde später wieder da war, plus Zeitzuschlag.
    Mein Tipp noch an Dich: Versuchs mal mit morgendlichen Wechselduschen, und/oder regelmäßigen Saunagängen (vielleicht aber erstmal nen Dr. fragen wg. deiner Rhythmusstörungen) Viel Erfolg
     
  12. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Boah ich hätte bei meinem Mündlichen Examen auch umkippen können :lol1:

    Eine aus meinem Kurs hat beim Mündlichen Examen weil sie die Fragen nicht beantworten konnte geweint!!! Das finde ich sehr unprofessionel...
     
  13. Brady

    Brady Gast

    In meiner praktischen Prüfung ist die Lehrerin umgefallen, sie war schwanger und hatte wohl ihre Problemchen*lach*. Ich habe sie dann mit Hilfe, auf das nächstbeste (septische) Bett geschmissen(gelegt).....hihi...
    Das brachte mich ja ganz schön ans routieren, aber trotzdem gutgegangen....:lol1:

    Brady
     
  14. clairegrube

    clairegrube Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Int./AN
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesie
    Was ist daran denn bitte unprofessionell??? Du müsstest doch selbst wissen wie aufgeregt man ist. Wenn man vor den Prüfern sitzt und ein Blackout hat, obwohl man sich monatelang auf diesen Tag vorbereitet hat, ist es doch wohl nix Schlimmes, oder? Ist bei uns bei 2 Leuten passiert, hätte Dir oder mir auch so gehen können. Ich war übrigens auch das reinste Nervenbündel, hab aber hinterher vor Erleichterung Rotz und Wasser geheult als Alles vorbei war. (Selbst unser Lehrer hat mitgeweint :lol1: )
     
  15. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    @clairegrube
    ja ich kenne die situation der mündlichen prüfung und na klar war ich aufgeregt weil gerade mündlich nicht mein fall war aber trotzdem... finde ich schon das man sich zusammen reißen kann, ich hatte in psychologie auch ein blackout und wusste nicht viel zu diesen thema, trotzdem musste ich das beste aus dieser situation machen und nicht dann weinen, was verspricht man sich davon? weine ja auch nicht los wenn ein pat. mich was fragt und ich keine antwort habe <-- OK kann man nicht vergleichen :wink1:

    danach habe ich natürlich auch geweint, vor freude und vor TRAUER weil meine liebste freundin die prüfung nicht geschafft hat!:cry:

    aber du schaffst es krissyy... :bussis: !MÄRZ07!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umkippen mündlichen Examen Forum Datum
Beim mündlichen Examen krank gewesen - bis zur Nachprüfung als pflegerische Hilfskraft arbeiten? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.04.2015
Facharbeit zur mündlichen Prüfung Teil II Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.05.2013
Referat zur 2. mündlichen Zwischenprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 17.01.2013
Angst vor dem Mündlichen Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 24.10.2008
Gleicher Lehrer im mündlichen Examen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 12.04.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.